blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

Dieses Thema im Forum "Blau Forum" wurde erstellt von bene_gesserit, 18.08.2016.

Auf dieses Thema antworten
  1. bene_gesserit

    bene_gesserit New Member

    10
    0
    0
    19.04.2010
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    guten tag in die runde,
    ich bin seit jahren newsletter abonentin, jedoch kein aktives forum mitglied.
    in einem mobilfunk-talk newsletter ende mai habe ich gelesen, dass blau.de einen tollen vertrag anbietet - 8,99 für 1,2 GB transfer und sms & telefon flat.
    ein tolles angebot, dachte ich es mir und schloß online den vertrag ab.
    ein paar tage später war alles erledigt, ich habe die sim karte erhalten und als erstes habe ich die hotline angerufen um nach einer nummerportierung zu fragen.
    ja, war natürlich möglich. bei meinem alten anbieter (fonic) habe ich alles per fax eingereicht, 25 euro bezahlt und alles war gut - denkste.
    mein wunschtermin war der 23.06 .
    um 0 uhr an dem tag hat fonic die nummer abgeschaltet und (wie später nachgeforscht) an blau.de übergeben.
    weiter passierte... nichts.
    auch einen tag später nachdem ich die hotline angerufen habe, passierte nichts.
    auf die abgeschaltete fonic nummer habe ich von zwei banken die TANs als SMS gekriegt.
    plötzlich war ich mitellos und könnte auch nichts überweisen.
    ich nutze auch viel blablacar wo alles über die abgeschaltete nummer gelaufen ist.
    die nummer dort zu wechseln war ja kontraproduktiv, da blau.de mir versichert hat, sie arbeiten daran, es gäbe "störung", die abgeschaltete nummer liege "bei e-plus" zwecks "bereinigung". alle o-töner der kundenhotline von blau.de
    wann tatsächlich die portierung stattfinden soll, könnte mir keiner sagen.
    genau 5 wochen und 1 tag nach dem vereinbarten termin kam plötzlich eine sms "die portierung erfolgreich abgeschlossen". und alles ging 100%. leider nur etwa 28h
    seit samstag den 30.07 kann ich zwar angerufen werden und sms empfangen, jedoch weder zurückschreiben noch telefonieren! :motz:das internet geht natürlich auch nicht. die karte verhält sich als sei sie gesperrt oder gäbe es kein guthaben drauf.
    ich musste eine alte alditalk karte mit 15 euro aufladen damit ich mit blau.de kundendienst telefonieren könnte. die waren ziemlich schnlell leer, da die wartezeiten momentan über 40 min betragen!
    wenn ich durchkam könnte mir niemand glauben, die nummer sei portiert worden. es steht nichts im system. eine mitarbeiterin gab mir zu verstehen ich sei zu blöd um zu wissen mit welcher karte ich telefoniere!
    bis heute, also seit 3 wochen, hat sich nichts geändert.
    ich kann weiter nicht telefonieren, meine karte ist nicht gesperrt - das hat die blau hotline mir versichert. dumm nur, dass ich mich dort mit der seit 3 wochen toten vorläufigen nummer identifizieren muss. die portierte ist nach 21 tagen nicht bekannt.
    im eplus laden mit blau.de beratung will mir niemand helfen, da mein vertrag online abgeschlossen wurde. bei o2 haben sie mich ausgelacht und gesagt ich soll ja meine rechnung bezahlen (ist natürlich alles bezahlt), dann kann ich wieder telefonieren.
    wer freiwillig zu blau.de wechselt, braucht wirklich starke nerven und soll sich guter psychischen gesundheit erfreuen!
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.385
    13
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Sieht so aus, als wären es die typischen Probleme eines Pseudo-Postpaid-Vertrags. Wobei ich nicht ganz durchblicke, was mit der Portierung passiert ist.

    Bei Pseudo-Postpaid handelt es sich um einen Postpaid-Vertrag mit Prepaid-Abrechnung. Damit dieses Modell funktioniert, wird die Simkarte jeden Monat virtuell mit "Guthaben" aufgeladen. Wenn das aber nicht geschieht, gehen abgehende Verbindungen wie bei echtem Prepaid nicht mehr. Meist treten solche Probleme zu Vertragsbeginn auf, wo anfangs die abgehenden Verbindungen noch funktionieren, da "Startguthaben" vorhanden ist.

    Da das Kind nun schon länger in den Brunnen gefallen ist, bleibt nur, die juristische Keule herauszuholen (Anwalt oder Verbraucherzentrale), da ja Gefahr im Verzug ist, die portierte Nummer zu verlieren.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. hartmut k

    hartmut k New Member

    1
    0
    0
    09.09.2016
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Auch Hallo,

    ich habe exakt genau das gleich erlebt. Seit Wochen keinen Fortschritt mit der Portierung, niemand erreichbar in der Hotline. Ich habe bestimmt schon über 3 Stunden in der Warteschlange zugebracht, an die Kosten gar nicht zu denken.
    Auch die Webseite, ein einziger grausamer Wirrwar, immer landest Du beim Neuaufladen.
    Setzen Blau, 6 minus.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. dowser

    dowser

    2.110
    13
    38
    04.06.2011
    Honor 6+7+8, Huawei Nova, Iphone-6s
    T-Mobile
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Das es sich um Pseudo Postpaid handelt, weiß man vorher nicht.
    Auch wenn man sich mit der Materie beschäftigt nicht.
    Nach den ersten Problemen aber - heisst es Pseudo Postpaid.
    Und mal eben die rechtliche Keule schwingen, Anwalt beauftragen etc, kann auch nicht jeder,
    da nicht jeder eine Police für eine Rechtsschutz im Schrank hat.
    Komischerweise wird in letzter Zeit immer schnell reagiert, wenn man sich in den Social Media Bereichen negativ äussert. Facebook, Twitter, und Co.......dort sind viele der Problemfirmen vertreten, und reagieren dort meist schneller als im herkömmlichen Kundendienst
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. prepaid.

    prepaid. Super-Moderator Mitarbeiter

    3.015
    31
    48
    02.06.2010
    männlich
    Apple
    iPhone SE
    iOS
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Mittlerweile stellt blau alle ihre Postpaid Kunden auf o2 um. Ist dann echtes Postpaid, über die o2 Plattform. Dafür gibt es dann andere Probleme wie z.b. die damals übliche Tarifverwaltung über die 1155 gibt es nicht mehr.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.853
    51
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Die Warteschleife hat sicher gar nichts gekostet - darf sie nämlich seit geraumer Zeit nicht mehr.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. bene_gesserit

    bene_gesserit New Member

    10
    0
    0
    19.04.2010
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    ein guter witz!
    NATÜRLICH kostet die wartezeit. habe binnen 24h eine ganze alditalk aufladung von 15 euro verballert. und danach noch 300 einheiten aus einer flat. blau.de hotline ist eine handynummer. nix da mit nix kostet!
    bei mit tut sich weiter NIX.
    auf einschreiben reagieren weder telefonica noch blau. kundenkontaktformular? pustekuchen! fax? das ich nicht lache!
    hotline TUT GAR NIX.
    es ist wie im paragraph 22 oder schloss von kafka.
    niemand kümmert sich. in den läden sagen sie "tut uns leid, wenn sie online den vertrag abschließen sind wir nicht zuständig".
    es ist echt ein drecksverein ohne gleichen :(
    ich habe gecheckt - mein postpaid ist ein virtueller prepaid. "guthaben 0,00, karte gültig bis #######"
    einseitig läuft es seit 6 (sechs!) wochen. d.h. ich kann angerufen werden und kriege sms. sonst nichts.
    blau hat weiterhin nicht kapiert, dass die nummer portiert ist und die vorläufige somit tot sei. wie denn?
    das habe ich denen etwa 20x per kundenhotline, 4x per einschreiben, 3x per kundenkontaktformular und 2x per fax mitgeteil :(
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.853
    51
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Dann würde ich mich diesbezüglich mal an die Bundesnetzagentur wenden.
    Eine Warteschleife darf nichts kosten. Kosten darf nur das Gespräch an sich, wobei hier Computersysteme, die beispielsweise die Buchung von Optionen übernehmen, auch zählen. Die Dudelmusik selber muss aber kostenfrei sein. Auch dann, wenn die Anbieter ihre Hotline über eine Handynummer realisieren.

    Kannst du auch gern hier noch einmal nachlesen, gilt seit 2013: TKG-Gesetz: Warteschleifen ab 1. Juni kostenfrei alle Infos

    Ich will allerdings nicht ausschließen, dass auch das bei Blau derzeit ein "Fehler" ist und die Abrechnung hier nicht korrekt funktioniert und eben minutengenau erfolgt, obwohl die Warteschleife kostenfrei sein muss...

    "
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Cimba

    Cimba New Member

    19
    0
    0
    01.09.2012
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    @Kirschpudding: Bist du dir sicher, das die Warteschleife KOMPLETT kostenlos sein muss? Würfelst du da eventuell 2 Kostenarten durcheinander?

    Wenn bene_gesserit mit einer Aldi Karte eine (Fremdnetz) Blau Nummer anruft, dann läuft das doch als normales Handy zu Handy Gespräch, was mit den normalen Gesprächsgebühren pro Minute bei Prepaid (oder Anrechnung von Freieinheiten) abgerechnet wird (und woran Blau ja auch nichts verdienen würde mit der Warteschleife).

    Der verlinkte Text drückt sich leider genau in dieser Hinsicht ein wenig unpräzise aus.
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.853
    51
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Ich schneide hier mal ab, da ich bei meinem Text offenbar vom Falschen ausgegangen bin bzw. mehr ins Gesetz interpretiert habe, als da steht. Ich lasse ihn aber stehen, damit nachfolgende Beiträge nicht ihren Zusammenhang verlieren. Bitte beachten: Die Informationen sind überholt bzw. meine Annahmen allen Anschein nach falsch. Siehe #19

    ---------------------------------------------------


    Nicht das ich wüsste.

    Die Warteschleife selbst - also der Zeitraum mit der Dudel-Musik und dem "bitte warten" - muss kostenfrei sein. Das Gespräch an sich, also der Kontakt zu einem Menschen oder einem Computer, der Buchungen vornimmt, darf dann etwas kosten.

    Alternativ können die Anbieter auch einen pauschalen Preis pro Gespräch festlegen, dann allerdings nicht bei "normalen" Handy- und Festnetznummern. Beispielsweise 49 Cent pro Gespräch, die unabhängig von der Dauer und der Warteschleife berechnet werden. Die werden immer fällig, egal, ob man 3 Minuten hängt oder 3 Stunden.

    Genau das dürfen die Anbieter eben nicht tun. Sie dürfen ihre Hotline mit Warteschleife nicht hinter einer Handynummer verstecken und dann fröhlich für jede Minute Wartezeit kassieren.

    Sie dürfen eine Handynummer nutzen, müssen aber dafür Sorge tragen, dass auch nur das Gespräch selbst abgerechnet wird und nicht die Wartezeit auch Geld kostet.

    Siehe auch im Artikel:

    "Ein paar Stolperfallen gibt es allerdings weiterhin. Kostenfrei ist nur die Warteschleife, also die Wartezeit bis das Anliegen des Anrufers automatisiert oder persönlich bearbeitet wird. Beginnt die Bearbeitung, endet auch die pauschale Kostenfreiheit und die Anbieter können wieder pro Minute abrechnen."

    = Warteschleife kostenfrei, Gespräch mit dem Mitarbeiter dann nach Tarif.

    "Allerdings dürfen in diesem Fall nur Ortsrufnummern, Mobilfunknummern oder die neuen Nummern der Gassen 01806 und 01807 genutzt werden, so dass sich die Minutenpreise in der Regel in Grenzen halten. Wird beispielsweise ein Handytarif mit einer Fest- oder Mobilfunkflat genutzt, wird das Gespräch an der Hotline, die über eine solche Nummer erreichbar ist, auch zu den normalen Vertragskonditionen abgerechnet."

    = Darf nur mit Handynummern, Festnetznummern oder die beiden Sondervorwahlen gemacht werden. Aber dennoch gilt: "Warteschleife kostenfrei, Gespräch mit dem Mitarbeiter dann nach Tarif.".

    "Andere Sonderrufnummern oder etwa die Rufnummerngasse 01806 dürfen nur mit einer Warteschleife versehen werden, wenn für den gesamten Anruf ein pauschaler einmaliger Festpreis abgerechnet wird."

    = Wie oben schon erklärt, ein pauschaler Preis pro Anruf, egal wie lange man wartet oder mit einem Mitarbeiter spricht.

    Das ganze ist ja geändert worden, damit die Anbieter die Warteschleife nicht als Gelddruckmaschine verwenden

    ---------------
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2016
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.385
    13
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    OK, wenn der Social Media Kanal funktioniert, kann man auch den nehmen. Ich sehe halt bei einer portierten Nummer schnellen Handlungsbedarf, und wenn gar nichts funktioniert, auch wenn man bereits alles mögliche ausgereizt hat, bleibt nur diese Möglichkeit. Wenn es nur um das Problem mit den abgehenden Telefonaten gehen würde, wäre die juristische Keule nicht zwingend nötig.
    Da der Begriff Pseudo-Postpaid nicht sonderlich bekannt ist, habe ich auch erklärt, was das ist. Und Pseudo-Postpaid ist bei Simyo und Blau die übliche Abrechnung bei Laufzeitverträgen gewesen.
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. prepaid.

    prepaid. Super-Moderator Mitarbeiter

    3.015
    31
    48
    02.06.2010
    männlich
    Apple
    iPhone SE
    iOS
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Da hast du es auf den Punkt getroffen! Mittlerweile hat das neue "Blau" nämlich nichts mehr mit dem altem Blau zu tun. Mittlerweile ist das Postpaid über o2. Öffnet man nun die Blau Webseite und loggt sich ein (nach voriger Registrierung) ist nichts mehr wie es war. Wer das alte Blau mochte, der wird Enttäuscht sein.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. bene_gesserit

    bene_gesserit New Member

    10
    0
    0
    19.04.2010
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    NACHTRAG
    die geschichte geht weiter...
    seit freitag, nach 82 (zweiundachzig!!!) tagen geht mein telefon wieder. das heißt ich kann endlich wieder raustelefonieren und sms schreiben.
    mein virtuelles konto wurde endlich mit 40 euro (virtuell seitens blau) gefuttert, ABER das guthaben verringert sich nach jedem telefonat/sms.
    bald wird es wieder auf 0 stehen und dann habe ich wieder den salat.
    über 1155 kann ich weder irgendeine tarioptionen zubuchen, noch kann ich kontostand abfragen oder was draufladen.
    heißt für mich - es ist weiterhin ein postpaid vertrag mit virtuellem prepaid konto.
    am dienstag 10:30 habe ich einen termin mit dem rechstanwalt. ob der mir aber wirklich helfen kann?
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.385
    13
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Die 40,-€ sind für Inlandstelefonate/-SMS ausreichend, denn du bist im virtuellen Prepaid-System im Kostendeckel-Tarif eingestellt. Nach 39,-€ monatlich endet der Countdown. Mit Roaming ist das aber weiterhin nicht ausreichend. Ich hoffe mal, du wirst bald zu o2 migriert, denn dann hat das ganze Theater mit dem Pseudo-Postpaid ein Ende!
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. bene_gesserit

    bene_gesserit New Member

    10
    0
    0
    19.04.2010
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    jetzt habe ich sogar knapp 139 euro drauf (virtuell natürlich), also alles in butter :)
    ich kann mich einloggen, auf mein konto zugreifen und das system erkennt meine portierte nummer.
    ich habe extra hotline angerufen und checken lassen, ob jetzt alles richtig läuft.
    boah, war die dame unverschämt frech und alles andere als nett. so was darf man nicht auf die kunden rauslassen!
    was ich allerdingsnicht machen kann - weder online noch im netz kriege ich die zubuchbare ausland optionen angezeigt.
    zum glück habe ich noch lidl connect und fast 200 einheiten und knapp 700 mb die ich ohne weiteres im ausland nutzen kann. und ich bin ab donnerstag im ausland.
    dafür ist lidl wirklich einsame spitze!
     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. bene_gesserit

    bene_gesserit New Member

    10
    0
    0
    19.04.2010
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    NACHTRAG,
    ich bin wütend und sprachlos!!!!
    stellt euch vor - ab 25.10. läuft alles endlich. reibungslos, dachte ich ich dumme kuh...
    blau hat mir sogar 30 euro entschädigung zugesprochen. die ganze 5 monate als es probleme gab habe ich brav bezahlt per lastschrift OBWOHL ich 3 monate davon GAR NICHT TELEFONIEREN KÖNNTE. ich dachte, wenn ich nicht bezahle, wird der fehler nie behoben.
    jetzt kriege ich die rechnung für oktober - von 25 bis 28. und ich soll 29,20 bezahlen. bei all in flat!
    sie haben das geld eingezogen, ich habe es natürlich sofort zurückgefördert das lastschriftmandat habe ich natürlich widerrufen.
    ES KOMMT ABER NOCH BESSER - könnte mich endlich einloggen und was sehe ich da? mein all in flat vertrag ist verschwunden. habe stattdessen ein "basis tarif" mit 0 euro grundgebür und 14,5 cent pro einheit. internet extra.
    cool, nicht war?
    es gibt ÜBERHAUPT gar keine kontaktmöglichkeiten mit dem hochgradig kriminellen verein.
    hotline geht nicht mehr, chat auch nicht. service mai schreibt automatisch, ich soll alles online erledigen.
    wer blau als provider will, muss geisteskrank sein!
     
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. Christelchen

    Christelchen New Member

    7
    0
    1
    21.10.2013
    Samsung
    A3 (2015)
    Android
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Hi bene_gesserit,

    war bis vor kurzem Simyo-Kunde, die jetzt in Blau.de aufgegangen sind. Ich habe bisher keinen Ärger mit denen, mache mir aber natürlich so meine Sorgen, wo ich deine Ausführungen hier lese.
    Einziger Kritikpunkt ist bisher nur die Versandabteilung, die es trotz Nachfrage und Versicherungen seitens des Kundenservices wohl nicht gebacken bekommen, meine angeforderte Nano-Sim an die korrekte Adresse zu senden.

    Ich hoffe inständig, dass es bei diesem Problemchen bleibt. Mein Vertrag sieht erstmla in Ordnung aus und unterscheidet sich nicht von dem bei Simyo abgeschlossenen.

    Let's wait and see. Und dir viel Kraft :up:
     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Genau das habe ich auch gedacht und Anzeige bei der Bundesnetzagentur gemacht.
    Ergebnis: Es ist nicht rechtswidrig, dass die normale Gebühr, welche bei der Wahl der Nummer 0177 177 ... pro Minute anfällt. Auch bei Warteschleifenmusik. (Habe ich schriftlich)

    Der entscheidende Passus aus der Regelung vom 01.06.2013:

    Ab 01.06.2013 dürfen Warteschleifen nur noch in folgenden Fällen eingesetzt werden:

    *bei Anrufen zu entgeltfreien Rufnummern (z. B. (0)800),
    *bei Anrufen zu ortsgebundenen Rufnummern (z. B. (0)89 für München),
    --------------------------------------------------------------------------------------
    *bei Anrufen zu herkömmlichen Mobilfunkrufnummern ((0)15, (0)16 oder (0)17). !!!!!!
    --------------------------------------------------------------------------------------
    In allen anderen Fällen, u. a. bei allen Sonderrufnummern (z. B. (0)180 und (0)900), sind Warteschleifen nur noch erlaubt, wenn für den Anruf entweder ein Festpreis gilt oder - bei einer zeitabhängigen Abrechnung - der Anruf während der Dauer der Warteschleife für den Anrufer kostenfrei ist. Dies gilt ebenfalls für alle nachgelagerten Warteschleifen.
     
  37. Auf dieses Thema antworten
  38. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.853
    51
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Hm, dann haben wir dort wohl wieder eine klassische "Das ist nicht definiert"-Lücke - leider im TKG recht üblich. Der Grundgedanke der Novellierung 2013 war, dass Kunden nicht mehr für das Warten und damit eine "Nichtleistung" zahlen müssen. Entsprechend war das Ansinnen, alle Warteschleifen kostenfrei zu machen oder sie gleich ganz zu verhindern, damit der Kunde nur zahlt, wenn ihm auch geholfen wird.

    Ich erinnere mich noch daran, dass es im Vorfeld auch explizit um Handy- und Festnetznummern ging und diese nicht als Schlupfloch benutzt werden sollten. Offenbar gibt es dieses Schlupfloch aber... Hier wird wohl davon ausgegangen, dass die meisten eh eine Flat haben und entsprechend zu einer Handy- und Festnetznummer eh nichts bezahlen. Blöd für die, die die keine Flat haben.

    Das TKG regelt zwar, dass Mobil- und Festnummern eine Hotline haben dürfen, aber nicht, ob und wie diese berechnet wird. Da hatte man dann entweder nicht den Mut dazu oder hat schlicht übersehen, dass das eine Lücke ist - sowas ist leider im Gesetz üblich. Wer auch immer die macht, rechnet irgendwie seit 20 Jahren schon nicht damit, dass die Anbieter jede undefinierte Lücke ausnutzen, um das neue Gesetz zu umgehen.
    Hat man auch schön bei der Roaming-Anpassung im Frühjahr gesehen: "Das steht da nicht explizit drin, das dürfen wir also"...
    Scheint hier auch so.


    Gut, dann korrigiere ich meine Aussage von oben - scheint bei Handy - und Festnetznummer doch okay zu sein. Zumindest soweit ich das interpretiere. Reichlich seltsam, da das Ansinnen ja komplett ein anderes war und sicherlich auch nicht mit diesem Trick 17 geplant war - aber gut, ist nun mal so im Gesetz bzw. eben grad dieser Punkt nicht.

    Weiß ich aber auch nicht, was ich dazu sagen soll. War ja abzusehen, dass die Anbieter auf Mobilfunk- und Festnetznummern umspringen, wenn diese weiterhin eine kostenpflichtige Warteschleife erlauben und nicht bei den geregelten Sondernummern bleiben. Kann ich mir immer schwer vorstellen, dass da keiner vorher drauf kommt...

    Ich habe in meinen Text oben einen entsprechenden Hinweis eingefügt, dass ich wohl falsch lag. Sorry, wenn ich dir da falsche Hoffnungen gemacht habe. Ich hatte die Umstellung damals beruflich miterlebt und die offiziellen Informationen - auch die der Bundesnetzagentur - lasen sich tatsächlich so, als ob das auch für Mobilnummern gilt.
     
  39. Auf dieses Thema antworten
  40. blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Das ist wie bei allen 'gut gemeinten' Regelungen, welche durch Lobby-Einfluss aufgeweicht werden. Ich war bei den Verhandlungen und/oder Besprechungen zwar nicht mit dabei. Ich glaube dennoch, dass es jemandem aufgefallen ist. Du hast ja auch erwähnt, dass die Handynummern schon Verhandlungsinhalt waren.
    Meine Befürchtung ist, es wurde 'klein' geredet. Es betrifft ja nur die, die keine Flatrate haben.

    ... wie mich ...
    Denn: Ja. Ich bin so ein zwangsmigrierter Simyo-Kunde, der im 9-Cent-Klassiktarif, welcher nirgendwo genau beschrieben ist, gelandet ist. Mein Ansinnen war und ist diesen, jetzigen kontaktscheuen Vertragspartner aus dem Vertrag zu entlassen.

    Meine seit über 20 Jahren lieb gewonnene Rufnummer möchte ich allerdings keinesfalls verlieren. Deswegen wollte ich das vorab in der Hotline klären und um an ein sogenanntes Portierungs/Verzichtsformular ranzukommen.
    Nach ca. 7 Minuten 'Disco' dämmerte es mir dann und ich legte auf.
    Die Überprüfung des Guthabens bestätige meine Befürchtung: 9ct / Minute
    Mit der selben Selbstverständlichkeit wie Du, habe ich das Ganze als illegal empfunden und bei der Bundesnetzagentur angezeigt.
    Und dann kam mit der Antwort eines sehr netten Sachbearbeiters leider die Ernüchterung.
    Immerhin habe ich jetzt ein Aktenzeichen bei der Bundesnetzagentur. Darauf lässt sich doch aufbauen. ;)

    Der nächste Schritt wird die erzwungene, eventuell durch die Bundesnetzagentur unterstützte, Portierung einer unbedeutenderen Nummer, welche sich in meinem Prepaid-Pool befindet, sein. Darauf wird dann die gerichtliche Geltendmachung des Auszahlungsanspruchs folgen. Natürlich nur, wenn Telefonica in Verzug kommt.

    Jeden Schritt, der seitens Telefonica nicht korrekt lief, den ich aber juristisch bzw. mit Hilfe der Agentur durchsetzen konnte, werde ich in diversen Foren veröffentlichen und so den Kunden Mut machen, sich zu wehren.

    Das wollen wir doch mal sehen :)
     
  41. Auf dieses Thema antworten
  42. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.853
    51
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer
    AW: blau.de [vertrag] schlimmer geht's nimmer

    Das Formular findest du übrigens hier: https://mein.blau.de/cms/blaude/documents/blau_Verzichtserklaerung.pdf?ext=1

    Da es dort aktuell drunter und drüber geht, würde ich auf Nummer sicher gehen und gleich das von simyo mit hinschicken: http://www.handyschotte.com/pics/cmsfile,399,SimyoVerzichtserklrung.pdf (Seite 2)

    Weiß ja keiner, was die dort grad so alles aus dem Hut zaubern und an Anträgen haben wollen.

    Ach so, falls du das brauchst: https://www.simyo.de/static/media/auftrag-restguthabenauszahlung.pdf

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei solchen "schwierigen Verhältnissen" gut ist, gleich alle Eventualitäten zu bedenken und entsprechend zu reagieren :D
     
  43. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - blau [vertrag] schlimmer
  1. SteveNero0
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.226
    SteveNero0
    13.07.2017
  2. der nicht anrufenkann
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    411
    prepaid.
    24.03.2017
  3. Emil
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.047
    Unregistriert
    02.02.2017
  4. sun_hex
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    344
    Webmaster
    11.01.2017
  5. seppy
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    826
    Unregistriert
    26.06.2017

Diese Seite empfehlen