Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S3 Forum" wurde erstellt von Edebeton, 29.04.2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    Moin erstmal...!

    Für alle Diejenigen, denen die Schnüffel-/ und Gängelei von Google und der Umgang mit den überlassenen persönlichen Daten ein Dorn im Auge ist, bietet die alternative Distribution des legendären Cyanogen-Mod eine willkommene Möglichkeit, Privatsphäre auf seinem Handy herzustellen.

    Auf Android Systemen sorgt das Google System-Framework dafür, das kein Detail der Nutzerdaten auch wirklich privat bleibt. Android sorgt über Sync-/ und Hintergrunddaten dafür, das neben den Kontakten, und den geführten Gesprächen, Positionsdaten und Geo-Tags von Photos, App-Käufe, E-Mails, kurz um alles, was über Google-Dienste läuft, für Werbe-/ und andere Dubiose Zwecke missbraucht wird.

    Warum eine simple Anwendung wie die Android-Clock.apk vollen Netzzugriff fordert, kann nicht mit der Synchronisation der Uhrzeit über das Internet zusammenhängen. Diese Funktion lässt sich nämlich abschalten, damit wäre in sofern kein Netzwerkzugriff mehr nötig. Aber nein, Google möchte wissen, ob wir Arbeit haben, wann wir morgens aufstehen und an welche Termine wir uns erinnern lassen...!

    Nimmt man der Clock.apk über ein entsprechendes Tool die Berechtigung, wird die Clock.app unerwartet beendet und kann nicht mehr gestartet werden. Schon sehr fragwürdig diese Sache.

    Cyanogen-Mod geht mit seiner alternativen Android Version einen anderen Weg und schafft mit seinen Distributionen für die unterschiedlichsten Handy-Modelle eine willkommene Alternative mit der man sich näher beschäftigen sollte.

    CM-10.1-Lock.jpg

    Der hier verwandte "Nigtly-Build" auf Basis von Android 4.2.2, ist dabei eine Variante die noch entwicklungsbedingte Funktionseinschränkungen aufweist. Wer einen "Stable-Build" bevorzugt, schaut unter "www.cyanogenmod.org", ob für das entsprechende Android-Modell eine passende Version zur Verfügung steht.

    CM-10.1-Version.jpg

    In diesem Thread #1 haben wir mit der App ClockWorkMod-Manager v.3.60 und der erweiterten Recovery Konsole v. 5.5.0.4 die Grundlagen geschaffen, jede auch noch so abgefahrene Custom-Firmware auf das SGS3 zu bekommen ohne Gefahr zu laufen, das Phone oder die Gewährleistung zu riskieren.

    Der Wechsel der Firmware lässt sich aufgrund der Vorbereitungen aus #1 bequem über die Recovery-Konsole des Handys erledigen. ODIN oder eine andere Third-Party Software ist nicht notwendig. Wir laden uns dazu von hier "Klick mich...!" Den Cyanogen-Mod 10.1 herunter und kopieren diesen über die USB-Verbindung auf die externe SD-Karte des Phones.

    Wer absolut nicht auf "Google-Apps" verzeichten kann und will, auch wenn das leicht möglich ist, der findet hier "Klick mich...!" das Spionsky-Pack mit den gewohnten "Hose Runter - Google-Apps".

    CM-10.1-Version.jpg

    Ein anderes Tool was meiner Meinung nach nicht fehlen sollte, "Klick mich...!" ist das vormals bekannte LBE-Privacy-Control, in einer neuen lauffähigen Version. Die Play-Store Version sollte nicht mehr installiert werden. Näheres steht dort in den Rezensionen, unter anderem auch meine.

    LBE-Rezension.jpg

    LBE Security 4.5.2917_ A1_en_signed.apk ist praktisch der Nachfolger, der nicht mehr im deutschen PlayStore erhältlich ist. Aber eine hervorragende und bereichernde Möglichkeit, die Berechtigungen aller Apps auch System-Apps zu kontrollieren und ggf. auch zu beschneiden. Auch dieses Tool wandert mit den G-Apps über die USB-Verbindung auf die externe SD-Karte das SGS3.

    Ein "Nandroid Backup" wie in #1 sollte bereits erstellt und auf den PC übertragen worden sein, wenn nicht wäre jetzt die beste Gelegenheit dazu, dieses zu erstellen und mit MyPhoneExplorer "Klick mich...!", Kontakte, Konversationen und andere persönliche Inhalte zu sichern.
    Den Haken bei USB-Debugging in "Einstellungen/Anwendungen/Entwicklung" nicht vergessen, sonst wird das nichts mit dem Sync.

    Anschließend booten wir das Handy über die App CWM in die Recovery-Konsole und machen einen "Full-Wipe" des Systems. Dazu navigieren wir mit der Volume-Up/Volume-Down Taste zu folgenden Punkten:

    => Wipe Data/Factory Reset => Home-Taste => Yes -- delete...
    => Wipe Cache => Home-Taste => Yes -- wipe Cache

    Menü Advanced:

    => Wipe Dalvik Cache => Home-Taste => Yes wipe Dalvik Cache
    => Wipe Batterie Stats => Home Taste => Yes wipe Batterie Stats

    Jetz würde Euer Handy noch ganz normal starten, mit der alten Firmware. Lediglich Nutzerdaten und Auslagerungsdateien sind bis jetzt gelöscht.

    Menü Mounts and Storage:

    => format Cache => Home Taste => Yes format Cache
    => format System => Home Taste => Yes format System
    => format Data => Home Taste => Yes format Data
    => format Preload => Home Taste => Yes format Preload
    => Go Back

    Jetzt ist das alte System und alle dazugehörigen Daten gelöscht. Ein Neustart ist nun nicht mehr möglich ohne eine neue Firmware zu übertragen.

    Menü Install Zip from SD-Card:

    => choose zip from SD-Card =>Home-Taste

    Hier wählen wir die cm-10.1-20130405-NIGHTLY-i9300.zip => Home-Taste..., und schauen dem fleißigen, grünen Androiden bei seiner Arbeit zu. Wenn die Fertigmeldung erscheint kann das Handy zum ersten mal neu gestartet werden. Dies geht am einfachsten über längeres Drücken der E-/A Taste.

    Ist bis jetzt alles glatt gelaufen, sollte nach dem Neustart wie von der Samsung-Stockfirmware bekannt, ein Einstellungsassistent durch die weitere Einstellung führen. Falls das Phone seltsame Sachen macht oder sogar in einem Bootloop hängt, ist das noch lange kein Grund den Kopf zu verlieren. Welche Windows läuft beim ersten mal glatt und findet anstandslos alle notwendigen Treiber...?:gruebel:

    In der Regel bleibt jetzt immer noch über die Recovery-Konsole der Weg offen, die neue Firmware nochmals neu auf das Phone zu übertragen. Nur fehlt uns jetzt die bequeme Möglichkeit über den Touch in die Recovery zu booten. Dies erledigen wir nun mit der Tastenkombination "Volume-Up", "Home-Button" und "E-/A Taste", diese halten wir so lange gedrückt bis das Phone aus dem Bootloop neustartet und das Samsung-Logo sichtbar wird. In dem Moment lassen wir die Tasten los und die Recovery-Console erscheint. Siehe nachfolgenden Screenshot...!

    CM-10.1-Recovery.jpg

    In der Recovery-Konsole beschränken wir uns diesmal auf nachfolgende Punkte:

    => "Wipe Data - Factory Reset"
    => "Wipe Cache-Partition"

    Menü Advanced:

    => "Wipe Dalvik-Cache"
    => "Wipe Battery-Stats" (optional)

    go back:

    => "Reboot System now"

    Nun sollte dass SGS3 ohne probleme mit dem CM10.1 (Nightly) Installationsassistenten starten.

    Eigentlich wäre hier dann auch vorerst das Ende der Mission aus dem Titel erreicht. Für Einige fehlen aber noch die (kostenlosen) Google-Apps und ein Tool um diese einigermaßen, im Bezug auf die eigene Privatsphäre abzusichern. Ich empfehle zwar, ordentliche (deodexed) Apps oder Third-Party Apps wie Navigation und Profi-Mail zu kaufen, aber für die "GiG-Generation", here we go with G-Apps...!

    Um die "G-Apps" zu installieren starten wir noch einmal in die Recovery, aber nicht mehr über den "Affengriff" sondern wir nutzen dazu eine in CM10.1 integriertes Features und halten die E-/A Taste ca. 2 Sekunden gedrückt und wählen in dem erscheinenden Menü die Option "Neu starten". Dort wählen wir die Recovery-Console aus. Siehe nachfolgenden Screenshot...:

    CM-10.1-Recovery-Switch.jpg

    Hier suchen wir jetzt die Datei "g-apps-jb-20121212-signed.zip aus, runter scrollen bis unter die Verzeichnissen und installieren diese Apps genau so, wie ich es weiter oben , mit dem Cyanogen-Mod beschrieben habe. Erscheint unten in der Fortschrittsanzeige keine Fehlermeldung, ist es Zeit für einen Neustart des Handys.

    Was jetzt noch fehlt, ist den Androiden einigermaßen "Google-Sicher" zu machen. Ein großer Teil des Datenverkehrs geht für Schnüffeldienste wie AdMob, Millennium und Co. drauf, von dem der Nutzer garnichts merkt. Die Genehmigung dazu hat der Nutzer ja im Einrichtungsassistenten an Google und Co. erteilt, Kontaktdaten, Protokolllisten, Termine und Geburtstage, Positionsdaten, Browserhistory etc. zu weiteren Nutzung durch Google oder Driitanbieter zuzulassen. Dann darf man sich auch nicht wundern, wenn von einem 500 MB Monatskontingent 20 % für Schnüffeldienste vergeudet werden, von denen der Nutzer nichts hat als belästigende Werbung.

    Gegen Tracker wie AdMob und Google-Ads hilft das Tool "AdFree"
    "Klick mich...!" dort muss man sich nach der Installation mit X-Plore, einmal registrieren und bekommt dafür eine entsprechende Filterliste für den Local-Host. Viele kostenlose Billig-Apps sind damit werbefrei.

    Anschließend schreiben wir die Sicherung von MyPhoneExplorer zurück und bekommen damit unsere Kontakte, Nachrichten, Bilder, Videos, Apps etc. zurück auf das Handy. Dazu muss vor der Herstellung der USB-Verbindung unter CM 10.1 erst der Modus USB-Debugging gestartet werden. Das Menü "Entwickler-Modus" erscheint in den Einstellungen nach 7 - maligem Drücken des Menüs "Tel.-Info"...! Danach lässt MyPhoneExplorer die Übertragung auch zu.

    Bis jetzt haben wir zur Einrichtung noch nicht einmal einen Google-Service in Anspruch genommen. Wir stellen also fest, es ist grundsätzlich auch gar nicht notwendig, persönliche Daten an Dritte weiter zu geben ohne eine Ahnung des Verwendungsnachweises zu haben.
    Damit das auch so bleibt, können wir die Berechtigungen der Apps etwa auf die Protokolllisten, Positionsdaten, oder das Versenden von Kurznachrichten, auch den Zugriff auf die Kamera ohne unser Wissen, mit dem Tools LBE-Privacy-Control "Klick mich...!" wirkungsvoll steuern oder aber ganz verbieten.

    Leider wird die im PlayStore befindliche Version nicht mehr weiter unterstützt, weil diese App kein Freund von Google ist. Zu finden ist sie aber immer noch, mit erfreulich großem Funktionsumfang, wie man nach der Installation selber sieht. Leider ist keine deutsche Menüführung erhältlich.

    Grundsätzlich ist bei der Verwendung auch eine gewisse Vorsicht geboten. Wenn Berechtigungen durch das Tool verweigert werden, kann das dazu führen, das die entsprechende App nicht mehr funktioniert. Allerdings ist es dann ein leichtes unter 4 Mio´s Apps für Android eine andere Alternative zu finden. Dazu braucht man nicht mal im PlayStore danach suchen.

    Vorsicht ist auch geboten, System-Apps die entsprechenden Berechtigungen zu verweigern. Schlau ist es dann, immer nur eine App und eine Berechtigung zu verweigern und zu schauen wie das Google-Framework auf Android darauf reagiert. Wird der Task beendet, wie in meinen Versuchen dazu die Clock.apk, also die schlichte Uhr mit Weck-Funktion, so bleibt entweder die Suche nach einer Alternative wie "AlarmDroid", habe ich auch nicht aus dem PayStore geladen, oder auf den Service zu verzichten.

    Ansonsten ist jetzt ein maßgeblicher Anteil an Privatsphäre auf dem Phone hergestellt. Im Fazit kann CyanogenMod 10.1 durchaus eine clevere Alternative zu Android sein. Beides basiert auf JB 4.2.2 allerdings stellt die CM10.1, wegen der schlanken Struktur ohne Bloatware und Junk-Apps wesentliche mehr internen Speicher zu Verfügung und die Akkulaufzeiten sind mit SetCpu oder AnTuTu Processor Master deutlich um 50 % gestiegen.
    Keine Andere, mir bekannte Custom-Rom kommt auf diese Laufzeiten.
    Das allein ist schon Grund genug sich von "Google-Android" zu
    verabschieden.

    Für Fragen zu diesem Thema haben wir hier "Klick mich...!" einen entsprechenden Diskussions-Thread eingerichtet.

    In diesem Sinne

    VG Ede
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2013
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. proofman

    proofman Guest

    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Hallo,

    ich hab mir die Sache jetzt auf mein gt-i9305 gezogen und muß sagen...:up: (endlich Herr im Haus).

    Das einzige was ich im Moment nicht auf die Reihe bekomme ist der automatische Emailabruf. In den Maileinstellungen ist soweit alles gesetzt (abrufintervall 15 Minuten), trotzdem holt das Ding die Mails nur nach manuellem tippen auf das jeweilige Konto...
    Natürlich kanns an der "Nightly" liegen, würde mich aber doch interessieren ob das Problem (wenn`s den eins ist) andere auch haben.

    Gruß
    proofman
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Moin nochmal...!


    Wie verhält isch das bei Dir @ Proof? Ähnliche Erfahrungen? Bitte mal kurzes Feedback.

    Was als nächstes? Die neue Omega oder das Criskelo Rom ? :D

    In diesem Sinne

    VG Ede
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. proofman

    proofman Guest

    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Hallo,

    kann ich im vollem Umfang bestätigen @Ede..., bin sogar der Meinung das es mehr als NUR eine Alternative ist...:D
    Wobei ich etwas in die Relevation gehen muss was die Akkulaufzeit betrifft, liegt aber an mir weil ich im Moment gefühlte 18 Stunden am Tag mit dem Ding "rummach".

    Was als nächstes kommt...? Mal schaun, jetzt geht's ja erst los...

    Gruß
    proofman

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.2013
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. proofman

    proofman Guest

    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Hallo,

    weis jemand ob man bei dieser Mod den Speicherort für Apps auf die externe Speicherkarte umstellen kann und wenn ja ob diese dann auch funktionieren?

    Gruß
    proofman

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk 2
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Moin nochmal...!

    Jepp, ich...!:D

    Mit der Umstellung auf EFS4 ist mit dem Auslagern von Apps auf die "/Ext-SD..." Schluss. Was in 2.3.6 noch möglich war ist seit 4.0 eben Geschichte. Eine Maßnahme die den Herstellern geschuldet ist, um möglichst große Mengen von Devices mit internem Speicher größer als 16 GBytes absetzen zu können und möglichst viele Devices bei denen das Verschieben noch möglich war vom Markt zu nehmen.

    Was CM10.1 betrifft sehe ich aber das Problem gerade nicht. Keine andere Custom-Rom bietet mehr intern verfügbaren Speicher an.

    In diesem Sinne

    VG Ede
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. proofman

    proofman Guest

    Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305
    AW: Cyanogen Mod 10.1 (Nightly) - Galaxy SGS3 Gt-i9300 & 9305

    Hallo und Danke,

    da hast du recht, schließ ich mich so an. Ich wollt den Punkt einfach abgehackt wissen...:D

    Gruß
    proofman



    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk 2
     
  15. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cyanogen Mod (Nightly)
  1. DaBurner
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.151
    DaBurner
    06.04.2015
  2. GalaxyHero
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.218
    Edebeton
    11.03.2014
  3. Der Unbeugsame
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.675
    Edebeton
    03.03.2014
  4. Der Unbeugsame
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.680
    Edebeton
    02.03.2014
  5. Edebeton
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    12.424
    Edebeton
    22.11.2013
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen