Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone

Dieses Thema im Forum "Tarifberatung" wurde erstellt von mm87, 26.09.2017.

Auf dieses Thema antworten
  1. mm87

    mm87 New Member

    4
    0
    1
    26.09.2017
    männlich
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Hallo,
    ich habe ein großes Problem. Ich wohne in einem sehr ländlischen Raum, bei der Handyempfang (sowohl Telefon, als auch Internet) eher mäßig ist. Mit o2 hatte ich kaum Internetempfang, daraufhin bin ich zu Klarmobil gewechselt, weil ich dachte Telekom-Netz sei gleich Telekom-Netz. Leider habe ich auch hier zuhause gar keinen Empfang (also noch schlimmer als mit O2), obwohl ein Bekannter (direkt bei der Telekom) LTE und vollen Telefonempfang hat.

    Nutzen die Billiganbieter ein anderes Netz als Telekom / Vodafone direkt?

    Wie prüfe ich denn vorab, dass mir sowas nicht noch einmal passiert?
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.094
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Ein anderes Netz nutzen die nicht, aber klarmobil hat im Gegensatz zu Telekom direkt kein LTE.
    Und wenn du sagst, dein Bekannter nutzt LTE, wird das den Unterschied ausmachen...

    In vielen Gegenden gibt es mittlerweile super LTE-Empfang. Dadurch wird allerdings gleichzeitig bei UMTS und HSDPA zurückgebaut. Sprich, Nutzer wie dein Bekannter mit LTE haben super Empfang und du mit UMTS und HSDPA - wie es bei klarmobil der Fall ist - eben nicht.

    Wenn du den Empfang haben willst wie dein Bekannter, musst du dir einen Telekom-Tarif mit LTE suchen.

    Groß prüfen im Vorfeld ist so ne Sache. Die Info, dass die Telekom bei dir geht, hat dir ja schon nur bedingt weitergeholfen. Du weißt jetzt, dass Telekom LTE bei dir geht, also würde ich mich in diese Richtung orientieren. Möglich, dass auch Vodafone bei dir funktioniert, aber dann sicherlich auch nur mit LTE...

    Es gibt zwar Übersichtskarten der Anbieter, aber die sind eher ungenau bzw. bei Problemen wie bei dir grade wenig hilfreich. Besser ist es, im Umfeld zu fragen, wer was hat und mit was er gut zurecht kommt. Bei dir scheint das die Telekom mit LTE zu sein.

    Allerdings gibt es LTE nicht bei den Discountern im Telekom-Netz, sondern fast nur bei Telekom selber.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. mm87

    mm87 New Member

    4
    0
    1
    26.09.2017
    männlich
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Hallo,
    danke für die ausführliche Antwort.
    Ist das bei Vodafone auch so, dass die Billiganbieter anderes LTE haben als Vodafone selbst?
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.094
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Die Billiganbieter von Vodafone haben ebenfalls kein LTE ;)

    Die Discounter im Telekom- und Vodafone-Netz haben kein "anderes" LTE, sondern gar kein LTE. Es gibt ja im Bereich schnelles Internet UMTS, HSDPA und LTE. Die Discounter haben hier halt nur UMTS und HSDPA, aber KEIN LTE.

    Die Telekom und Vodafone bieten LTE mehr oder minder nur selbst an, da haben nicht mal die direkten Töchter congstar (Telekom) und otelo (Vodafone) LTE. Der einzige Anbieter, bei dem LTE auch im Discountbereich verfügbar ist, ist o2. Aber das funzt ja bei dir nicht wirklich...

    Du wirst also um einen direkten Telekom- oder Vodafone-Vertrag nicht drumrum kommen, wenn du halbwegs vernünftig telefonieren willst.

    Wie oben schon gesagt, das Netz ist das gleiche. Egal, ob Vodafone oder Telekom direkt oder ein Discounter in diesen Netzen. Der Unterschied liegt hier schlicht in der Technologie, die angewendet wird. Die Telekom und Vodafone haben die Disocunter nicht für LTE freigeschaltet, sprich, deren Kunden können LTE nicht nutzen. Das Netz an sich ist aber genau das gleiche.

    Das ist so als würdest du Autos mit 250 PS vermieten, die Interessenten einmal über dich (teuer) und einmal über einen Subunternehmer (billiger) buchen können. Kunden, die direkt bei dir mieten, können mit 250 PS durch die Gegend cruisen. Kunden, die das billigere Angebot deines Subunternehmers wählen, können das Auto zwar auch fahren, denen begrenzt du die PS aber auf 120. Das Auto ist das gleiche, es ist halt nur langsamer ;)

    Setzen wir jetzt voraus, dass es Autobahnen gibt, auf denen Autos erst ab 200 PS fahren dürfen, können "deine" Kunden diese Strecken nutzen, die deines Subunternehmers aber nicht, weil sie die notwendigen 200 PS nicht aufbringen können.
    Solange diese schnellen Autobahnen nur in geringer Stückzahl vorhanden sind, merken die "Billig-Kunden" kaum Nachteile. Es gibt ja genug Strecken zum Ausweichen. Werden die 200-PS-Strecken aber immer mehr und die langsameren Autobahnen weniger, merken sie, dass das Auto zwar zum billigen Preis cool ist, aber sich nur noch bedingt nutzen lässt, weil man damit eben nicht auf die 200-PS-Autobahnen kann und mittlerweile große Umwege fahren muss, um ans Ziel zu kommen....

    Ja, das ist ein abstraktes Beispiel - aber es erklärt den Sachverhalt ganz gut ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2017
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. mm87

    mm87 New Member

    4
    0
    1
    26.09.2017
    männlich
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Danke für das Beispiel, habe es jetzt verstanden.

    H ist also nicht wie ich immer angenommen habe, LTE, sondern langsamer. Wenn also der Billiganbieter kein LTE anbietet und Telekom / Vodafone die langsameren Netzt alle zurückbaut, hat man logischerweise keinen Internetempfang mehr.

    Dann werde ich wohl zu Vodafone oder Telekom direkt gehen. Danke für die Erklärung!
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. mm87

    mm87 New Member

    4
    0
    1
    26.09.2017
    männlich
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Eine Frage hätte ich dann doch noch.
    Wenn ich mir eine der beiden Tarife anschaue, steht bei beiden LTE, obwohl diese von Mobilcom sind und nicht von Vodafone / Telekom.

    Tarifdetails | CHECK24

    Tarifdetails | CHECK24

    Könnte das denn funktionieren?
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.094
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    H oder H+ steht für HSDPA, das ist eine Erweiterung von UMTS. UMTS wird in den meisten Handy mit 3G angezeigt. LTE wiederum ganz klassische mit LTE oder mit 4G.

    Aber selbst wenn das das Handy LTE kann und der Netzbetreiber LTE vor Ort anbietet, bekommt man bei den Discountern nur 3G, H oder H+ angezeigt und kann auch nur das nutzen. Zumindest, wenn diese Discounter kein LTE anbieten bzw. vom "Mutternetz" nicht die Freischaltung dafür haben. Bei der Telekom und bei Vodafone trifft das auf fast alle Discounter zu. Leider, aber das wird sich so schnell auch nicht ändern...

    Siehe bspw. hier: congstar: Weiterhin kein LTE in Planung › Mobilfunk-Talk.de - News

    Wenn die Telekom nicht mal der eigenen Tochter LTE zugesteht, brauchen klarmobil und Co. erst Recht nicht so bald darauf hoffen.

    Bei mobilcom-debitel ist die Lage wieder etwas anders als bei klarmobil, congstar und Co.

    mobilcom-debitel ist ein Provider und kein Discounter. Vereinfacht gesagt, kauft mobilcom-debitel die Tarife bei den Netzbetreibern - hier die Telekom ein - und erkauft sich damit das Recht, diese anbieten zu können. Je nach Absprache kann da LTE dabei sein. Im Gegensatz zu einem Discounter, bieten die Provider eigene und direkte Netzbetreiber-Tarife an (eben eingekauft).

    Der Red S und der MagentaMobil S, die du verlinkt hast, sind die direkten Tarife von Vodafone und der Telekom, werden aber eben über mobilcom-debitel vertrieben. LTE ist bei beiden dabei, auch über mobilcom-debitel...

    Wie du am Preis siehst, sind das aber keine klarmobil-Preise, sondern deutlich teurere. Sprich, mobilcom-debitel darf die direkten Netzbetreiber Tarife zwar anbieten und diese auch mit LTE vertreiben - sie sind aber dennoch deutlich teurer als Angebote der Discounter. Man "erkauft" sich also quasi den LTE-Zugang ;)

    Natürlich muss du nicht über die Telekom oder Vodafone direkt buchen, sondern kannst auch einen entsprechenden Tarif von mobilcom-debitel wählen (oder Sparhandy, Logitel und Co, da gibt es die auch). Du solltest nur darauf achten, dass sie auch wirklich mit LTE ausgestattet sind und halt im Netz der Telekom oder von Vodafone realisiert werden und nicht über o2. Sobald da LTE da steht, ist das in der Regel aber auch drin ;)
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Wieso nutzt du nicht Vodafone call ya prepaid oder Telekom Magenta prepaid?

    Beide haben keinen Vertrag sondern sind Prepaid Karten. Und beiden nutzen LTE.

    Ich würde lieber Prepaid nehmen.
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Lebenslang

    Lebenslang New Member

    16
    0
    1
    21.09.2016
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Hallo, nur als Info aus eigener Erfahrung> Ich nutze eine Blau und eine Callya Karte, beide verbinden sich in das LTE Netz. Keine Probleme, weder bei Blau noch bei Callya.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.094
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Empfang bei Billiganbieter im Vergleich zu Telekom / Vodafone
    Yo, ist auch kein Wunder...

    Blau gehört zu o2 und dort ist LTE bei vielen Disocuntern kein Problem.
    Nützt dem TE aber nichts, da o2 bei ihm ja nicht wirklich geht...

    CallYa wiederum ist das Prepaidangebot von Vodafone - auch dort gibt es schon seit langem LTE. Ebenso wie Magenta Start, dem Prepaidangebot der Telekom.

    Ändert beides nichts an meinen Aussagen von oben, dass es LTE bei der Telekom und bei Vodafone quasi nur bei den beiden Netzbetreibern direkt gibt. Da CallYa und MagentaStart deren direkte und offizielle Prepaidangebote sind, gibt es da logischerweise auch LTE...
     
  21. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Empfang bei Billiganbieter
  1. Presenter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.099
    Kirschpudding
    09.03.2017
  2. ehfd
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.070
    Mistmade
    29.03.2016
  3. helscha
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.465
    helscha
    07.12.2015
  4. Braunbert
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.813
    bernbayer
    20.01.2015
  5. dowser
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    10.534
    dowser
    31.12.2012

Diese Seite empfehlen