Infos Shakes

Dieses Thema im Forum "Computer-Talk" wurde erstellt von Leroux, 23.06.2016.

Auf dieses Thema antworten
  1. Leroux

    Leroux New Member

    21
    0
    1
    18.07.2014
    HTC
    8s
    Windows
    o2
    Vertrag
    Infos Shakes
    Nacht zusammen ^^


    Ich trainiere schon knapp 4 Monate und habe nun mit dem Muskelaufbau begonnen..davor habe ich nur Fett abgebaut. Auf jeden Fall suche ich jetzt nach einigen Tipps wenn es um das Eiweißpulver geht. Ich habe gehört, dass es den Muskelaufbau fördern soll - stimmt das ? Zudem gab es im Netz eine Menge von Infos zu Shakes.
    Alles schön und gut aber mir würden persönliche Meinungen sehr helfen :)


    Ich selber werde mich demnächst auch im Fitnesstudio schlau machen. Die müssen sich ja wohl auskennen :d Zudem würde ich auch wissen wollen, was ihr alles beim Training beachtet und was eure Erfahrungen wären.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.01.2017
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    80
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Infos Shakes
    AW: Infos Shakes

    Die Zuführung von Eiweiß per Shake, Riegel und Co. kann bei einem "härteren" Sport- bzw. Muskelaufbauprogramm hilfreich sein. Kann, muss nicht.
    Kommt am Ende ganz darauf an, was man macht, welche Ziele man hat, wie gesund und ausgewogen man sich ernährt, ect. Eiweißprodukte ersetzen keine ausgewogene Ernährung und sollte nur ein Zusatz und kein Ersatz sein. Zumindest, solange man nicht Wettkampf trainiert und da in den Wochen vorher nur noch Nudeln ist :D

    Also normal Trainierender, der kein härteres Programm absolviert und "nur" fit sein möchte, benötigt man es eigentlich nicht, aber da scheiden sich auch wenig de Geister dran. Kommt am Ende drauf an, was man macht, was man will, wie man sich generell ernährt und so weiter. Was sich bei mir bewährt hat, ist der Eiweißsshake nach dem Training in Kombination mit einem Apfel oder einer Banane. Liegt aber auch daran, dass ich meist Abends trainiere und dann eh nicht mehr so viel Hunger habe, aber nach dem Sport noch etwas zuführen muss/will.
    Wie bei allem gilt: Nicht übertreiben. Zuviel Eiweiß kann auch schädlich sein und sich auf die Nieren und so weiter auswirken.

    Zu beachten gilt: Eiweißprodukte entweder vor oder nach dem Training, soweit ich weiß in einem Zeitfenster von etwa einer Stunde. Nach dem Training gern mit etwas Obst kombinieren, um die Glycogenspeicher wieder aufzufüllen.

    Stell dich schon mal drauf ein: Bei dem Thema gibts zig Ansichten, zig Meinungen und zig "Wahrheiten" ;)
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. mobilio

    mobilio New Member

    8
    0
    0
    14.07.2016
    Samsung
    S7
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Infos Shakes
    AW: Infos Shakes

    Dem Post von Kirschpudding ist eigentlich nichts hinzuzufügen. EW Shakes sind lange nicht so wichtig, wie sie oft dargestellt werden. Das Thema "Glycogenspeicher" wird z.B. fast nie diskutiert und die kannst du mit EW Shakes auch nicht auffüllen. Ich verlasse mich bei meinem Ernährungsplan zwar auch auf Whey, was aber ausschließlich an meiner Bequemlichkeit liegt, weil Shakes einfach easy & lecker sind. Aber BRAUCHEN tut man die nicht. Gibt genug Ersatzmöglichkeiten.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    80
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Infos Shakes
    AW: Infos Shakes

    Wer sich eiweißreich ernährt und "normal" Sport macht, braucht meiner Meinung nach keine Eiweißprodukte. Sowas wird eigentlich erst dann notwendig, wenn der Bedarf tatsächlich erhöht ist, also wirklich Muskelaufbau in größerem Umfang betrieben wird. Aber wer das macht, weiß eigentlich auch, wie er seinen Ernährungsplan entsprechend anpassen muss, um seine Ziele zu erreichen. Als Ergänzung sicherlich nicht schlecht, aber Wunder sollte man als "Normalo" nicht erwarten.

    Wie oben bereits erwähnt, ich greife ab und an darauf zurück, wenn ich Abends vom Training komme (allerdings Kraftsport mit Fokus auf Muskelaufbau) und keinen Hunger auf "richtig Abendbrot" habe. Wichtiger ist für die meisten allerdings eine gesunde, ausgewogene Ernährung, realistische Ziele und vor allem eine langsame Steigerung der Intensität und eine saubere Ausführung. Das bringt mehr als jede Woche das Gewicht zu erhöhen, dann aber nur unsaubere 3 Wiederholungen zu schaffen,
    Und ganz wichtig: Nicht zu oft trainieren und die Regeneration einhalten. Wenn man das Training von vor 2 Tagen noch spürt, dann ist noch nicht der richtige Zeitpunkt, um weiter zu machen ;)
     
  9. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infos Shakes
  1. Webmaster
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.126
    Unregistriert
    29.09.2017
  2. Martin281
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.706
    Martin281
    08.07.2016
  3. erik2k3
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.916
    Edebeton
    31.01.2015
  4. Webmaster
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.466
    Webmaster
    03.05.2013
  5. klako
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    12.218
    klako
    12.01.2013

Diese Seite empfehlen