Koalitionvertrag mit Nackenschlag für ländliche Breitbandnutzer

Dieses Thema im Forum "LTE Forum" wurde erstellt von 4G-Marius, 29.11.2013.

Auf dieses Thema antworten
  1. 4G-Marius

    4G-Marius New Member

    26
    0
    0
    31.05.2013
    Redakteur für www.4G.de und weitere Mobilfunkporta
    Porto Alegre
    Koalitionvertrag mit Nackenschlag für ländliche Breitbandnutzer
    Hallo, wir haben auf 4G.de den Koalitionsvertrag der Großen Koalition zwecks Pläne zum Breitbandausbau auf dem Land genauer unter die Lupe genommen. Dabei zeigt sich, dass die Menschen auf dem Land von der kommenden Regierung keine neuen Impluse beim Breitbandausbau erwarten können. In Zukunft wird es wohl eine immer größere Digitale Spaltung zwischen Stadt und Land geben. Die Koalition möchte die freigewordenen Frequenzen (Digitale Dividende) „vorrangig für die Breitbandversorgung im ländlichen Raum“ (Quelle: Koalitionvertrag) nutzen. Dazu möchte man Netzbetreibern in Zukunft auf dem Land 3 bis 4 Jahresverträge erlauben. Die längeren Vertragslaufzeiten sollen ein Investitionsanreiz sein, damit die Netzbetreiber verstärkt in ländlichen Regionen ausbauen. Alle Details sind hier zu lesen. Koalitionsvertrag mit Nackenschlag für ländliche Breitbandnutzer | 4g.de Man muss jedoch auch sagen, dass die EU verbraucherfreundlichere Pläne im Bereich Telekommunikation hat. Hier könnten zumindest die Pläne für die 3 bis 4-Jahresverträge gestoppt werden. Schöne Grüße 4G-Marius
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Edebeton

    Edebeton Pinnschieter & Kosmoprolet

    3.159
    14
    38
    22.04.2010
    Frührentner
    127.0.0.1@LocalHost
    Andere
    1+ Two, I-Phone 5s + 6s, Sony LT28, LT26i, Galaxy SGS2+3+4, Nokia E 7-00, 2 x N97, XM5800, 6330i,
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Koalitionvertrag mit Nackenschlag für ländliche Breitbandnutzer
    AW: Koalitionvertrag mit Nackenschlag für ländliche Breitbandnutzer

    Moin erstmal...!

    Ich kann mir zwar durchaus vorstellen, dass es genug Leute privat oder geschäftlich gibt, die diese Kröte mit der verlängerten Laufzeit schlucken, blos um endlich einen Anschluss zu bekommen.

    Allerdings würde dieses Vorgehen gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstoßen, von daher wird sich diese Idee wohl nicht durchsetzen. Stinkt aber mächtig nach Lobbypolitik, wie das Wahlgeschenk an die Airlines mit den neuen Entschädigungsrichtlinien bei Verspätungen und Flugausfällen.

    In diesem Sinne

    VG Ede
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2013
  5. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Koalitionvertrag mit Nackenschlag
  1. ledding
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    577
    ledding
    24.10.2017
  2. textilfreshgmbh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    576
    textilfreshgmbh
    22.10.2017
  3. textilfreshgmbh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    141
    textilfreshgmbh
    16.10.2017
  4. steamers
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    687
    steamers
    10.10.2017
  5. Biffle
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    260
    Kirschpudding
    28.09.2017

Diese Seite empfehlen