notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Handy-Shops" wurde erstellt von Nils, 10.12.2014.

Auf dieses Thema antworten
  1. Nils

    Nils Member

    546
    1
    18
    06.06.2005
    Nokia
    N8
    o2
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    Hallo,

    ich wollte bei notebooksbilliger.de eben etwas als Geschäftskunde bezahlen und muss sagen, dass auf den genannten Listenpreis nochmal ordentlich draufgeschlagen wird, dass das ganze schon einer Abzocke gleicht!

    Im Gegensatz zu Privatkunden muss man als Geschäftskunde nochmal 0,75 Prozent Frachtversicherung auf den Listenpreis zahlen. Obwohl man schon für den Hermes-Versand 7,99 Euro an Porto berappen soll. Bei jedem anderen Shop zahlt man eigentlich 4-5 Euro und das ganze wird per zuverlässigem DHL-Service geliefert.

    Bei Hermes kostet mich ein Paket als Privatkunde (Paket für Handy) 3,80 Euro und es ist bereits mit einem Warenwert von bis zu 500 Euro versichert. Ein Unternehmen wie notebooksbilliger.de kriegt sicher noch einen großen Rabatt ähnlich wie es bei DHL-Großkunden der Fall ist.

    Doch damit hört die Abzocke nicht auf, auch bei der Bezahlung durch PayPal soll man die Gebühren komplett selbst übernehmen. Bei einem Transaktionswert von 400€ sind das nochmal 6€.

    Durch die ganzen zusätzlichen Kosten wird aus einem Listenpreis von 400€ schnell ein Preis von 420€ + X. Meine Erfahrung: Geschäftskunden sollten daher den Shop meiden, Transparenz ist etwas anderes!

    Tipp: Man kann auch als Privatkunde bestellen und im Zusatzfeld der Adresse seinen Firmennamen eingeben, damit dürfte die Rechnung auch durch das Finanzamt durchgehen. Zudem genießt man das Rückgaberecht eines Privatkunden!
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    81
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Du darfst als Geschäftsmann allerdings auch nicht die Privatkundenpreise bei Hermes heranziehen. Die sind, wie es der Name sagt, für private Lieferungen gültig und nicht für Artikel, die im Rahmen eines Geschäftes verschickt werden ;)

    Was genau hast du denn bestellt? Die 3,80 Euro für Privatkunden sind ja ein "ab"-Preis, gelten also für die kleinste Paketkategorie. Je größer das Paket, desto tiefer muss du auch als Privatkunde in die Tasche greifen, mit einem L-Paket sind es schon mindestens 10 Euro.

    Hermes ist meines Wissens nach Logistikpartner von notebooksbilliger.de, wird also favorisiert genutzt. Wenn ich mir die Preise der DHL angucke, wärst du mit dem Post-Zusteller mit 9,99 Euro dabei gewesen, wäre also noch teurer geworden...

    Ich will das Vorgehen nicht schön reden, aber das bei der Zahlung bei PayPal Gebühren anfallen, wird auf der Homepage ersichtlich, kommt so gesehen also nicht überraschend: Versandkosten Infocenter bei notebooksbilliger.de
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Nils

    Nils Member

    546
    1
    18
    06.06.2005
    Nokia
    N8
    o2
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Also eine Handy-Paket ist nicht größer als die kleinste Stufe dementsprechend 3,80 Euro. Geschäftskundenpreise sind IMMER günstiger. Ein DHL-Paket kostet meines Wissens 6,90 Euro für Privatkunden, daher verstehe ich deine Rechnung nicht.

    Ab ner Menge von 30 Paketen oder mehr zahlen Firmen sogar nur 3-4 Euro pro Paket an DHL. Daher wird Hermes natürlich auch noch bessere Konditionen für Großkunden wie Hermens anbieten, sonst wer der Partner DHL und nicht Hermes. Natürlich kann ich 10 Euro Versand verlangen um den Hermes Preis auf im Shop "günstig darzustellen".

    Weiß nicht ob du sonst irgendwo einkaufst, aber für eine DHL-Lieferung zahle ich nie mehr als 6,90 Euro. Die Großkunden mit mehr als 30 Pakete pro Monat zahlen eh teils unter 4 Euro pro Paket. Daher ist der Versand bei notebooksbilliger.de Abzocke und nichts anderes.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    81
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Die DHL-Kosten von 9,99 Euro sind auf der oben genannten Webseite von Notebooksbilliger zu finden, das hat nichts mit rechnen zu tun. Da die Kosten vorab bekannt sind bzw. eingesehen werden können, versteh ich das Gemecker nicht. Stand doch da, was es bei welchem Versanddienstleister kostet und das bei PayPal-Zahlung ein Aufschlag dazu kommt.

    Das der Versand nicht nur den Transport von A nach B, sondern auch Verpackung und Füllmaterial sowie ggf. andere Posten beinhaltet, muss ich dir als Geschäftsmann ja nicht sagen, oder?
    Am Ende entscheidet halt jedes Unternehmen selbst, was es für den Versand und Verpackung nimmt - nur weil es für dich als Privatmann weniger kostet, muss das ja nicht gleich eine in Stein gemeißelte Wahrheit sein.

    Wenn du dich selbst als Geschäftsmann betitelst, solltest du auch die Kostenstruktur eines Unternehmens kennen und dir denken können, dass die Privatkundenpreise irgendeines Logistikers keinen interessieren. Sorry, wenn ich das so hart sage, aber ich verteh nicht, warum du in einem Shop bestellst, der anscheinend keine für dich akzeptablen Konditionen bietet... Überraschend war höchstens die Frachtversicherung, alle anderen Kosten waren einsehbar.

    Ne, ich kauf nirgendwo ein, ich lebe von Luft und Liebe :D
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Nils

    Nils Member

    546
    1
    18
    06.06.2005
    Nokia
    N8
    o2
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Ich glaube du hast nicht verstanden wieso ich mich negativ zu notebooksbilliger.de geäußert habe. Im Vergleich zu den vielen anderen bekannten gelisteten Shops bei Idealo hat notebooksbilliger.de die höchsten Versandkosten! Such dir gerne dort mal ein Handy aus und du wirst von versandkostenfrei bis 8 Euro etwas vorfinden aber keine 7€ für Hermes und 10€ für DHL.

    Was auf der Homepage vermeintlich günstiger als der Konkurrenz aussieht, ist am Ende oftmals teurer. Preissuchmaschinen wie idealo weisen auch die Versandkosten auf, dennoch ist es die Summe an zusätzlichen Kosten, die den Shop zur Apotheke machen. Alle anderen Shops haben die gleichen Kosten für Versand und Verpackung, daher ist das für mich kein Argument.

    Wenn der Shop vielleicht 2 -4€ für Versand ausgibt und 8-10 Euro ist das schon sehr bedenklich und alles andere als transparent. Die hohen Versandkosten dienen nur dazu, den anfänglichen Preis um 3-5€ runterzudrücken um auf den ersten Blick günstiger zu erscheinen. Ist alles eine Masche....und das möchte ich hier anprangern! Mit Kostendeckung und der gleichen hat das nichts mehr zu tun, wenn die Versandkosten die Kosten für das eigentliche Produkt finanzieren.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    81
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Ich glaub eher, du hast nicht verstanden, was dein Problem ist :D

    Nochmal, jeder Shop legt selbst fest, was er für Verpackung und Versand erhebt und die Kosten sind bei Notebooksbilliger auch - bis auf die ominöse Frachtversicherung - vollumfänglich auf der Homepage einsehbar. Was interessiert es denn, was andere Shops dafür verlangen oder was Idealo ausspuckt? Richtig, gar nicht, da es völlig Wurst ist, was andere Shops machen. Ich zweifle langsam daran, dass du tatsächlich "Geschäftsmann" bist, so prasselig wie du dich bei dem Thema anstellst...

    Es gibt keine Vorgabe, wie viel ein Händler für den Versand verlangen kann, dass kalkuliert er selbst. Wenn dir die Konditionen nicht gefallen, dann bestell woanders. Zwingt dich ja keiner, in deinen Augen betrügerische Geschäftsgebahren zur unterstützen. Allerdings informiert sich jeder normaldenke Mensch auch direkt beim Händler, was was kostet und zieht nicht Idealo-Angaben heran, die null Relevanz haben....

    Und, dann machen die das so. Steht doch da und ist einsehbar, dass es nach dem Warenwert geht und nicht nach der Größe....

    Mag sein, aber jeder darf vergleichen und selbst entscheiden, ob er bestellt oder nicht. Zwingt dich doch keiner...

    Und das ist das Problem, du gehst davon aus, dass sich gefälligst jeder Shop an die gleichen Versandkosten zu halten hat. Das ist aber ein Trugschluss, jeder Shop bestimmt selber, was er verlangt. Ich seh da noch immer kein Problem, die Kosten sind einsehbar und du bist alt genug, um dir überlegen zu können, ob die Konditionen deinen Vorstellungen entsprechen oder nicht...

    Bedenklich ist lediglich, dass du deswegen so ein Fass aufmachst und Probleme produzierst die keine sind....

    Und? Wie gesagt, das dürfen sie und es steht jedem frei, dort zu bestellen oder nicht...

    Kannste gern machen, aber mit dem starken Vorwurf der Abzocke wäre ich vorsichtig - da ist nämlich keine.

    Woher weißt du denn, was die für eine Kostenstruktur haben. Schon mal dran gedacht, dass die Lieferung mancher Artikel in der Realität deutlich teurer ist als die 8 Euro über Hermes? Hier wird in meinen Augen ein kumulierter Mittelwert genutzt, der sich aus den durchschnittlichen Versandkosten aller Kunden ergibt. Ein gängiges Verfahren, das auch bei vielen anderen zum Einsatz kommt. Notebooksbilliger hat halt nicht nur Handys im Sortiment...
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. dowser

    dowser

    2.110
    13
    38
    04.06.2011
    Honor 6+7+8, Huawei Nova, Iphone-6s
    T-Mobile
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    klasse @kirsch, wie du dich dem Thema annimmst,
    und es mal wieder perfekt auf den Punkt triffst. Ich bin wie immer begeistert von dir.
    Die Praxis die Versandkosten nach dem VK zu richten, finde ich auch komisch,
    ist aber deren Entscheidung und transparent dargestellt. Also Abzocke sehe ich da
    auch nicht.
    Bisschen komisch ist der Laden schon, war da schonmal im Store, und kenne eine
    handvoll Leute die da arbeiten. Ich bestelle schon eine ganze Weile aus diversen Gründen nichts mehr bei nbb.
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Nils

    Nils Member

    546
    1
    18
    06.06.2005
    Nokia
    N8
    o2
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Klasse, ich kann alles gerne in der Luft mit irgendwelchen Argumenten, die auf dem normalen Markt nicht zutreffen zerreißen. Erinnert mich an dem Politik-Debatten an denen die Grünen Damen keinen cm von ihrer Meinung abweichen :D

    Das die Versandkosten deshalb so hoch sind, weil sie die Versandkosten anderer Produkte decken, finde ich an den Harren herbe gezogen. Natürlich ist dann bei notebooksbilliger alles "schön" und gut, wenn man schon hier mit so einem Argument kommt. Bestell dir mal ne SIM-karte und zahle dann 8 Euro Versand....weil die ja noch Smartphones und PCs anbieten.

    Aber ich lass es sein, bringt hier rein gar nichts weiter zu schreiben, außer verlorene Zeit ;)
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.393
    15
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Ungewöhnlich und nicht marktüblich ist das Geschäftsgebaren hinsichtlich der Versandkosten schon. Normalerweise sinken die Versandkosten bei steigendem Warenwert, hier ist es umgekehrt. Auch die Gebührenumlegung bei Paypal ist ziemlich ungewöhnlich, aber es gibt ja noch andere Zahlmöglichkeiten.

    Außerdem kann man bei guten Vergleichsseiten einen Haken bei den Versandkosten setzen, so dass ein realistischer Preisvergleich dabei herauskommt, denn die Versandkosten müssen bei einem Preisvergleich immer dazugerechnet werden! Wie die Kosten kalkuliert werden, ist dabei ziemlich uninteressant, wichtig ist ja beim Preisvergleich immer der Endpreis. Eine Subvention des Warenpreises durch überhöhte Versandkosten ist im Onlinehandel ja nicht ungewöhnlich und regt mich schon lange nicht mehr auf.

    Überraschend ist nur die separate Frachtversicherung, aber die Vereinbarungen zwischen Notebooksbilliger.de und den Paketdiensten sind uns allen nicht bekannt, und da kann ja drinnestehen, dass bei Geschäftskunden das Paket nicht versichert ist und deshalb eine separate Frachtversicherung abgeschlossen werden muss. Wir wissen ja, wie ruppig heutzutage mit Paketen umgegangen wird...
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    81
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Wenn die Kosten vorab ersichtlich sind - so wie bei Notebooksbilliger - ist es meine freie Entscheidung ob ich den Versand zahlen will oder nicht. Ich seh da kein Problem drin, ich weiß ja, was auf mich zukommt und bin zum Glück in der Lage, für mich auszuloten, ob ich damit einverstanden bin. Wenn nicht, dann bestell ich nicht. Ganz einfach... eigentlich ;)

    Bei NBB ist mitnichten alles schön uns gut, wenn du im Forum mal ein bisschen suchst, wirst du auf Berichte von mir stoßen, in denen ich von Ärger mit denen berichte. Ich bin also weit davon entfernt, die in Schutz nehmen zu wollen. Allerdings ist deine Aufregerei um die - ersichtlichen und vorab einsehbaren Versandkosten und Co. - einfach lächerlich. Du regst dich über Dinge auf, die du - gelinde gesagt - versäumt hast, vor der Bestellung in Erfahrung zu bringen. Jetzt soll NBB an deiner Prasseligkeit Schuld sein, obwohl die Kosten ersichtlich waren und du einen freien Willen hast, der dir die Möglichkeit gibt, zu entscheiden, ob die Kosten für dich passen oder nicht.

    Führe diesen Punkt doch bitte genauer aus, was trifft denn deiner Meinung nach nicht für den "normalen Markt" zu? Aber komm mir nicht mit "Das ist bei anderen auch nicht so", "Die sind zu teuer" und so weiter - das hatten wir schon und die Sachlage, dass jeder Shop selber bestimmen kann, was er für Versandkosten erhebt, hat sich seitdem nicht geändert. Persönliche Vorstellungen sind keine Argumente ;)

    Schön für dich, ändert aber nichts daran, dass es in der Praxis häufiger vorkommt, gerade bei Händlern, die Geräte in allen Größen und "Versandpreisen" anbieten. Ist nicht die Schuld von NBB, dass du das Verfahren nicht kennst.

    Ist besser so, wenn man einen Shop bashen will, dann sollten die Gründe auch korrekt und nicht an den Haaren herbeigezogen sein. In deinem Fall zeigt es leider nur, dass du als Geschäftsmann nicht in der Lage bist, vor der Bestellung alle Informationen einzuholen und trotz - eigentlich - besseren Wissens Probleme suchst, wo keine sind. Ähnliches gabs ja auch schon bei diesem Münzversand...
     
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Kirschpudding macht auf neoliberalen Checker, versteht aber das Problem nicht.

    Natürlich sind wir alle mündige Bürger und können frei entscheiden. Wenn aber jemand wie notebooksbilliger.de bescheisst (und nichts anderes ist die Frachtversicherung), dann kann man durchaus von Abzocke reden.

    Sieht man sich nämlich auf geizhals.at um dann ist dieser Laden auf den ersten Blick mit am günstigsten. Auf den zweiten auch, denn die Wahlmöglichkeit "inklusive Versandkosten" beinhaltet eben nicht diese ominöse Frachtversicherung.

    Nun ist aber das neoliberale "es steht Dir frei da einzukaufen oder nicht" nur die halbe Wahrheit. Wenn das so einfach wäre, dann könnte man alle Regulierungsbehörden einsacken, gäbe es keine Klagen wegen unlauterem Wettbewerb etc. etc.


    R.
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.256
    81
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung
    AW: notbooksbillger.de Abzocke mit Versand und Frachtversicherung

    Deswegen steht ja auch in Post #4 nicht der Satz:
    Ach warte, steht es ja doch... Und warte, es wird ja auch ersichtlich, dass mein neoliberales Checker-Gelaber lediglich den Versandkosten galt und nicht der Frachtversicherung, die ich zurecht als überraschend bezeichnet habe.

    Wenn du schon Threads von vor 3 Monaten auskramst, um deinen unregistrierten Senf dazuzugeben, dann achte doch bitte drauf, dir kein Eigentor zu schießen.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - notbooksbillger Abzocke mit
  1. Dorian Hila
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    928
    Edebeton
    03.05.2017
  2. dowser
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.805
    prepaid.
    02.03.2017
  3. Webmaster
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.566
    stchecke
    03.06.2017
  4. klaus_f
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.799
    Kirschpudding
    10.02.2017
  5. dietterle
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.264
    Kirschpudding
    03.11.2016

Diese Seite empfehlen