Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen

Dieses Thema im Forum "Plauderbereich" wurde erstellt von Unregistriert, 10.12.2017.

Auf dieses Thema antworten
  1. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    So werden jetzt "GEZ"-Verweigerer entlarvt - und zur Kasse gebeten | Geld

    Hallo Leute, 2018 ist es wieder soweit, der Verein macht wieder den
    Meldedatenabgleich.

    Das letzte mal war 2013. Das Problem ist leider die kriegen die aktuellen Daten von alle gemeldeten Personen im Einwohnermeldeamt.

    Die seit 2013 oder vorher noch nie angeschrieben bzw schon lange nicht mehr, werden euch finden und sehr wahrscheinlich euch anmelden oder es gibt eine heftige Nachzahlung. Mit Pech kommt noch ein Vollstreckungsbeamte der das Geld eintreibt.

    Ich will euch nur vorher waren, weil ich denke viele Leser sind junge Leuten, die vielleicht in WG wohnen und vielleicht noch nie so einen Brief bekommen haben.

    Was machen wir jetzt? Leider hat der Verein einen guten Zeitpunkt rausgesucht noch bevor die EU, was dagegen machen kann.


    Hier wird von der EU geprüft ob der deutsche Runkbeitrag (gez) vereinbar ist
    Verstoß gegen EU-Recht?: Deutscher Rundfunkbeitrag wird von EU-Gericht überprüft - WELT

    Leider können sowelche Anträge länger als 15 Monate dauern, mehr info siehe den Beitrag dort.


    Gibt es Techniken um es hinauszuzögern bis die EU es entscheidet?
    1. Ich habe von Leuten gehört, die versuchen einen Mehraufwand zu machen schon heute, kommen die Mitarbeiter nicht mehr nach und jede zusätzlicher Aufwand desto besser. Erstmal gar nichts zahlen bis die zum Schluss drohen mit der Vollstreckung (das kommt in der Regel nach 6 - 12 Monate nicht Zahlung)

    2. Wenn man jemand kennt aus dem Ausland, dann den GEZ Brief ungeöffnet aus dem Ausland (z.b österreich oder schweiz) in der nächsten Post Briefkasten zurückgeben, die werden dann an denen zurücksenden, und die müssen die Postkosten übertragen.

    3. Wenn einer von euch noch nie angeschrieben wurdet, und 2018 der Meldedatenabgleich kommt, dann müsstet ihr schon jetzt euren Namen vom Briefkasten und Klingel entfernen, damit der Postbote euch nicht den brief zustellen kann und hier hättet man schon wieder einen mehraufwand gemacht, die müssten euch erstmal finden bis dahin, seid ihr erstmal als empfänger unbekannt deklariert.
    ich persönlich würde so 3 monate oder länger den namen vom briefkasten oder klingel entfernen lassen.

    4. Angeblich hat ein nutzer geschafft und zwar von anfang an muss man es machen, also sehr gut für leuten die noch nie so brief erhalten haben oder nichts zu verlieren haben. wenn man immer so einem gez brief bekommt, dann sofort und ungeöffnet in dem briefkasten vom bürgermeister oder stadt reinwerfen. die mitarbeiter werden den brief fachgerecht zurücksenden und das muss ich immer wieder tun.
    dann denkt zdf und co dass der empfänger verzogen ist (also unbekannt ist).
    wenn man es tut solltet man seinen briefkasten und klingel den namen für paar monaten auch entfernen, manchmal kann es passieren, dass die stadt den brief den postbote gibt, damit man neu zustellen kann, aber ohne name wird er euch nicht finden und den brief zurückschicken

    5. Man wohnt in einer Gegend wo polizisten sogar angst nicht hier vorbeizuschauen "No go area"
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Für alle die meinen, zdf und co sind nicht so schlimm, falsch gedacht, die sind gierig nach dem Geld. Siehe diesen Fall an gegen behinderte Menschen. Es gibt noch viel mehr Fälle, wie die Rente wird gepfändet, man kommt ins Gefängnis usw..

    https://online-boykott.de/nachricht...er-geht-herman-eicher-sogar-gegen-richter-vor

     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    heult doch
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.403
    91
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Die "Tipps" klingen für mich alle nach Kindergarten und dürften nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt sein. Am Ende bezahlt man so oder so und pusht die Kosten selbst in die Höhe, weil Adressdaten ermittelt werden müssen, Mahngebühren oben drauf und dergleichen kommen...

    Bis jetzt hab ich noch von keinem gehört, der es erfolgreich und dauerhaft geschafft, abseits der rechtlich zulässigen Wege um die GEZ herumzukommen. Deine und andere "Tipps" sind am Ende nur Verzögerungen, die das Unausweichliche hinauszögern und schlimmstenfalls deutlich verteuern. Neben dem Geld, dass ich da sinnlos reinblase, wäre mir auch meine Zeit und die dafür nötige Energie zu Schade...

    Es gab ja nun schon genug Gerichtsentscheide, die alle nicht die von den Gegnern erhoffte Ergebnisse gebracht haben. Am Ende zahlt für den ganzen "Mehraufwand", den man als Gegner deiner Meinung nach verursachen soll, eh nur einer: Der Beitragszahler - und damit am Ende auch die Gegner. Die ganze Bürokratie hinter der GEZ wird auch vom Beitrag gedeckt....
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Hier wurde es sogar berichtet den Mehraufwand
    9 Methoden: So treiben GEZ-Gegner die Gebührenstelle in den Wahnsinn

    ohne die gegner gäbe es niemals prozesse, die EU prüft es jetzt auch noch usw..
    https://gez-boykott.de/Forum/index.php/board,28.0.html

    wie sie sehen lohnt es sich zu klagen
    GEZ erstmals für unrechtmäßig erklärt

    leider handeln gerichte nicht immer so

    du findest es gut so? es gibt umfragen, wo mehr als die hälfte für die anschaffung sind und trotz haufenweise fakten, will der staat nichts daran ändern. wer will es schon?

    pro jahr 8,6 Milliarden einnahmen, es gibt mitarbeiter dort, die mehr verdienen als angela merkel. das ard studio wurde für viele millionen saniert, geht nicht günstiger?

    die steuerzahler werden hier abgezockt und nicht die gegner verursachen es.

    nicht zu vergessen 2018 wird in der schweiz abgestimmt ob bei denen es abgeschafft wird. hier bei uns würden viele ja sagen aber keiner lässt uns es zu, ist das noch Demokratie hier? Bist du Demokratie feindlich?
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    sorry abschaffung meinte ich ;) zu schnell getippt.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    die 8,6 milliarden sind nur schätzungen wenn alle dann angemeldet werden und der beitrag noch steigt

    aber fakt ist 8,131
    milliarden einnahmen im jahr 2015
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice – Wikipedia


    und hier die gehälter von denen, die machen es extra, damit man geld benutzt wird ob sinnvoll oder nicht haben wir nicht zu entscheiden
    ARD zahlt Redakteuren bis zu 9900 Euro im Monat - WELT

    damals wurde es schon berichtet
    Mehr Geld als Merkel: Buhrow löst Piel als ARD-Topverdiener ab | W&V

    kein wunder wir werden hier verarscht und nicht aufgeklärt, die masse nimmt es einfach hin.

    hier noch mit der schweiz wegen der abstimmung
    Schweizer Rundfunkgebühren: Ist ein Franken am Tag einer zu viel?
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    diese tricks wirken, man muss nur konsequent es durchziehen
    1. Brief ist da! Dokumentation meiner Versuche: Rücksendung/Retoure usw!
    Umzug: 1. Brief ist da! Dokumentation meiner Versuche: Rücksendung/Retoure usw!
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.403
    91
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Die Überschrift des Artikel ist irreführend und stimmt nicht mit dem Inhalt überein... Nicht die GEZ wurde für ungültig erklärt, sondern die Berechnungsgrundlage, mit der das Hostel belastet werden sollte.

    Das ist also ein denkbar schlechter "Beweis", da das, was du meinst, das er aussagt, in Wahrheit gar nicht zutrifft bzw. gar nicht Gegenstand der Verhandlung war.

    Nö, hab ich nirgends behauptet... Ich find nur deine Tipps Kindergarten und nicht zielführend.

    Dass der Beitrag überarbeitet werden muss, steht außer Frage. Aber das erreicht ihr nicht durch diesen Kindergarten mit den vermeintlichen Verzögerungstaktiken. Und auch nicht, in dem ihr Urteile nicht richtig versteht und bewusst oder unbewusst zu euren Gunsten auslegt, obwohl das gar nicht der tatsächliche Inhalt ist.

    Das ist auch nicht unbedingt schwer... Den Job der Bundeskanzlerin macht man nicht wegen des Geldes.

    Lies noch mal was ich geschrieben habe und versuche meine Aussagen zu verstehen... "Einfacher" kann ich das leider nicht formulieren ;)

    Du ziehst Schlussfolgerungen, meine Fresse... Bestes Unterhaltungpotenzial. Lass mal die Luft aus dem Kopf und reiß dich zusammen.

    Für deine politische Debatte sind wir das falsche Forum. Such dir dafür geeignetere Stellen - oder Hobbys, soll ja auch helfen.

    Lol.
    Danke, ich habe grade meinen Kaffee auf meinen Bildschirm verteilt...

    Weil der Axel in einem Forum schreibt, dass es bei der Oma seines Schwagers seines Friseur dessen Tante geklappt hat - nicht nachweisbar, selbstverständlich - ist das ein probates Mittel und wirkt 100 %?

    Alter, du hast echt größere Probleme als die GEZ...
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. bernbayer

    bernbayer

    1.607
    12
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Gerecht ist es jedenfalls nicht,wenn Bùrger für ein Medium Zwangsgebühren zahlen müssen, welches sie nicht nutzen möchten. Hier wurde von Seiten der Politik leider ein Gefälligkeitsgesetz gemacht, um die Pfründe der öffentlich-rechtlichen Sender zu sichern.Ich persönlich nutze das Angebot des öffentlich rechtlichen Rundfunk und Fernsehens und da ist es dann auch in Ordnung das ich dafûr entsprechende Gebühren zu zahlen habe. Darum geht es aber nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2017
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. Wandfahrer

    Wandfahrer Guest

    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Guten Abend,

    leider wurde hier noch nicht den genauen Termin genannt, wann die unsere Meldedaten haben. Es ist am 01.01.2018

    Ministerpräsidenten unterzeichnen Novelle zum Rundfunkstaatsvertrag

    "Verankert wurde in der Staatsvertragsnovelle darüber hinaus, dass es zum 1. Januar 2018 einen zweiten Meldedatenabgleich geben wird. Dadurch soll es dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio – der in Köln ansässigen Nachfolgeeinrichtung der früheren Gebühreneinzugszentrale (GEZ) – ermöglicht werden, seinen Datenbestand zu beitragspflichtigen Wohnungsinhabern erneut zu überprüfen. "
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Nie GEZ gezahlt, dank Umzugsmeldung

    Hier werden bald neue erkenntnisse dort geben, wegen den 2018 Meldedatenabgleich, mal sehen wie es ausgehen wird und ob diese methode geht. es sollte gehen, weil die user dort machen es schon seit vielen jahren. Durch einen Umzug siehe den Beitrag dort, kann man seine bisherige adresse sauber kriegen.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.403
    91
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Blöd wird es, wenn sie "einen doch finden". Dann darf man im Zweifel kräftig nachzahlen... Deswegen machen sie ja den Abgleich mit den Meldedaten.
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. markus

    markus Guest

    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    3 Mrd. Euro! Neuer ARD-Chef droht mit Kürzungen im Programm
    GEZ-Schock: Neuer ARD-Chef will Rundfunkbeitrag erhöhen

    Ich finde es auch sehr komisch, angeblich fehlen 3 Milliarden Euro und weil es so ist, sollen die Gebühren bald steigern gehts noch, sonst dürfen wir Programmen schließen und weniger gute Filme/Serien und Sendungen produzieren? Wie viele sinnlose Sender wurden in den letzten Jahren absichtlich erschaffen? Aha, was sehen wie hier Filme/Serien, ist das noch der Bildungsauftrag, wofür die ständig werben?
    Wieso kriegen Nachrichtensprecher, Moderatoren usw.. überdurchschnittliche Gehälter? Wir reden von mehr als 200.000€ im Jahr! Hier wurde schon einiges gepostet, siehe die Links hier, das es eben so ist.

    Aber davon gibt es keine Berichte im Fernsehen bei ARD und co? Man will das Publikum also die Masse nicht davon wissen lassen.

    Es geht hier nur noch ums Geld, aber dafür wird das Volk richtig verarscht, verklagt, Vermögen weggenommen, Datenschutz wird nicht beachtet, hallo??? Kann mir einer mal sagen, wer hat den bitte soviel Macht, dass man von allen Bürgern im Einwohnermeldeamt alle Daten sammeln kann und speichern darf, damit man jeden Zwangs anmelden muss, sind wir jetzt schon Kriminelle?

    Sowas dürfen nicht mal Polizei Beamten einfach so, außer bei einer Kriminalität! Das heißt wir werden als Kriminelle betrachtet.
    Aber die GEZ bzw Rundfunkbeitrag Stelle dürfen das einfach so diese Datem haben, nur weil Gesetz es erlaubt? Schon mal die Klagen gesehen, schon mal die Fakten gesehen? Eben es wird hinausgezögert bis zum geht nichts mehr, die Gerichte, Datenschutzstelle usw.. sind nicht auf unsere Seite, so ein mieses Spiel! Ich nenne es Betrug gegen uns.

    Ich will noch gar nicht mal wissen, was man mit dem Geld, was vom Volk weggenommen wurde in wirkliche Problembereichen investieren können, wie Schulen sanieren, mehr Pfleger und co einstellen, mehr Polizei Beamten und mehr..

    Ich hoffe 2018 wird das Jahr des Untergang für diese Stelle.
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. markus

    markus Guest

    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Hier ein eindeutiger Beweis, die Stelle hat immense Überschüsse (7.978.041.425,77 Euro also fast 8 Milliarden Euro). Und nicht, wie behauptet es fehlen 3 Milliarden Euro.
    "GEZ": Überschüsse in Milliardenhöhe - doch wo fließen die hin? | Geld
    Wer bekommt was von den GEZ-Milliarden?

    Wir müssen endlich kämpfen, es reicht sogar aus Kommentaren bei Google zu hinterlassen bzw bewerten. Einfach unter Google die Adresse (Hauptsitz) von der Stelle eingeben und schon sieht man es und kann bei Google bewerten.

    Hier, was ihr eingeben muss unter google suche
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice Freimersdorfer Weg 6 50829 Köln

    oder der direkt Link: https://g.co/kgs/zcgKYz

    Die anderen die Mut haben können im ersten Post, die Tipps ausprobieren.
     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.403
    91
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
    Die nehmen insgesamt 8 Milliarden ein.
    Das ist kein Überschuss, das ist die Gesamtsumme der Einnahmen.

    Da hat der Merkur falsch abgeschrieben. Wenn man sich die Originalquelle ntv ansieht, die angegeben ist, ist da de Sprache von "Auf die Art flossen dem die Beiträge verwaltendem Beitragsservice im vergangenen Jahr satte 7.978.041.425,77 Euro zu."

    Also keine 8 Milliarden Überschuss, sondern insgesamt 8 Milliarden Einnahmen. Das steht auch so in dem Artikel von uns.
    Ob und was davon ggf. ein Überschuss ist, wird gar nicht erwähnt.

    Man sollte sich bei sowas immer auch die Primärquelle (hier ntv) ansehen, denn die Sekundärquelle (hier Merkur) kann immer was falsch abschreiben ;)
     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. Runkfunkbeitrag (GEZ) werden 2018 einen Meldedatenabgleich machen
  37. Auf dieses Thema antworten

Diese Seite empfehlen