Samsung Galaxy Note N7000: Testbericht Teil 2

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note Forum" wurde erstellt von textilfreshgmbh, 14.11.2011.

Auf dieses Thema antworten
  1. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.209
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Samsung Galaxy Note N7000: Testbericht Teil 2
    Teil 1 des Test findet ihr hier im Forum:
    http://www.mobilfunk-talk.de/57596-galaxy-note-testbericht-teil-1-a.html

    Hier nun Teil 2 :


    4. Multimedia

    Das Samsung Galaxy Note besitzt eine 8 Megapixel Kamera- wie sie auch im Galaxy S2 verbaut wurde. Videos können in Full HD aufgezeichnet werden. Es gibt eine unendliche Anzahl von Kameraeinstellungen, sowohl für Fotos als auch für Videoaufnahmen. Fotos werden in scharfer gezeigt. Die Farbintensivität ist gut. Selbst bei Vergrößerungen mit dem PC ist nur wenig Farbrauschen zu bemerken. Durch viele Personalisierungen kann man entsprechend den Lichtverhältnissen die Fotoqualität anpassen. Ein Fotolicht-Blitz reicht für bis zu 2 mtr. gut aus. Videos in Full HD spielen in beeindruckener Qualität ruckelfrei ab, der grosse Touchscreen zeigt hier seine Vorteile. Aber Achtung- bereits 10 Sekunden Full HD Video verbrauchen 10 MB Speicher.
    Der Musikplayer hat eine sehr gute Qualität, wenn auch etwas zu leise für meine Begriffe. Über das Headset jedoch steigert sich-besonders im Bassbereich- die Soundqualität enorm und es kann auch lauter gehört werden.


    5. Internet

    Um ein Smartphone sinnvoll zu nutzen, benötigt man eine Internetverbindung. Zu raten ist unbedingt zu einer Flat, welche es bereits ab 4,90 Euro/monatlich gibt für 100 MB als schnelle Verbindung, ab 100 MB als EDGE Verbindung. Bereits beim ersten Start des Handys wird man aufgefordert eine Google Konto(Account) ein zu richten- was aber auch später gemacht werden kann. Automatisch kommt man dann auch in den Android Market und kann auf die vielen kostenlosen und kostenpflichtigen Apps(ca: 350.000 ) zu greifen. Der Touchscreen stellt die Webseiten so deutlich dar, das man bequem auf ein Tablet oder sogar PC verzichten kann. Zudem kann z.B. durch Kippen des Handy gezoomt werden. Bei einer HSDPA Verbindung werden die Seiten teilweise schneller aufgeschlagen, als manche es vom eigenen PC kennen. Selbst Fototrächtige Seiten erscheinen ohne lange Aufbauzeit bei H /3GVerbindung.

    6. Akku

    Durch die intregierte Samsung Energie-Technologie, schalten sich automatisch Verbindungen zu GPS, WLAN, Sync oder Netz ab, sobald keine Verbindung (z.B. zum Server ) mehr besteht. Das spart Akku. Diverse weitere Einstellungen zum Energiesparen sind personalisierbar. Ich selbst habe jedoch so gut wie keine personalisiert , die Touchhelligkeit auf 100 % gelassen und das Timeout auf 2 min. Der 2500 mAh Akku machte seiner Grösse alle Ehre. Nach dem 2. Vollladen des Akkus erreichte ich gut 2,5 Tage, bevor der Akku wieder aufgeladen werden musste. (Bei ca 7 % schaltet sich Android ab) Meine Benutzung: ausgiebig Wlan, Internet samt Downloaden, Sprachsteuerung, Einrichtung unzähliger Apps und Einstellungen, Musik hören, einige Spiele testen, Fotos und Videos aufzeichnen, Telefonieren und Simsen. Ein rekordverdächtiger Wert bei Smartphones. Im Vergleich Galaxy S2 1- 1,5 Tag.

    7. Fazit

    Scrollen, Zoomen per Multitouch, Hin- und Herwischen, Wechsel zwischen Hoch- und Querformat - alles flutscht. Kontakte, Menü, Apps und Browser öffnen innerhalb 1 Sekunde. Einen Absturz(Aufhänger/Einfrieren) habe ich mit dem Note bisher nicht gehabt. 3 ungewöhnliche „Probleme“ muss ich jedoch erwähnen. 1. Ich hatte mir Angry Frogs installiert. Das Note hatte dabei einige Ruckler und Startschwierigkeiten zu verzeichnen. Ein Umstand der ansich nicht angehen kann bei dem verwendeten Prozessor- denn auf dem HTC Desire mit wesentlich schwächerem Prozessor läuft das Spiel einwandfrei. Es könnte allerdings auch eine miserable Verbindung zum Server der Grund gewesen sein. 2. Einige Icons reagierten nur nach mehrmaliger Touchscreenberührung, sowie auch der Entsperrvorgang. 3. Die Lautstärketaste oben links sitzt ungünstig. da sie beim Anfassen des Note berührt wird.
    Die sehr lange Akkulaufzeit macht das Note lange unabhängig . Trotz grossem Display und Gehäuse ist das Note handlich aufgrund seines geringen Gewichtes und seines flachen Gehäuse. Die Bedienung – nicht zuletzt auch durch den Stift- ist über jede Kritik erhaben. Alles in Allem ein Allroundkünstler der mich sämtliche Konkurrenz vergessen lässt.( wenn es denn welche gibt)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2011
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Samsung Galaxy Note
  1. textilfreshgmbh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    737
    textilfreshgmbh
    09.05.2017
  2. Fighter.1
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.261
    Spinatlasagne
    09.11.2016
  3. berndmuc
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.643
    berndmuc
    11.06.2015
  4. Mark147
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.402
    Unregistriert
    07.05.2015
  5. Mobilerheld
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.025
    Mobilerheld
    14.09.2014

Diese Seite empfehlen