Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

Dieses Thema im Forum "Nokia Simlock entfernen" wurde erstellt von Webmaster, 22.11.2005.

Auf dieses Thema antworten
  1. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    Wenn du keinen Prepaidvertrag hast ist das Handy auch nicht gesperrt.
    Bei normalen Langzeitvertägen wird keine Sperre erhoben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2008
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. peterpansen

    peterpansen Guest

    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    Ja, aber wenn das Handy von ebay mit Sperre kommt, aber ich keinen Prepaid Vertrag geschlossen habe? QUasi da verkäuft einer nur das Handy und behält die Karte....? Ich weiß das is nicht so einfach^^
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Matzezetel

    Matzezetel Super-Moderator

    18.487
    14
    38
    11.12.2004
    männlich
    Angestellter, Tischler
    Zetel
    Andere
    IPhone 5C Nokia Lumia 800 ´Samsung S7 ,J3 ,5 Mini
    o2
    Vertrag
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    hm dann darf es freigeschaltet werden du betreibst ja kein handel damit
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    Wenn der Verkäufer noch einen bestehendenVertrag hat mit einem subventioniertem Handy und es dann vorher verkauft, es dies rechtswidrig.Es sei denn er verkauft den Vertrag mit
    Die Frage ist dann allerdings wie es da um den Käufer steht-und ob der sich dann mit strafbar macht.Nach dem Motto Unwissen schütz vor Strafe nicht

    Sicher wäre eine Originalrechnung um das zu überprüfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2008
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. huzein

    huzein Member

    71
    0
    6
    07.07.2009
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    hey leute, wollte jetzt kein neues thema starten und hab deshalb mal hier weiter reingeschrieben.

    bei mir liegt folgender fall vor:
    ich bin kleinunternehmer und entsperre handys im auftrag des kunden. das heißt, wenn jmd bei mir sein handy entsperren lässt, muss folgende einverständniserklärung unterschrieben werden:

    1.) Der Auftraggeber versichert der Eigentümer des zu entsperrenden Handys zu sein und versichert außerdem, dass keine Rechte Dritter an dem Handy bestehen.

    2.) Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis und willigt ein, dass durch diesen Eingriff die Garantie und Gewährleistung beim jeweiligen Provider verloren geht.

    3.) Der Auftraggeber versichret, diese Dienstleistung ausschließlich für private Zwecke in Anspruch nehmen zu wollen.


    ---

    bin ich mit dieser belehrung bzw. einverständniserklärung auf der sicheren seite?
    oder mach ich mich durch das entsperren dennoch irgendwie strafbar?

    wichtig ist, nochmal, alles geschieht im auftrag des kunden!

    hab das bisher immer gemacht ohne probleme, gestern schrieb mir jmd eine mail und meinte dass sei strafbar und ich solle meine artikel entfernen. hab ich dann erstmal getan aus sicherheit, obwohl ich mir zu 90% sicher bin, dass das legal sein sollte, da das ja erstens nur eine dienstleistung ist, und wie gesagt im auftrag des kunden geschieh.

    ich würde mich über eine antwort die meine frage löst sehr freuen.

    mit freundlichen grüßen,
    huzein
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2009
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    Leider gibt es in diesem Bereich kaum eine gesicherte Rechtsprechung.

    Ansich hat man ja das Gerät gekauft und bezahlt- ist also ansich persönliches Eigentum. Man sollte unbedingt auf die AGB`s achten, ob Passagen enthalten sind die vertraglich festsetzen, das das Handy vor Ablauf der 2 Jahre entsperrt werden darf von Fremden. Rechtlich gesehen wären sogar solche Passagen unwirksam, da dadurch eine sogenannte "Eigentumseinschränkung" bestehen würde.

    Ohne solche Eigentumseinschränkungen hat der Anbieter selbst keine Handhabe, Entsperrungen zu verbieten.

    Viel gefährlicher jedoch sind illegale Programme(Software) , Unlocked Tools und Flashprogramme, die für das Entsperren benutzt werden. Wobei es keine Rolle spielt, ob man diese selbst benutzt oder sie von anderen kommt.
    Firmen die Entsperrungen anbieten haben aber immer das Problem, dass sie im Markenbereich arbeiten und normalerweise Markenansprüche verletzen, was immer nicht gesetzeskonform ist. Den privaten Nutzer betrifft dies jedoch nicht.

    Auf jeden Fall sollte man den "Kunden" darauf aufmerksam machen, das durch solche vorzeitigen (und mit entspr.Software gemachten)Entsperrungen die Garantie und/oder Gewährleistung des Handys erlöschen lässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2009
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. huzein

    huzein Member

    71
    0
    6
    07.07.2009
    Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?
    AW: Simlock entfernen, wie sieht das rechtlich aus?

    naja aufmerksam mach ich den kunden ja, durch die einverständniserklärung. da steht das dann auch drin, dass die garantie und gewährleistung beim jeweiligen provider verloren geht.

    was du geschrieben hast, von wegen, man solle unbedingt auf AGBs achten, betrifft ja dann nur den handybesitzer nicht mich.

    ist es denn nun strafbar? ich stelle die dienstleistung ja im prinzip nur zur verfügung und habe die absicherung mit der einverständniserklärung.

    LG
    huzein
     
  15. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Simlock entfernen wie
  1. catdog
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.934
    S u r f e r
    10.09.2015
  2. Webmaster
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    200.426
    alpha
    15.02.2008
  3. Knispel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    311
    Knispel
    09.06.2017
  4. Yannic1337
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    730
    Unregistriert
    26.05.2017
  5. Hans der Kanns
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.230
    Spinatlasagne
    14.09.2016

Diese Seite empfehlen