So mache ich gute Handyfotos

Dieses Thema im Forum "Handytricks" wurde erstellt von textilfreshgmbh, 23.11.2009.

Auf dieses Thema antworten
  1. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.295
    37
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    So mache ich gute Handyfotos
    Tipps: Beste Fotos mit Handykamera

    Heutzutage werben die Handyherstler mit immer besseren Kameras und noch grösserer Auflösung. Eine grosse Auflösung jedoch sichert nicht gleichzeitig eine gute Fotoqaulität. So konnte durch unzählige Test`s nachgewiesen werden, das viele Handys mit einer 3 oder 5 Megapixel Kamera bessere Fotos machten –als solche mit 8 oder 12 MP. Das liegt zum einem an der vom Hersteller verwendeten Software und an der Qualität der Linse(Ojektiv) und zum anderen daran, das der Nutzer ganz einfach die vielfältigen Einstellungen nicht nutzt.

    Hierzu ein paar Tipps, die eine taugliche Fotoqualität garantieren:

    1. Lassen Sie sich nicht von der Auflösung beeinflussen. Probieren sie sowohl Handys mit 5- als auch mit 8 oder mehr Megapixel aus und machen ein paar Fotos mit gleichem Motiv und bei gleichen Lichtverhältnissen
    2. Bei Handys, bei denen kein Objektivschutz vorhanden ist immer vorher die Linse reinigen. Ansonsten hat man schnell einen „Grauschleier“ und/oder unscharfe Fotos.
    3. Nutzen sie nicht den digitalen Zoom. Er verpixelt das Foto in jedem Fall. Ergebnis- unscharf und nicht der Realität entsprechend. Ein digitaler Zoom ist ansich kein ratsames Zubehör. Lediglich ein optischer Zoom arbeitet mit mehreren Linsen und kann Bilder auch dann scharf stellen.
    4. Nutzen sie die Kameraeinstellungen. Bei schlechten Lichtverhältnissen ändern Sie die ISO Einstellungen auf 100. Bei guten Licht am besten die AUTO-Einstellung.
    5. Nutzen sie-anstatt den Bildstabilisator- den Timer. Sie brauchen nur dann das Handy ruhig halten-wenn dieser auf 0 Sek. geht. So verwackelt das Bild nicht. In Handys eingebaute Bildstabilisatoren sind nicht digital und nutzen kaum etwas.
    6. Fotografieren sie möglichst nicht gegen das Licht(dazu zählt auch der Himmel) oder stellen sie in den Einstellungen „Gegenlicht“ ein.
    7. Ein Led Blitz führt bei Nahaufnahmen leicht zum Überhellen-Gesichter werden zu hell. Eine LED Leuchte erreicht bessere Ergebnisse-reicht allerdings nur 1- 1,5 mtr. Wenn möglich also ohne Blitz/LED arbeiten. Zudem werden Bereiche hinter dem Blitzbereich extrem dunkel.
    8. Eine Bildbearbeitung sollte man möglichst erst auf dem PC machen, da Fotos auf dem Handydisplay nicht so wiedergegeben werden, wie sie tatsächlich sind. Das Handydisplay lässt aufgrund seiner Technik/Auflösung und nur kleinen Grösse auch „schlechtere“ Fotos gut erscheinen.
    Beachtet man diese Tipps, werden auch solche Fotos mit Ihrer Handykamera ansehnlich, die vorher qualitativ minderwertig waren.
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Lori84

    Lori84

    659
    0
    0
    27.10.2009
    Pharmazie Studentin
    Berlin
    Samsung
    Galaxy S2
    o2
    Vertrag
    So mache ich gute Handyfotos
    AW: So mache ich gute Handyfotos

    Die Tipps sind sehr gut, werd ich beim nächsten mal dran denken, die meisten kennt man ja schon, aber vergisst man meistens trotzdem ;-) Gibt es eigentlich schon eine gute Handykamera die auch in der Nacht gute Fotos macht? Wenn ja welcher Hersteller + Modell??
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Tower

    Tower Guest

    So mache ich gute Handyfotos
    AW: So mache ich gute Handyfotos

    Welches programm benutzt du zum bearbeiten? Photoshop? Gimp?
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.295
    37
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    So mache ich gute Handyfotos
    AW: So mache ich gute Handyfotos

    Lori84 Das zur Zeit beste Fotohandy auf dem Markt ist das Samsung Pixon 12(M8510).

    Es liefert die bisher beste bei Handys gemessene Fotoqaulität und macht auch gute Nachtfotos aufgrund eines LED Blitzes und des zusätzl.Fotolichts.. Der Autofocus arbeitet nicht- wie üblich nur bei Fotos, sondern auch im Videobereich. Zudem werden Fotos extrem schnell focosiert und abgespeichert.

    Trotzdem sind Handykameras nicht mit Digicams zu vergleichen.

    Tower Wenn tatsächlich eine Nachbearbeitung notwendig ist, nutze ich ganz normal die Windows Live Fotogallerie.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Lori84

    Lori84

    659
    0
    0
    27.10.2009
    Pharmazie Studentin
    Berlin
    Samsung
    Galaxy S2
    o2
    Vertrag
    So mache ich gute Handyfotos
    AW: So mache ich gute Handyfotos

    danke :) Ich denke ich warte erstmal was das Jahr bringt, hab erst vor kurzen mir ein Handy zugelegt. Aber falls eine neues rauskommt, einfach mal mit hier rein posten. ;)
     
  11. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mache ich gute
  1. bjoern_krueger
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.331
    bjoern_krueger
    03.05.2016
  2. Elfi2012
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.180
    kalliotw
    22.12.2015
  3. Moelle200
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.312
    Edebeton
    18.06.2014
  4. Sabine00
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.766
    Sabine00
    18.04.2014
  5. heiko5371
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.022
    md-noob
    15.02.2014

Diese Seite empfehlen