Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?

Dieses Thema im Forum "Simply Forum" wurde erstellt von Nokia-Fan, 02.08.2008.

Auf dieses Thema antworten
  1. Nokia-Fan

    Nokia-Fan Guest

    Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?
    Moin Leute,

    nachdem ich die News mit der Abmahnung von 19 Mobilfunk Anbieter mix X-Klauseln gelesen habe stellt sich für mich die Frage ob bei Simply der versteckte Mindesumsatz und das Kartenpfand überhaupt rechtens ist :gruebel:

    Callmobile darf ja nicht mehr direkt "ohne Grundgebühr" werben, auch ich habe mich über die 1,79€ geärgert die mir Simply abgebucht hatte. Ich hatte die Karte damals in einer Sonderaktion für 0.00€ erworben und wurde mit dem versteckten Mindestumsatz genaus überrascht :down:
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. hohum

    hohum Guest

    Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?
    AW: Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?

    Hallo Leute,

    leider bin ich auch auf diese versteckten Kosten hereingefallen. Der Kontoausgleich mit positivem Guthaben wurde von simply registriert. Eine Reaktivierung der Nummer ist jedoch nicht erfolgt. Vom Guthaben wurde jedoch fleißig abgebucht ohne, dass ich telefonieren konnte. Ich erwäge rechtliche Schritte. Ich rate zu Vorsicht bzw. zu anderen Providern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.10.2008
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Einhorn

    Einhorn New Member

    24
    0
    0
    10.09.2008
    LG KC550
    T-Mobile
    Prepaid
    Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?
    AW: Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?

    Ich weiß auch nicht was sich Simply dabei denkt, so etwas spricht sich doch herrum. Ich denke Simply hat im Allgemeinen jetzt einen sehr schlechten Ruf, da sind sie aber selbst drann schuld :down:
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Wokuewo

    Wokuewo Guest

    Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?
    AW: Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?

    Hallöli Zusammen :),-

    Zum Tema `Gierig und Gut´ kann ich nur sagen `Simply nichts wie weg´ :gruebel: !

    Wie heißt es so schön `Wer immer nur auf Schnäppchenjagd ist, muss sich nicht wundern, wenn er selbst zum Schnäppchen wird :rolleyes:,- genau daß ist mir mit Simply passiert :eek:.

    Etwas tröstlich finde ich, daß ich offensichtlich nicht der einzige Idiot bin, der auf die fragwürdigen Geschäftspraktiken des Anbieters reingefallen ist :eek:.

    Nachdem ich andere Prepaid- Anbieter ausprobiert hatte und nie wirkliche Probleme auftraten, ahnte ich noch nichts Schlimmes als ich, nachdem ich ca. 1 Jahr meine Simply- Prepaid- Card nicht belastet hatte, plötzlich mit e-mails des Anbieters förmlich zugespamt wurde. Im Verlauf wurde mir mitgeteilt die Karte sei zwangsgekündigt worden und ich solle die Simcard zurückschicken, da sonst der Kartenpfand fällig würde,- ich dachte echt, das wär ein Scherz :confused:.

    Die Attacke gipfelte darin, das das Unternehmen nach e-mail Ankündigung, ohne eine entsprechende Einzugsermächtigung plötzlich etwas über 30 € von meinem Konto abbuchte ( das Konto war bekannt, da ich zur Zeit der Nutzung eine Abbuchungsautomatik geschaltet hatte, die aber längst abgeschaltet worden war).

    Ich reichte sofort eine Rücklast bei meiner Bank ein und forderte Simply mit Einschreiben auf, Stellung zu beziehen, auf welcher rechtlichen Grundlage sie, ohne eine Einzugsermächtigung, mein Konto belasteten.

    Noch mehr e-mails ohne inhaltlichen Bezug auf mein Einschreiben und dann, man glaubt es kaum, eine schriftliche Rechnung über den Rechnungsbetrag. Allerdings erparte man sich die Mühe, die einzelnen Posten zu beschreiben, dafür wurde mir dann allerdings auch gleich eine Frist zur Bezahlung gesetzt. So erfuhr ich schließlich aus dem Internet, das ich 29 €- irgendwas Kartenpfand zu berappen hätte und der Rest von knapp einem € setzte sich wohl aus irgendeiner obskuren Gebühr für die Nichtbenutzung der Karte während diesen einen Jahres zusammen :lol:.

    Nun gut,- zweites Einschreiben mit Rückschein, Simply- Pay- Pay- Pay- Card rein und promt, na was wohl?,- richtig, eine e-mail :up:! Der Erhalt wird bestätigt und das Kartenpfand würde mir mit der nächsten Abrechnung gutgeschrieben. Jetzt fragt sich natürlich mit welcher Abrechnung wohl?, ich bin Gott seis gelobt, raus aus dem Verein.

    Ach ja, zu erwähnen ist noch, daß ich schließlich fristgerecht gezahlt hatte, um mir noch Schlimmeres im Dschungel der Anwaltsgebühren zu ersparen :cool:....

    Jupp, daß war mein kleiner Beitrag zu `Gierig und gut´,-

    immer schön aufpassen, worauf Ihr so clickt und allzeit eine coole und ungierige Communication,-

    Ciao,- Wokue
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?
    AW: Versteckter Mindesumsatz + Kartenpfand unwirksame Klausel ?

    Leider bin auch ich Opfer des SIM Kartenpfands und der Administrationsgebühr von 1,79€geworden. Die Kündigung übers Internet war ja problemlos. Nur wird man nicht darauf hingewiesen, dass die SIM Karte zurück muss und mit 29,65€ Pfand belegt ist. 3 Wochen nach Ablauf wird einfach abgebucht und dann ist es zu spät. Steht ja schlieslich in den AGB. Nachträglich Karte per Einschreiben zu Simply schicken bringt auch nichts - nur Email dass Frist abgelaufen war und Erstattung nicht möglich ist:down:.
    Klarer Fall dass hier nur abgezockt wird! Solche Machenschaften gehören abgestraft. Deshalb nie wieder Simply.:gruebel:
     
  11. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Versteckter Mindesumsatz Kartenpfand
  1. Webmaster
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    10.475
    telefonist01
    13.06.2008

Diese Seite empfehlen