Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!

Dieses Thema im Forum "Prepaidkarten + Discount Anbieter" wurde erstellt von wassolldas?, 29.06.2017.

Auf dieses Thema antworten
  1. wavelow

    wavelow Member

    57
    1
    8
    30.11.2015
    männlich
    Apple
    6S Plus & iPad Pro LTE
    iOS
    o2
    Vertrag
    Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    Immerhin kennt er anscheinend Programmierer die lachen können ;-)
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. T12

    T12 Guest

    Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    Ich gebe Lidl connect kein Jahr mehr, dann können sie das Angebot einstellen. Verstehe nicht, warum die so auf VideoIdent setzen. Ist meiner Meinung eine echte Schranke für Neukunden. Egal, Lidl connect brauch eh niemand...
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.169
    72
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    Die setzen auf Video Ident, weil es nun mal mittlerweile eine gesetzliche Vorgabe gibt, dass Prepaidkarten nur nach Identitätsprüfung freigeschaltet werden können. Natürlich könnte man das auch einen Mitarbeiter im Geschäft machen lassen, aber das ist vergleichsweise umständlich.

    - Die Kassen brauchen dazu neue Systeme oder es müssen gleich neue Rechner installiert werden, mit denen die Indentitätsprüfung vorgenommen werden kann.
    - Die Mitarbeiter müssen speziell geschult werden und mit den Systemen umgehen können.
    - Sicherlich braucht man dann auch mehr Mitarbeiter, weil Kasse 1 nicht plötzlich aufspringen und 5 bis 10 Minuten Simkarten-Registrierung machen kann, obwohl die Schlange bis zur Kühltheke reicht...
    - Der Datenschutz muss auch gewährleistet sein...

    Alles in allem ist eine Registrierung vor Ort für die Lebensmitteldiscounter nur schwer umzusetzen. Zum einen wegen dem Aufwand und zum anderen wegen den Kosten, die das ganze mit sich bringt.

    Wir hatte das an anderer Stelle schon mal. Sollten sich Lidl und Co. (Die meisten Lebensmitteldiscounter setzen ja auf Video Ident) dazu entschließen, die Registrierung vor Ort vorzunehmen, dürften die Preise deutlich anziehen. Die waren ja auch in der Vergangenheit vor allem so günstig, weil man sich jeglichen personellen Aufwand geschenkt hat und die Mitarbeiter die Starterpakete wie ein Netz Orangen einfach über die Kasse gezogen haben. Sobald da ein Mitarbeiter mehr machen muss, steigen natürlich auch die Kosten, die am Ende der Kunden tragen muss... So gesehen, sollte man also lieber hoffen, dass Video Ident bestehen bleibt. Das sichert nämlich auch die niedrigen Preise, auf die die meisten Kunden ja gerade Wert legen ;)

    Mal davon abgesehen birgt die personelle Komponente bei einer Registrierung im Geschäft auch die Gefahr, dass Kunden diesen Vorgang als Serviceleistung im Sinne von Beratung missverstehen. Sprich, sie beginnen dann unter Umständen damit, den Mitarbeiter nach Tarifdetails und Co. zu fragen. Also eine Beratung zu erwarten, wie in richtigen Handyläden üblich ist. Auch das frisst zum einen Zeit, während Kasse 1 weiterhin bis zu Kühltheke steht, und setzt auch wieder spezielle Fachkenntnisse über die Tarife und Mobilfunk im Allgemeinen voraus.
    Und selbst wenn der Mitarbeiter das ablehnt, sieht ja nicht jeder Kunde das ein... Die haben da ja zum Teil auch schon vor Video Ident mega Terz in den Geschäften gemacht, weil sie nicht verstanden haben, dass sie bei Lidl und nicht bei Vodafone sind und die Mitarbeiter zwar das Starterpaket verkaufen, aber keinen Dunst vom Angebot an sich haben... Wenn sich da nun noch ein Mitarbeiter die Zeit nimmt, die Registrierung vorzunehmen.... Halleluja :D :D :D Da diskutierst du dann im Zweifel die nächste halbe Stunde und hast das Rumpelstielzchen vor dir, was jetzt aber gefälligst seine Beratung will. (Glaub mir, das ist wirklich so...).
    Da Lidl seine Mitarbeiter nicht einmal darüber informiert hat, dass die Simkarten jetzt per Video Ident registriert werden müssen, glaub ich kaum, dass da Interesse besteht, nun auch noch zum halben Handyladen zu werden...

    Wenn man sich dessen bewusst ist, was der auf den ersten Blick simple Vorgang der Registrierung vor Ort, für Aspekte erfordert, sollte man eigentlich nachvollziehen können, dass die Discounter das nicht leisten können und wollen. Klar ist das mit dem Video Ident blöd, aber Lidl, Penny und Co. haben sich das mit dem Gesetz auch nicht ausgesucht. Sie müssen sich aber dran halten und dabei dennoch die Kostenstruktur niedrig halten, damit die Preise gleich bleiben. Das geht aber nicht, wenn man da Uschi, Hans-Peter und Barbara in den Filialen einsetzen muss... Dürfte sich dann auch nicht mehr wirklich lohnen, zumindest bei den Preisen, die die Tarife jetzt kosten.

    Ich glaube, auf lange Sicht gibt es da nur wenige Szenarien, die eintreten werden. Entweder die Kunden nehmen Video Ident an oder die Discounter bzw. einige Discounter verschwinden vom Markt. Das wiederum senkt den Druck auf die anderen und hat ggf. höhere Preise zur Folge. Der Preiskampf, wie er derzeit stattfindet, ist ja nur möglich, weil es hierzulande vergleichsweise viele Anbieter gibt, die sich gegenseitig unterbieten. Wenn deren Anzahl schrumpft, sinkt auch der Preisdruck und es kann sich wieder ein höherer Preis erlaubt werden. Sieht man ja auch recht schön an Vodafone, o2 und Telekom. Seitdem E-Plus weg vom Fenster ist, hat der Preisdruck deutlich nachgelassen. Die Preise steigen sogar wieder, siehe bspw. Vodafone.

    Wer an günstigen Discountpreisen interessiert ist, sollte Video Ident meiner Meinung nach nicht so ablehnend gegenüber stehen, sondern das Ganze als Kompromiss annehmen. Nur wenn Kunden weiterhin Discountkarten kaufen und nutzen bleiben die Discounter erhalten und können auf die Preise einwirken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2017
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    lidl hat eine großen Vorteil gegenüber aldi, man kann die 24 Stundenflat, einfach im browser buchen. Bei aldi braucht man dafür deb Verbindungsassistenten der gere mal nicht funzt!

    Wenn jemand unzufrieden ist, einfach mal bei ebay nachsehen, vielleicht ist was dabei :) .
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    Lidl Video Identification ist absolut schlimm. Man braucht ein Camerahandy
    Warteschleife ca 1 Stunde wenn man die App runtergeladen hat
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.169
    72
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Vorsicht: Lidl Connect macht schon Video-Identifikation!
    Ich glaube, das Problem mit der langen Wartezeit haben derzeit alle Anbieter... Diese Identifizierung macht quasi nur ein Unternehmen (sofern es die Anbieter nicht selbst erledigen, aber das tun die meisten Discounter nicht) hierzulande und die wickeln nun fast alle Anbieter ab. Entsprechend lang dauert das... Da gabs vor ein paar Wochen schon mal einen Bericht zu, dass die Firma technisch und personell wohl an ihre Grenzen kommt....
     
  13. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorsicht Lidl Connect
  1. prepaid.
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    929
    Kirschpudding
    26.05.2017
  2. klaus_f
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.737
    Kirschpudding
    10.02.2017
  3. Kirschpudding
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    5.238
    y.kostin
    27.07.2016
  4. Kirschpudding
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.515
  5. christman
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    4.488
    frogking
    05.03.2015

Diese Seite empfehlen