wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)

Dieses Thema im Forum "Handy Kaufberatung" wurde erstellt von bowflow, 23.08.2017.

Auf dieses Thema antworten
  1. bowflow

    bowflow New Member

    3
    0
    1
    23.08.2017
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Hallo,

    welche Handys zwischen 200-300 Euro machen die besten Fotos.

    Man kann z.B. bei Handy-inside zwar super die nackten Handydaten von zwei Handys vergleichen und es scheint, dann so, dass zB. ein Wiko Handy eigentlich fast genauso gut ist wie ein Samsung S4oder S5. Es gibt dann tolle Testbilder von Testkarten bei gutem Licht dazu oder Außenaufnahmen bei viel Licht, aber das sagt einfach nichts....

    Ich hatte folgende Handys:
    Wiko Rainbow
    Wiko Ridge 4g
    Samsung galaxy S4
    Samsung Galaxy S5Neo
    Huawai P8lite
    Honor6x


    Obwohl die nackten Kameradaten der "nicht-Samsung Handys" eigentlich gutes bis sogar besseres versprechen, sahen die Fotos in der Praxis ziemlich übel aus. Oft brauchen diese zu lange zum Fokussieren, und wenn man dann mal im Haus Fotos macht bei nicht perfektem Licht, sind davon dann meist auch 80% viel stärker verwackelt und verauscht als die Samsungs.

    Es scheint so, als wäre die rein Hardware eben nicht alles und Samsung hat irgendwie seine Foto-App/Treiber eben soweit getunet, dass sie eben doch viel bessere Fotos machen...


    Trotzdem will ich eigentlich von Samsung weg, weil diese Handys total überladen sind und meist nach kurzer Zeit sehr langsam werden. Das kann Wiko z.B. viel besser. Aber ich finde immer nur Tests vom "Prüfstand" und das taugt leider sehr wenig. Aber es gibt hoffentlich auch andere Hersteller, die das ähnlich gut können wie Samsung?
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    das Problem ist, dass du hier fast nur uralte" Modelle aufzählst! Erst seit 2016\2017 setzen auch Hersteller von Mittelklasse-Modellen auf bessere Hauptkameras. Trotzdem kannst du bestmöglichste Fotoqualität in der Regel erst bei Smartphones über 300 Euro erwarten. Dazu zählen aber nicht Wikomodelle, sondern eher Geräte (beispielsweise) von Huawei, Oneplus, Apple oder Samsung. Zu den besten Kamerahandys zählen derzeit das Galaxy S7\8, oneplus 3 und 5, Huawei P9 und 10 und die vergleichsweise neuen und günstigen Honor-Modelle.Auch das neue Nokia 8 erzielte in Tests sehr gute Qualität.Im Übrigen kann ich die genannte"Überladung"mit nachfolgender"Langsamkeit' nicht bestätigen, das liegt meistens am Nutzer selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2017
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. bowflow

    bowflow New Member

    3
    0
    1
    23.08.2017
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Gut nehmen wir mal das Honor 6x vs. Galaxy S5NEO.
    Das haben meine Frau und ich gerade

    Hier scheint die Kamera des Honor 6x besser von den Daten und das Honor 6x macht mir insgesamt den viel besseren Eindruck, performanter etc.

    Ich habe also abends auf dem Sofa mal einfach ein paar Fotos gleichzeitig von meiner Frau auf dem Sofa gemacht....
    Ergebnis:
    -Auslöseverzögerung beim Honor 6x viel größer
    - Bilder beim Honor6x viel mehr verwackelt (vermutlich weil die Software sich für eine höhere Belichtungszeit entscheidet als das S5NEO)
    - Rauschen auch höher beim 6X

    Während man das Rauschen noch wegbügeln könnte mit Photoshop (vermutlich macht Samsung das intern einfach schonmal stärker) ist Verwackeln und Auslöseverzögerung einfach der Tod eines jeden Fotos.
    Samsungs Software scheint einfach besser zu erkennen, dass das Licht gerade blöd ist und es sinnvoller ist den ISO-Wert hochzuziehen und anschließend zu glätten als mit niedrigem ISO zu arbeiten und längerer Belichtungszeit....
    Ergebnis ist auf jeden Fall, dass man die meisten Fotos unserer Tochter wegschmeißen kann......da nützen einem die Tests und angeblich besseren werte wenig. Die Praxis zeigt, dass es irgendwie nur Samsung hinbekommt (aber vielleicht können andere das ja auch? Motorola? Sony? Keine Ahnung.....)
    Wie gesagt. Mittelklasse. Mein S5NEO hat ja auch nicht viel gekostet......
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. lima185

    lima185 Member

    132
    1
    18
    26.09.2011
    LG
    LG G4
    o2
    Vertrag
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Darf ich ehrlich sein? Vergiss was du vor hast. Das was du möchtest leistet auch kein 1000 Euro Handy weil die Optiken einfach viel zu klein sind. Selbst mit einem 1200 Euro Setup einer Lumix G81 inkl. Objektiv muss man schon ein bißchen wissen was man tut damit bewegte Bilder bei schlechtem Licht verwertbar werden.

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.087
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Yo, würd auch sagen, dass du da mit einer besseren Kamera besser bedient bist... Anständige Bridge-Modelle gibt es ja schon ab 150 Euro, damit hast du am Ende mehr Freude.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. lima185

    lima185 Member

    132
    1
    18
    26.09.2011
    LG
    LG G4
    o2
    Vertrag
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Sowas wie eine Sony RX100 Mk3 oder Panasonic LX 100 muss es schon sein. Da liegt allerdings die Knipse deutlich über dem Budget des Handys...

    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    anscheinend, so vernehme ich aus deinen Aussagen, geht es dir um verwackel-und rauschfreie Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Um hier eine relativ(nicht mit guten digicams zu vergleichen) gute Qualität zu erreichen brauchst du ein Smartphone mit sehr lichtstarker z. b. f\1. 7 blende, hochwertigen Objektiven, guter Kamerasoftware und einen Profimodus um manuell einzu greifen. Das geht z. B. mit dem Huawei P8, P9, P10 oder Samsung Galaxy s7 oder 8.Wie ich bereits erwähnte eine höhere Preisklasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2017
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. bowflow

    bowflow New Member

    3
    0
    1
    23.08.2017
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Mir geht es nicht um einen Äpfel und Birnen-Vergleich. Dass Digicam Knipsen und erst recht Spiegelreflex natrülich das bessere Ergebnis liefern ist mir schon klar. Ich besitze selbst beides.

    Mir fällt einfach auf, dass die reinen Hardware-Daten bei Handys eben leider wenig Aussagen über das tatsächliche Fotoergegnis zulassen. Der Grund ist auch einfach. Eben weil Handy-Optiken gegenüber einer Spiegelreflex und auch Knipse in der regel ein Witz sind, ist umso mehr die Software im Hintergrund gefragt. Licht ist in der Fotografie nunmal alles, weshalb die Linsen bei Knipsen und Spiegelreflex physikalisch bedingt um ein Vielfaches größer sind (Grundkurs Fotografie).
    Ich habe wie gesagt, das Honor 6x und das NeoS5 direkt verglichen bei Raumlicht und einfach meiner Frau auf dem Sofa und das Samsung macht einfach viel bessere Bilder (Die sind natürlich immernoch nicht gut im Sinne von superscharf und unverrauscht, aber reichen als Erinnerung). Die vom Honor 6x reiichen im Grunde nichtmal mehr als Erinnerung, weil es wirklich total verwackelt aussieht. Rein Hardwaretechnisch kann mit zumindest nicht auf einen solch großen Unterschied schließen.

    Deshalb war die Frage, ob es nicht auch Tests gibt, die eben auch mal etwas schlechtere Verhältnisse untersuchen. Wäre gar nicht so schwer: z.B. ein immer gleicher Raum mit einer 60W Birne und einer immer gleich fahrenden Spielzeugeisenbahn einem Pendel o.ä.., also Bewegung.

    Die Software muss schnell entscheiden, welchen ISO, welche Belichtungszeit und welche Blende (ok die ist eh fix bei Handys) zu wählen ist und wo er den Fokus wählen will. Genau das ist nunmal die Kameraautomatik, die eben essentiell ist.

    Selbstverständlich hat keine Sau lust und Zeit bei einem Handyfoto selbst den ISO und Belichtungszeit zu wählen, selbst wenn ein M(anuel) Modus beim Smartphone möglich ist.
    Das hier große unterschiede unabhängig von der Hardware, zwischen den Herstellern herschen ist klar, Tests dazu finde ich aber nicht.....
    Ist eben auch etwas schwieriger zu Testen als ein nackter Vergleich der physikalischen Daten.

    Aber gut, ich denke es gibt sowas nicht wirklich, sonst hätte das auch jemand schon erwähnt.
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Kirschpudding

    Kirschpudding

    11.087
    64
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Hm, also ich hab das Honor 6x selber und kann nicht bestätigen, dass die Bilder so mega schlecht sind und nicht mal als Erinnerung taugen...

    Ich hab mit dem Ding im Urlaub in den Alpen inklusive Neuschnee und Gletscher Fotos gemacht, die vom Licht und vom "Weiß" selbst für gute Kameras eine Herausforderung sind, und die sind echt gut geworden.

    Klar, meine Bridge macht bessere Bilder und die Handyfotos waren auch nur fürs schnelle Verschicken per WhatsApp gedacht - aber mega schlecht?
    Ne sorry, eher echt gut für die Verhältnisse...

    Also entweder hat das Smartphone bei dir nen Hau oder es liegt an was anderem. Für den Hausgebrauch reichen die Bilder - zumindest die, die meins macht - völlig aus und sind auch entsprechend gut. Bei mir verwackelt auch nichts - aber gut, mir wird auch eine sehr ruhige Hand nachgesagt :D

    Ich kann allerdings die lange Zeitspanne bestätigen, die das Gerät benötigt um ready zu sein. Das liegt allerdings weniger am Handy, sondern mehr an Android 7. Mit Android 6 war das Honor 6x megaschnell und sofort da - seit dem Update hängt es oft und vor allem bei der Kamera.

    Ansonste als Tipp: Die in meinen Augen besten Handyfotos machen die iPhones. Das liegt aber weniger an der verbauten Kamera, sondern mehr an der echt guten Software. Die regelt im Hintergrund so viel, dass die Bilder echt top aussehen. Da kommt in meinen Augen auch nichts wirklich ran. Hier hat Apple einfach alles richtig gemacht.
    Aber die Geräte sind dann halt auch nicht mehr Mittelklasse. Wenn dir die Fotos der Handykamera allerdings so wichtig sind, dann denk über ein iPhone nach.
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    35.206
    36
    48
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    Galaxy S8+,GalaxyS7 Edge,Huawei P8,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    wirklich gute Fotohandys für lebende Motive (Tests taugen nichts)
    Meines Wissens gibt es bisher nur zwei Smartphones die in unabhängigen Tests außergewöhnlich gute Bilder bei wenig Licht machen: Microsoft Lumia 950XL und (Nokia)Lumia 950. Es gibt genügend Tests und Vergleiche, die nicht nur die reine Hardware testen, sondern auch Ergebnisse bei Extrembedingungen zeigen( schlechtes Licht, Bewegung, Rauschen, Detailreichtum,Schärfe, Farbkontrast, Gegenlicht usw. usw.). Wenn man zu "faul" ist oder keine Zeit hat den manuellen Modus zu nehmen, bleibt nur der Automatikmodus übrig und der kann nun mal nicht alles ausgleichen, sondern wählt das "bestmöglichste" Bild. Da sind natürlich Abstriche zu machen.Wenn man bedenkt, was inzwischen Geräte wie iPhone 7 Plus, Huawei P10 oder Galaxy S7/8 an guter Qualität durch hochwertige Linsen und guter Kamerasoftware abliefern , lohnt es sich für Hobbyfotografen kaum, sich eine externe Kamera zu kaufen. Ich selbst hatte das Huawei P8/P9 und konnte durchaus "lebende Motive" in guter Qualität schießen! Und ein Profi-Fotograf greift sicherlich nicht auf ein Smartphone zurück.
     
  21. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wirklich gute Fotohandys
  1. Saaarius565265
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    763
    Kirschpudding
    15.06.2016
  2. BVB565
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.384
    Kirschpudding
    17.05.2016
  3. Atlas90
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    4.515
    Kirschpudding
    30.06.2016
  4. prepaid.
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    23.198
    Kirschpudding
    24.02.2016
  5. ying
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    4.048
    Leroux
    06.04.2015

Diese Seite empfehlen