Mittwoch, den 30.01.13 17:35

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Blackberry, TopNews

BlackBerry präsentiert BlackBerry Z10 und Q10

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte das Unternehmen zwei neue Smartphones vor: Das BlackBerry Z10 sowie das Q10. Ersteres wird dabei nur über einen Touchscreen bedient, zweit-genanntes bringt zusätzlich eine vollständige Tastatur unterhalb des Displays mit. Außerdem heißt der Business-Smartphone Hersteller RIM ab sofort nur noch so, wie seine eigenen Geräte: BlackBerry

RIM heißt jetzt BlackBerry

Die Pressekonferenz vom kanadischen Handyhersteller RIM begann Thorsten Heins, CEO von RIM, mit der Verkündung, dass der Firmenname ab sofort BlackBerry laute. Die Marke „RIM“ sei tot, daher verließe man sich nun ausschließlich auf BlackBerry.

Beide BlackBerry-Geräte sind mit dem neuen Betriebssystem BlackBerry 10 ausgestattet. Dieses wartet mit einer Vielzahl von attraktiven Features auf. Das Navigieren soll neu definiert werden: Dabei wischt der Nutzer einfach aus verschiedenen Richtungen vom Rand aus über das Display, um zwischen Apps und anderen Teilen der Oberfläche zu wechseln, wie wir das schon vom BlackBerry PlayBook kennen.

BlackBerry Z10 – Features im Überblick

Im Rahmen der Pressekonferenz präsentierte BlackBerry unter anderem zwei neue Smartphones, die das Unternehmen zurück auf die Erfolgsspur führen sollen. Das BlackBerry Z10 wird ausschließlich über 4,2 Zoll großen Touchscreen bedient. Dieser bietet eine maximale Auflösung von 1.280 mal 768 Bildpunkten. Das entspricht einer effektiven Pixeldichte von 368 ppi.

Auf der Rückseite befindet sich eine 8 Megapixel scharfe Kamera, die Aufnahmen in FullHD-Qualität (1080p) realisieren soll. Auf der Vorderseite findet sich eine 2 Megapixel scharfe Kamera, die unter anderem für Video-Telefonate oder -Chats optimiert wurde.

 

Im Inneren werkelt ein Dual-Core Prozessor mit 1,5 GHz. Ihm stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der Nutzer kann sich zudem auf 16 GB internen Speicherplatz verlassen. Dieser kann via microSD-Karte sogar noch erweitert werden. Darüber hinaus verfügt das BlackBerry Z10 über NFC, eine GPS-Chip und wohl auch einen LTE-Empfänger.

BlackBerry Q10 mit Volltastatur

Des Weiteren präsentierte BlackBerry auch das Q10. Dieses kommt mit der BlackBerry-typischen Volltastatur unterhalb des Displays. Letztgenanntes ist 3,1 Zoll groß und bietet eine maximale Auflösung von 338 Pixel-per-Inch. Entsprechend liegt die Auflösung bei 720 mal 720 Bildpunkten.

Auch hier werkelt im Inneren der Dual-Core Chipsatz mit jeweils 1,5 GHz, während 2 GB RAM als Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Entsprechend ist auch der interne Speicherplatz gleich und somit auf 16 GB bemessen.

Die Vorschusslorbeeren liefert BlackBerry dem Q10 gleich mit: Es soll die beste Tastatur überhaupt verbaut sein.

Preis und Verfügbarkeit

In Groß Britannien sind bereits erste Demo-Geräte des BlackBerry Z10 in den Läden. Entsprechend schnell sollen dann hier auch die echten Smartphones verfügbar sein. Generell wird mit einem Marktstart des Z10 innerhalb des kommenden Monats gerechnet, während das Q10 wohl erst im März starten soll.

Allerdings gibt es dabei wohl, wie so häufig, regionale Unterschiede. So soll nach diversen Informationen das BlackBerry Z10 Ende Februar in Deutschland verfügbar sein. Vodafone bestätigte diese Gerüchte auf Nachfrage. Ein Preis wurde noch nicht genannt, in Spanien wird das Touchscreen-Smartphone allerdings derzeit für 519 Euro gelistet.

Vodafone DE bestätigt BlackBerry Z10 für Deutschland


Jannis Prieschenk

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Blackbarry Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu BlackBerry präsentiert BlackBerry Z10 und Q10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum