Donnerstag, den 21.02.13 17:11

aus der Kategorie: E-Plus / Base, TopNews, ZTE

E-Plus plant LTE-Ausbau mit Netzwerkausrüster ZTE

Der Düsseldorfer Netzbetreiber E-Plus und der chinesische Hardware-Ausrüster ZTE verstärken ihre Zusammenarbeit um den geplanten LTE-Ausbau voranzutreiben. Bisher hatte beide Unternehmen schon bei Ausbau des UMTS-Netzes intensiv zusammengearbeitet.

LTE-Basisstationen von ZTE

Wie die deutsche ZTE-Pressestelle bekannt gab, hat sich E-Plus für ZTE als Partner beim LTE-Netzausbau und Lieferant der LTE-Basisstationen (eNodeB) entschieden. Bereits in der Vergangenheit arbeiteten beide Unternehmen eng beim Ausbau des UMTS-Netzes zusammen. Außerdem wurden die ersten E-Plus LTE-Feldversuche gemeinsam realisiert.

LTE-Ausbau mit 1.800 MHz

Auf der bestehenden HSPA+ Infrastruktur soll der LTE-Ausbau noch in diesem Jahr auf der Frequenz von 1.800 MHz vorangetrieben werden. Diese Frequenz wird von Geräten wie z.B. dem iPhone 5 bereits unterstützt und von der Telekom beim LTE-Ausbau in den Städten ebenfalls verwendet.

zte-e-plus-logoBedarfsorientierter LTE-Ausbau

Die E-Plus Gruppe startet unter dem Motto „Smart LTE“ dieses Jahr einen bedarfsorientierten LTE-Ausbau. Damit setzen wir unsere nutzerorientierte und wirtschaftlich zielführende Netzausbaustrategie fort“, sagt Andreas Pfisterer, Chief Technology Officer der E-Plus Gruppe. „Die Zusammenarbeit der letzten Jahre hat gezeigt, dass ZTE ein geeigneter Partner ist, diese langfristige Strategie effizient und erfolgreich im Sinne des Kunden und des Unternehmens zu verfolgen.“

Smart LTE zunächst in Städten

Zwar gibt es noch keine Angaben, welche Regionen E-Plus zuerst mit LTE erschließen wird, doch es ist davon auszugehen, dass der Mobilfunkanbieter den LTE-Ausbau zunächst in Ballungsgebieten und Städten fokussiert um den Massenmarkt zu bedienen.

Partnerschaft von strategischer Bedeutung

„ZTE liefert E-Plus ein Gesamtpaket von LTE-Basisstationen und dem Evolved Packet Core. Zusammen mit der bereits mit ZTE-Technologie ausgebauten HSPA+-Netzinfrastruktur liefern wir E-Plus so eine sehr leistungsstarke breitbandige Datennetzlösung. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der 2009 gestarteten Partnerschaft von E-Plus und ZTE und stärkt die Position beider Unternehmen im Telekommunikationsmarkt“, sagt Li Jun Geschäftsführer in den Niederlanden bei ZTE. „Sie hat sowohl für E-Plus als auch für ZTE in Europa eine strategische Bedeutung – und darüber hinaus auch im Hinblick auf die Marktposition beider Unternehmen.“

LTE auch für E-Plus Discounter

Neben der Tochter BASE wird E-Plus sein LTE-Netz auch Discountern anbieten, so heißt es im simyo Blog: Natürlich wird es auch das noch schnellere LTE-Datennetz mittelfristig bei simyo geben. Ob zukünftig alle E-Plus Discounter vom schnellen LTE-Netz profitieren können, ist allerdings noch offen.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur


Silke B.       Jetzt kommentieren (0)     Zur Diskussion im Forum: E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Ähnliche Artikel:

Keine ähnlichen Artikel gefunden

Kommentare zu E-Plus plant LTE-Ausbau mit Netzwerkausrüster ZTE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum