Mittwoch, den 30.09.09 18:12

aus der Kategorie: Aldi-Talk

Aldi-Talk: UMTS-Monatsflat jetzt vereinfacht buchbar

Ab sofort können Kunden von Aldi-Talk die UMTS-Monatsflat auch über die netzinterne kostenlose Kurzwahl 1155 buchen. Offiziell war das bisher nur in Verbindung mit einem bei Aldi erhältlichen Surfstick möglich. Zwar war die Buchung und die Abbestellung der UMTS-Monatsflat auch ohne Surfstick möglich, dies musste aber mühselig über die Eingabe von USSD-Codes vorgenommen werden.

UMTS-Monatsflatrate kostet nur 14,95 Euro

medionmobileDie Datenflatrate von Aldi-Talk ist sehr günstig und kostet nur monatlich 14,95 Euro. Zu bedenken ist allerdings, dass Aldi-Talk im Netz von E-Plus funkt, und daher die Bandbreite maximal UMTS-Niveau bietet. Örtlich ist zwar auch HSDPA zu finden, jedoch hat E-Plus aus Kapazitätsgründen die Bandbreite dort auf UMTS-Niveau gedrosselt.

Keine Änderungen bei der UMTS-Tagesflat

Wer nur gelegentlich surft, kann weiterhin die Tagesflat zum Preis von 1,99 Euro für 24 Stunden nutzen. Die Buchung erfolgt aber weiterhin nicht über den Kontomanager, sondern über die Einwahl der APN tagesflat.eplus.de .


Michael Beck

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (11)

Zur Diskussion im Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

11 Kommentare zu Aldi-Talk: UMTS-Monatsflat jetzt vereinfacht buchbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Manuela schrieb am 14.04.2011 um 21:11

    also bei mir war es so, dass ich die 15 euro durch eingabe des codes aufgeladen hab und dann die monatsflat neu gebucht hab, so wie ich es immer gemacht hat und so wie es auch sonst immer klappte. doch diesmal klappte das nicht. also hab ich mein guthaben überprüft und es wurde mir 1 cent abgezogen. ich hab versucht die monatsflat neu zu buchen, aber mir wurde angezeigt, dass dies nicht möglich wäre. jetzt habe ich die tagesflat gebucht, aber die kostet mir zu viel. ich hab aber angst, dass wenn die tagesflat zu ende ist und ich neue 15 euro auflade und die monatsflat neu buche, das gleiche nochmal passiert. bei meiner cousine ist das gleiche zwei mal passiert. weiß jemand was ich da tun kann? ich find das alles ja schon eine ziemliche frechheit. rausgeschmissenes geld!

  2. Marek schrieb am 29.10.2010 um 21:01

    Dem kann ich beipflichten – bei ALDI Talk ist vorsicht geboten. Letzter Beispiel:15€ geladen über PC, am Telefon geprüft, das Guthaben ist da, also Monatsflat hinzugebucht. Nach ein Paar Stunden Guthaben weg. Wieder der bekante Trick – Bestätigung über die Einzahlung und Buchung nicht angekommen. Ich werde nachfragen und die Community informieren, was da los war.
    Sonst mein Typ: immer nur 15€ einzahlen, monatsflat buchen und sicherheitshalber gleich kündigen. Und immer einer Bestätigung abwarten. So kann kein Geld verschwinden (habe auch erlebt) wenn keins da ist.

  3. R.froitzehim schrieb am 04.10.2010 um 22:53

    Hallo zusammen , ist schon so eine Sache mit der Monatsflatrate:
    meine Tochter hatte das gleiche Problem , es wurde Monatsflat angezeigt, Sie hat dann fleißig los gesurft und siehe da nach 6 Stunden war das Guthaben von 25 Euro auf gebraucht.
    Das Problem ist wohl Hausgemacht :
    man gibt keine Erklärung zum Buchen / Vorgehen der Monatsflat / vielleicht machen 50 bis 70 Prozent der Nutzer es falsch / das Guthaben ist verbraucht / Verdienst geht an ePlus Absocke !!!!!
    Bitte nach Buchen der Monatsflat erst die Bestätigungsmail abwarten / keine Downlods-Update vornehmen . erst dann loslegen .Was auch nicht stimmt: Default – Einstellung – Tagesfalt ist auch nicht eingestellt sondern nur der normale Volumentarif.
    Es ist bestimmt auch günstiger die Tagesflat zu buchen wenn man nicht so oft Surft , da hier die Begrenzung von 5GB nur pro Tag erfolgt und nicht wie bei der Monatsflat über den gesamten Zeitraum von 30 Tagen ebenfalls diese Begrenzung gilt.
    Also Augen auf == > Zwischenzeitlich immer das Guthaben abfragen *100# und bei Unstimmigkeiten sofort die Hotline anrufen.
    Aber Vorsicht auch hier erfolgt die nächste Absocke mit der Warteschleife 1157 zu 0,49 Euro pro Minute .
    Also was günstig erscheint kann sehr teuer werden . !!!!!
    Einen Tipp an Aldi , bitte macht keine Werbung mehr für eine günstige Internet Flatrate, es ist einfach schade wie man mit König Kunde umgeht.
    R.Froitzheim

  4. Marla schrieb am 04.10.2010 um 21:19

    verdammt… ich habe den stick ebenfalls aufgeladen… es steht monatsflat angezeigt… jedoch stimmt das nicht mit der abbuchung meines guthabens überein und wenn ich die flat wieder buchen will steht, ich soll ein update im standard profil durchführen. will ich dies tun kommt die meldung das keine updates zu verfügung stehen… versteh nix mehr… fakt ist, ich hab die monatsflat gebucht,sie wird angezeigt aber ich ha b sie trotzdem nicht und das guthaben ist fast weg…

    • Georg schrieb am 16.02.2011 um 11:20

      Hallo,

      das stimmt genau mit meinen schlechten Erfahrungen mit Alditalk und dem Medion Surftstick überein. Auch ich habe nach dem Auslaufen der Monatsflat erneut 15,00 Euro im Prepaidfenster aufgeladen und im Hauptfenster stand weiterhin Monatsflat angegeben, sodass ich irrtümlich davon ausging, dass ich weiterhin zu diesem Monatsflat-Tarif surfe. Nach einigen Stunden war das Guthaben jedoch verbraucht. Weder hat die Software angezeigt, dass ich eine neue Optionsbuchung vornehmen muss, noch, dass ich ohne Neubuchung zum Standard-Tarif surfe. Die Software hat anzeigt, dass ich den Monatsflat-Tarif nutzen würde. Der Fehler liegt also ganz klar an der Software und nicht an der Bedienung. Meine Erfahrungen mit dem Kundendienst (1157) sind, dass die Mitarbeiter einem erzählen sollen, man selbst habe einen Bedienfehler gemacht und die Mitarbeiter sollen einem von vorneherein auch nichts erstatten. Nach diversen – äußerst streitbehafteten – Telefonaten ist es mir dann gelungen, dass ich die irrtümlih in kurzer Zeit verbrauchten 15,00 Euro doch noch erstattet erhalte. Ich kann hier nur jedem empfehlen, sich nicht damit abzufinden, dass der Fehler bei einem selbst liegen soll. Der Fehler ist in der auf dem Stick verankerten Software behaftet. Eine Softwareaktualisierung, wie von Alditalk zwar kostenlos angeboten wird, betrifft jedoch auch nur die installierte Software auf dem PC. Steck man den Stick jedoch in einen anderen PC, installiert sich vom Stick wiederum nur die fehlerhafte Software. Alditalk bzw. Medion müssten also den Stick selbst aktualisieren oder gegen einen fehlerfreien austauschen, nicht nur die auf dem jeweiligen PC installierte Software aktualisieren, um den „Produktmangel“ wirklich zu beheben. Viele unwissende Benutzer dürften damit jedoch wohl ohne weiteres überfordert sein, dass gleichermaßen gegenüber Alditalk durchzusetzen. Man muss sich nur mal angesichts der wahrscheinlichen Häufigkeit solcher Irrtümer die Höhe des unberechtigten Gewinns seitens Alditalk vor Augen halten, sodass man durchaus die Meinung vertreten kann, dass derartige Anweisungen seitens Alditalk an die Servicemitarbeiter letztendlich auf betrügerische Absichten hinauslaufen. Meine Ansage an Alditalk war genauso ernsthaft. Entweder Geld zurück oder alle (drei) Karten werden ab sofort nicht mehr genutzt. Leider erst dann bewegte sich bei denen was in die richtige Richtung. Wahrscheinlich wissen die ganz genau, dass es wohl zigTausende sind, die da von Alditalk in der letzten Zeit mit diesem Softwarefehler unberechtigt um viel Geld gebracht worden sind. Betroffene sollten sich hier finden und zusammen dagegen vorgehen. Insbesondere ist zu empfehlen, darauf zu achten und nachzufragen, wenn man sich aktuell einen Stick bei Aldi kauft, welche Softwareversion dieser Stick hat. Bei meinem Stick ist der Fehler in Version 2.1 noch enthalten, in der Version 3.1 soll er angeblich nicht mehr enthalten sein, was ich allerdings noch nicht nachprüfen konnte, da ich eine vergleichbare Situation mit der Version 3.1 noch nicht hatte, dass die Monatsflat ausgelaufen ist, ich 15,00 Euro auflade und was dann im Hauptfenster der Software (Verbindungsassistent) angezeigt wird oder ob und in welcher Weise ich als Benutzer darauf hingewiesen werde, dass ich die Option Monatsflat eventuell neu buchen muss und ob ohne Neubuchung Monatsflat oder Standard angezeigt wird. In diesem Zusammenhang versuchen die Mitarbeiter des telefonischen Kundendienst übrigens klarzumachen, dass man die Möglichkeit die Anleitung zu lesen, woraus sich das ergeben soll, dass man die Option neu buchen muss. Das halte ich jedoch nicht für zwingend oder überhaupt relevant. Maßgeblicher dürfte sein, dass und was die Software im Falle von kostenpflichtigen Verbindungsaufnahmen anzeigt und hier wird eindeutig nach einer Guthabenaufladung bei abgelaufener Monatsflat weiterhin Monatsflat angezeit, obwohl sich das Guthaben nach dem Standard-Tarif verbraucht ohne den Benutzer auf diesen Umstand hinzuweisen.

      Nebenbei:

      Übrigens ist die Softwareaktualisierung auf Version 3.1 auf jedem neuen PC nicht nur äußerst lästig, sondern bewirkt zudem, dass fortan anders als dei Version 2.1 bei jeder Verbindungsaufnahme nach Neustart der Alditalk-Software der unter Windows eingetragene Standartbrowser (bei mir Explorer) sich mit der Webseite von Alditalk öffnet. Hier unterläuft die Alditalk-Software sogar meine Startseiten-Einstellung. Auch diese (von mich Ungewollte) Eigenschaft des Surfsticks weist dieser erst nach Aktualisierung der Software von Version 2.1 auf Version 3.1 auf und entspricht somit nicht mehr den Produkteigenschaft beim Kauf des Produkts, was ein weiteres Ärgernis für mich ist und mich veranlasst, mich tunlichst nach einem anderen (betriebssicheren) Surfstick umzusehen, auf dem nicht irgendwelche Deletanten oder Geschäftemacher von Alditalk bzw. Medionmobile zu meinem Leidwesen rumgewurschtelt haben.

      Viele Grüße

  5. Mario schrieb am 04.10.2010 um 15:32

    […]Bandbreite maximal UMTS-Niveau bietet. Örtlich ist zwar auch HSDPA zu finden, jedoch hat E-Plus aus Kapazitätsgründen die Bandbreite dort auf UMTS-Niveau gedrosselt.[…]

    Das stimmt bei mir vor Ort definitiv nicht. Am Schönefelder Flughafen ist HSDPA und dort gehen Downloads bis zu 220 kb/s (Nutzdaten).
    Und nicht nur begrenzt, ich habe dort schon CD Images (~700MB) ohne Probleme und Speedeinbrüche laden können.

    • Der Artikel ist auch über ein Jahr alt. Mittlerweile wird bis zu 3,6 MBit/s in den HSDPA-Gebieten angeboten. Trotzdem ist HSDPA bei E-Plus noch nicht weit verbreitet, sondern nur an Hotspots vertreten (Dazu gehören auch Flughäfen).

  6. Dennis schrieb am 02.10.2010 um 07:43

    aaaaaaaalso ich hab folgendes probleem bei der sache hab über den stick mein guthaben aufgeladen die besagte flat buchen wollen (was sonstz immer geklappt hat) und bekomme ne sms das sie bis zum 31.10.2010 gebucht ist nur springen die einstellungen immer auf die tages flat und ich bekomme die anzeige das die monats flat nicht gebucht ist dann klicke ich erneut auf buchen (obwohl das guthaben ja für die erste buchung schon drauf gegangen ist) und bekomme im wec hsel angezeigt das ich die nich 2x buchen kann oder das mein guthaben nicht ausreicht wenn die meldung kommt das die schon gebucht ist hab ich auch im haubtfenster vom verbindungs maneger monatsflat stehe dann ist der bereit ich will verbinden klappt auch kurz dann trennt er die verbindung aber sofort wieder dann steht wieder tagesflat und status irgendwas wegen einstellung oder so ! fakt ist inet geht nich und kohle ist abgebucht
    was soll ich tun würde mich über eine antword per e-mail freuen

    gruß dennis!

Startseite | Datenschutz | Impressum