Dienstag, den 02.07.13 14:10

aus der Kategorie: LG, LG Testberichte, TopNews

LG Optimus L3 II vs. L5 II im direkten Test-Vergleich

Vor Kurzem stellte LG in Köln seine neue L Serie  vor. Mobilfunk-Talk.de  hat die goldene Mitte und den kleinsten Vertreter der neuen LG Optimus L II Series einem Vergleichs-Test unterzogen und konnte sich vom jeweiligen Schwesternmodell, dem Optimus L3 II sowie dem L5 II, ein Urteil bilden. Dabei geht es nicht darum, ob einer der ungleichen Modelle die Nase vorn hat, sondern in welchen Bereichen ein etwa 170 Euro teures LG Gerät oder eben eines für etwa 100 Euro Vorteile bietet.

Optimus L3 II – Kleines und Feines

Intern dreht ein 1-GHz Prozessor seine schnellen Runden. Als RAM Speicher wurden 512 MB sowie 4 GB erweiterbarer Flashspeicher verbaut. Das 3,2 Zoll IPS Display bietet 240 x 320 Pixel. Die rückwärtige Kamera umfasst eine Auflösung von 3-Megapixeln. UMTS, HSDPA 7,2 und GPS sind ebenfalls an Bord.

Optimus L5 II – Das Hardware Upgrade

Im Inneren schlummert wie beim L3 3 ein Arbeitsspeicher von 512 MB sowie ein Prozessor mit einem guten GHz. Zum Display: LG bietet hier einen IPS-LCD 4,0 Zoll Bildschirm mit 800 x 480 Megapixeln. Die Kamera macht Schnappschüsse mit 5-Megapixeln. Zudem gibt es Bluetooth 3.0, GPS, UMTS, HSDPA und HSPA sowie, für ein Smartphone dieser Preisklasse überraschend, NFC im Feature Paket.

LG Optimus l3 2 l7 2Die Displays – „Wahre“ Schärfe und „schräge“ Texte

Das IPS Panel des Optimus L5 2 bietet ähnlich wie  sein größeres Pendant das L7 2 eine gute Ausleuchtung und knackige Farbwerte. LG setzt hier auf möglichst reale Darstellung statt künstlicher Effekte wie bei Beispielsweise bei Samsung und dessen „AMOLED-Compagnons“. Es bietet bei einer Displaydiagonale von 4 Zoll eine angenehme Schärfe und somit ein sehr gutes Bild-Empfinden.

Ansonsten unüblich: Auch im Winzling L3 wurde ein IPS Display verbaut, welches Bildschirm-Wahrnehmung aus allen Winkeln ermöglicht. Damit geht LG einen Schritt weiter als die Konkurrenz. Die geringe Auflösung ist für diese Preisklasse üblich und zeigt sich dem entsprechend etwas grob-pixelig aber vertretbar.

Gut Lesbar oder die gewisse Schärfe

Für eine Bildbeschau ist das 5er Modell deutlich besser geeignet als der kleinste L 2 Vertreter. Trotz dessen stellt das 3er Schriften optimal dar und verbraucht dank des kleineren Displays weniger Energie. Den Blick auf die schönen Dinge des Lebens genießt der User wohl lieber dem L5 2, während Pragmatiker mit dem kleineren Geschwister ebenfalls gut klarkommen.

Passend zum Thema: LG Optimus L7 II im Test: Ausdauernder Allrounder mit guter Kamera

Bild LG Optimus L5 II vorne_hinten_grauVerarbeitung – Auf-, aber anfällig

Der Kandidat mit der Typenbezeichnung 5 II weiß zu gefallen. Der metallfarbene Rahmen reflektiert und verleiht dem Modell entsprechenden Glanz. Die Rückseite gaukelt mit einem Alufinish hochwertiges Material vor – zeigt sich in Aktion aber anfällig für kleine Kratzer – auch wenn diese auf den ersten Blick meist nicht sichtbar sind. An der Verarbeitung gibt es hingegen keine sprichwörtlichen Ecken und Kanten obwohl ebendies den Optischen Stil der L 2 Serie ausmacht. Stabil und stark verbaut gibt es weder Knacken noch Spaltmasse zu bemängeln.

Für das 3er Modell gilt in Puncto Rückseite das Gleiche wie bereits beschrieben: Kratzer lassen sich nicht vermeiden. Auf einen Silber- Rahmen wurde allerdings verzichtet und das Smartphone wirkt mit einem Plus von einigen Millimetern auch etwas bulliger da dicker geraten.

Home-Button Feature – LG geht ein Licht auf

Beide glänzen mit einem beleuchteten Home-Button. Der haptische Knopf ist seitlich illuminiert und benachrichtigt den User je nach Wunsch über die Art der eingegangenen Nachricht. Der die haptische Taste liegt ebenmäßig im Gehäuse – das ist nach kurzer Eingewöhnungsphase aber gut zu Händeln.

Lesen Sie auch: LG Optimus G LTE: Der Galaxy S4 Rivale im ausführlichen Test 

Vergleich Teil 2

Besonders interessant zeigt sich LG mit den eigens implementierten Features, die wir im zweiten Teil unseres Testvergleiches genauer unter die Lupe nehmen werden. Weiterhin haben wir die bei beiden Modellen gute Akku-Leistung verglichen und Haptik sowie das Handling genauer bewertet. Weiterhin gibt es einen Kameratest inklusive Vergleich.

LG Optimus L3 II, L5 II und L7 II (Quelle: Mobilfunk-Talk.de)

LG Optimus L3 II, L5 II und L7 II (Quelle: Mobilfunk-Talk.de)


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: LG Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu LG Optimus L3 II vs. L5 II im direkten Test-Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum