Dienstag, den 16.09.14 13:03

aus der Kategorie: Sonstige Anbieter

Streamingdienst Netflix startet in Deutschland

Der in den USA populäre Streamingdienst Netflix ist ab heute auch in Deutschland verfügbar. Zum Start können Interessenten das Angebot einen Monat kostenlos testen und so darüber entscheiden, ob es den eigenen Ansprüchen entspricht. Netflix konkurriert in hierzulande mit etablierten Diensten wie Maxdome und Watchever.

Streamingdienst Netflix in Deutschland

Lange haben sich Serien- und Filmfans nach dem amerikanischen Streamingdienst Netflix gesehnt. Der kalifornische Anbieter zählt mit 50 Millionen Kunden zur größten Online-Videothek der Welt und bietet über 75.000 Serien und Filmen an. Mittlerweile ist Netflix in 40 Ländern verfügbar und kann seit heute auch von deutschen Kunden genutzt werden. Bislang war der Zugriff über einen Regio-Lock für deutsche Zuschauer gesperrt.

Vor allem das hochwertige Repertoire aus Eigenproduktionen wie „House of Cards“ oder „Orange is the new Black“ spricht zahlreiche Kunden an und steht bei anderen Diensten gar nicht oder erst sehr spät zur Verfügung. Zudem sind viele Kultserien und -filme in der Originalfassung streambar und nicht auf den deutschen Tonkanal beschränkt.

Bereits zum Start ist das Netflix-Angebot auf vielen Geräten nutzbar. Neben dem Abruf über den Browser und verschiedene Apps für iOS, Android und Windows Phone unterstützt Netflix auch den Apple TV und die Spielekonsolen XBox 360, Playstation 3 und Wii/Wiii U. Hinzukommen verschiedene Smart-TVs und Blue-Ray-Player. Eine vollständige Liste kann auf der Homepage von Netflix eingesehen werden.

NetflixNetflix startet mit Probemonat

Wie die Angebote der Konkurrenten ist auch Netflix ohne feste Vertragslaufzeit buchbar und kann monatlich gekündigt werden. Interessenten können Dank eines Probemonats kostenfrei testen, ob die Inhalte den eigenen Ansprüchen genügen, danach staffelt Netflix die Preise nach der Qualität des Streams. Die Kündigung ist jederzeit online über das Login bei Netflix möglich.

Das Basis-Paket kostet 7,99 Euro und bietet Zugriff auf die gesamte Video-Bibliothek. Allerdings ist der Abruf auf ein Gerät beschränkt und nur in der Standard-Auflösung mit 480p möglich. Die volle HD-Auflösung ist für 8,99 Euro pro Monat inklusive, die Wiedergabe kann mit zwei Geräten gleichzeitig erfolgen.

Für 11,99 Euro pro Monat wird der Stream in 4K-Auflösung übertragen und ist auf bis zu vier Geräten gleichzeitig nutzbar. Damit gehört Netflix zu den ersten Anbietern, die die neue Gerätegeneration der 4K-Fernseher bedienen können.

Hierzulande trifft Netflix auf starke Konkurrenz. Mit Maxdome, Watchever, Amazon Instant Video, Sky Snap und Co. stehen in Deutschland mehrere vergleichbare Dienste zur Verfügung, die ebenfalls über ein hochwertiges Portfolio verfügen und ihr Angebot zu ähnlichen monatlichen Preisen offerieren. Platzhirsch Maxdome hält bislang rund 35 Prozent der deutschen Kundschaft. Weitere Informationen und Details zum neuen Streamingdienst unter www.netflix.com.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Streamingdienst Netflix startet in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Mira schrieb am 16.09.2014 um 19:45

    Hab mich gleich bei Netflix angemeldet,zwei Filme geschaut und bin bis jetzt begeistert.
    Angebot ist ok, Bild und Ton sehr gut.
    Werder wahrscheinlich verlängern. (8,99€/Monat)

Startseite | Datenschutz | Impressum