Dienstag, den 25.11.14 10:27

aus der Kategorie: Apple iPhone

Apple iPhone 7: Patent für mobilen Rauchmelder eingereicht

iPhoneDie aktuelle Apple-Smartphone Generation ist erst seit September im Handel, trotzdem häufen sich bereits Gerüchte über das kommende iPhone 7. Schon im Oktober wurde über ein flexibles Display berichtet, das Biegen oder Knicken als normale Bedienung ermöglicht. Auch als Beamer könnte das iPhone 7 fungieren. Aktuell hat Apple ein Patent eingereicht, um ein iPhone oder ein anderes Gerät als mobilen Rauchmelder zu nutzen.

iPhone 7: Mobiler Rauchmelder?

Laut einem Bericht der Sueddeutsche.de denkt Apple über iPhones als Rauchmelder nach. Wie es weiter heißt, hat der Hersteller aus Cupertino schon einen entsprechenden Patentantrag eingereicht. Das Patent soll durch den Einsatz von Rauchsensoren elektronische Geräte schützen. Sensoren in Smartphones sind nichts Neues. Lichtsensoren überwachen die Sonneneinstrahlung, Näherungssensoren reagieren sobald der Besitzer das Gerät ans Ohr legt und schalten das Display ab, dazu gibt es Beschleunigungssensoren, Sensoren die als Barometer funktionieren indem sie den Luftdruck messen und dergleichen mehr.

Apple reicht am laufenden Band neue Patente ein. Es ist also keinesfalls ausgeschlossen, dass ein iPhone 7 auch als Retter in der Not – besonders wenn es brenzlich wird – fungieren kann. Das amerikanische Patentamt hat einen solchen Antrag kürzlich veröffentlicht und zeigt, wie ein iPhone als mobiler Rauchmelder funktionieren könnte.

Warnmeldung bei Rauchentwicklung im iPhone 7

Ein im iPhone, iPad oder Mac eingebauter Sensor könnte dafür sorgen, dass bei Rauchentwicklung in einem Gebäude oder bei Bränden eine Warnmeldung hörbar die Gefahr signalisiert. Noch ist allerdings unklar, ob Apple die Technologie für das iPhone 6s oder iPhone 7 oder aber für andere Geräte einsetzen wird. Alternativ könnte das iPhone auch als Benachrichtigungszentrale für andere Geräte dienen wie zum Beispiel für die Feuerwehr.

Genaue Details sind anhand des Patentantrages noch nicht zu erkennen. Es soll sich aber um individuell angepasste Warnmeldungen handeln. Solche Warnmeldungen könnten zum Beispiel das eigene Schlafzimmer schützen oder der Notruf für die Feuerwehr wird ausgeführt. Für nicht explizit gefährliche Umstände, wie ein Brand in der Küche am Herd oder das Anbrennen von Gebratenem, wäre wahrscheinlich dann eine Nachricht auf dem Smartphone möglich, um den Besitzer rechtzeitig zu informieren. Da Apple viele schon länger eingereichte Patente bis heute nicht verwendet hat, bleibt abzuwarten, ob der mobile Rauchmelder schon im neuen iPhone zum Tragen kommt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Apple iPhone 7: Patent für mobilen Rauchmelder eingereicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum