Montag, den 21.06.10 19:48

aus der Kategorie: DSL & Internet, TopNews, Vermischtes

Arbeitsagentur Schwerin: Gefährlicher PC-Virus per Mail

Es gibt einen neuen Computervirus, der sich in falschen E-Mails fortbewegt. Besonders gefährlich dabei ist der Absender, der oftmals entweder die Arbeitsagentur ist oder mit unbekannt angegeben wird. Speziell für Arbeitssuchende, die auf Antwort von der zuständige Behörde warten könnten so leicht in die Falle tappen!

Lukrative Jobangebote im Ausland

Geködert wird mit der Aussicht auf einen erfolgreichen Job im Ausland: Palmen, Strand, Meer und super Bezahlung. Leider ist die Freunde nur von kurzer Dauer, da sich entweder der enthaltene Virus sofort selbst entpackt oder nachdem auf einen weiteren Link in der Mail geklickt wurde. Es wird auch von Fällen berichtet, in denen ein anhängendes Dokument geöffnet werden sollte, worauf hin der Virus auf den Computer gelangte.

Mail keinesfalls öffnen

Noch ist unklar wie verheerend der Virus wirklich ist, allerdings wird dringend dazu geraten, dass Mails mit unbekanntem Absender sowie zweifelhafte E-Mails der Bundesagentur für Arbeit nicht geöffnet werden und ungelesen sofort gelöscht werden.


Jannis Prieschenk

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Arbeitsagentur Schwerin: Gefährlicher PC-Virus per Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum