Mittwoch, den 18.03.15 16:55

aus der Kategorie: Android, Microsoft

Microsoft: Windows 10 und Google Android in einer ROM

windows-10Der Marktanteil der Windows Plattform bei Smartphones und Tablets ist weltweit verschwindend gering. Im vierten Jahrequartal 2014 konnte Microsoft lediglich einen Marktanteil von 2,8 Prozent für sich verbuchen. Das Google Android-System dagegen beherrscht zusammen mit Apple iOS den Markt für mobile Endgeräte. Anders sieht es allerdings bei Windows Betriebssystemen für Computer aus. Laut Medienberichten soll Microsoft an einer Software arbeiten, die Android mit Windows verbinden soll. Eine entsprechende Custom-ROM ist vorerst nur in China geplant.

Microsoft will Android simulieren

Microsoft ist auf Kundenfang und will einem Bericht der Webseite TechCrunch zufolge eine Software entwickeln, die das Betriebssystem Android simuliert. Dabei soll es sich um einen Versuch handeln, der Teil eines Insider-Programms ist. Geplant ist, dass zuerst nur ausgewählte Nutzer eines Xiaomi Mi4 Smartphones ein speziell von Microsoft entwickeltes ROM auf Ihrem Smartphone installieren können.

Die Software könnte demnach außer den üblichen Features von Windows 10 für Smartphones, auch Funktionen von Android detailgerecht simulieren. Für Deutschland ist allerdings eine derartige Software wohl nicht vorgesehen.

Windows 10 und Android in einer ROM

In Europa wird bei Smartphone-Nutzern in der Regel frühestens alle paar Monate die offiziell vorinstallierte Software des jeweiligen Herstellers oder Providers aktualisiert. Der Smartphone-Hersteller Xiaomi bietet fast schon wöchentlich neue Software-Updates an. Im Land der Mitte China gehört außerdem das Flashen und Installieren von alternativer Custom-ROM dagegen fast schon zum Alltag. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Microsoft mit einem chinesischen Hersteller die neue ROM entwickelt.

Derzeit spielt Windows für Smartphones in China noch keine wichtige Rolle. Es ist davon auszugehen, dass der Softwareriese durch eine Zusammenarbeit mit dem Smartphone-Hersteller Xiaomi wichtige Informationen sammeln kann. Immerhin ist Xiaomo inzwischen zum drittgrößten Smartphone-Hersteller aufgestiegen und bekannt für günstige High-End-Geräte. Auch Microsoft versucht durch günstige Einsteiger-Smartphones den Verkauf anzukurbeln. Mit einem ROM, das Windows 10 mit Android verbindet und simuliert, könnte Microsoft seinen Marktanteil steigern. Fraglich ist aber, inwieweit sich westliches Nutzerverhalten auf China übertragen lässt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Microsoft: Windows 10 und Google Android in einer ROM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum