Donnerstag, den 19.03.15 16:21

aus der Kategorie: Apple iPhone, Vodafone

Vodafone Embedded SIM-Card – Absage für Apple eSim

Apple_StoreNach der Implementierung der Micro- und Nano-Sim setzt Apple seit Release des iPad Air 2 auf eine embedded Simkarte. Der vorinstallierte Mobilfunkchip ist fest in den amerikanischen Geräten verbaut und kann mit den Daten verschiedener Anbieter bespielt werden. In Deutschland scheidet die flexible Simkarte allem Anschein nach die Geister. Während die Telekom erste Modelle 2016 einführen will, erteilt Vodafone der eSIM eine Absage.

Apples eSim im iPad Air 2

Mit der Vorstellung des iPad Air 2 im Oktober 2014 präsentierte Apple ein neues Simkartenformat. Das Unternehmen gehörte bereits im Jahr 2010 zu den ersten Herstellern, die die kleinere MicroSim in den hauseigenen Geräten verwendeten, und wiederholte die Vorreiterrolle im Jahr 2012 mit der Nano-Sim.

Während sowohl die MicroSim als auch die Nano-Sim von lediglich einem Anbieter bespielt werden können, kann die eSim – von Apple als Apple Sim bezeichnet – flexibel auf verschiedene Netzbetreiber, Discounter und Marken codiert werden. In den USA wird das iPad Air 2 mit einer bespielten Apple Sim der Anbieter AT&T, Verizon, T-Mobile und Sprint angeboten. Lästige Simkartenwechsel bei einem neuen Anbieter sollen mit der eSim entfallen, der passende Tarif und die Anbieterzugangsdaten werden bequem von der Simkarte bereitgestellt und automatisch aktiviert.

In Deutschland ist die Apple Sim noch nicht angekommen, hierzulande funken das iPad Air 2 und das iPad mini 3 mit einer regulären Nano-Sim, die beim Anbieter erworben werden kann. In absehbarer Zeit möchte Apple die eSim auch in europäischen Modellen anbieten und treibt die Implementierung in Deutschland zügig voran. Doch nicht jeder Anbieter zeigt sich begeistert von dem fest verbauten Mobilfunkchip.

Apple SIM-Karte im iPad 2

Apple eSim im iPad Air 2

Vodafone erteilt Apple eSim eine Absage

Gegenüber der Rheinischen Post erklärte Jan Geldmacher, Leiter des globalen Großkundengeschäftes von Vodafone, man werde in absehbarer Zeit keine Geräte mit Apples eSim anbieten. „Ich gehe nicht davon aus, dass wir dieses Konzept unterstützen werden.“ bestätigte der Manager im Interview. „Die Sim-Karte ist Kern unserer Beziehung zum Kunden. Darauf sind häufig extrem wichtige Informationen abgelegt. Also wollen wir an ihr festhalten“.

Konkurrent Telekom steht der fest verbauten Simkarte offener gegenüber und bereitet sich nach eigenen Aussagen auf den Einsatz im hauseigenen Portfolio vor. Die ersten eSims sollen die bekannten Standard-, Micro- und Nano-Simkarten ab 2016 ersetzen und das Modell der auswechselbaren Plastikchips ablösen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Vodafone Embedded SIM-Card – Absage für Apple eSim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum