Mittwoch, den 21.09.16 17:00

aus der Kategorie: Debitel / Mobilcom, TopNews

mobilcom-debitel aktiviert eigenmächtig Zusatzprodukte

mobilcom-debitel Logomobilcom-debitel aktiviert Zusatzprodukte – Kunden von mobilcom-debitel, die wegen Rechnungsanfragen oder anderen Anfragen und Problemen die Kundenhotline kontaktieren, müssen sich derzeit vor einer aggressiven Vermarktung von Zusatzprodukten in Acht nehmen – denn diese werden teils ohne Zustimmung des Kunden aktiviert.

mobilcom-debitel Digital-Lifestyle Produkte

Um den sinkenden Mobilfunkumsätzen entgegenzuwirken vermarktet mobilcom-debitel schon seit längerem viele Digital-Lifestyle Produkte wie z.B. maxdome, Spotify, Audioteka, BildPlus, Smarthome und weitere Anwendungen. Um die Produkte an den Kunden zu bringen, greift mobilcom-debitel scheinbar auch auf unlautere Methoden zurück, wie unsere Redaktion selbst erfahren musste.

Eigentlich hatte unserer Redaktion lediglich eine Frage zu einem mobilcom-debitel Rechnungskonto und wurde von der Kundenhotline durch zwei Personen (Service und Techniker) beraten. Die Gespräche verliefen positiv und das Problem konnte durch den Techniker gelöst werden. Am Ende des Gesprächs wurde uns noch ein gratis Monat für zwei Dienste (maxdome und Audioteka) angeboten, Infos zu den Produkten wollte man uns per E-mail „zuschicken“.

mobilcom aktiviert Zusatzprodukte eigenmächtig

Wie versprochen erreichten uns über die registrierte E-Mail Adresse des Kundenkontos zwei E-Mails mit Informationen zu den beiden Produkten und eine Anleitung zur jeweiligen Aktivierung. In der E-Mail zum Produkt maxdom heißt es: „Bitte führen Sie mit dem Aktivierungs-Code XXXXXXXX unter www.maxdome.de/mobilcom Ihre Produktaktivierung durch.“

Einen Tag später erhielten wir außerdem zwei Schreiben von mobilcom-debitel mit dem Betreff Aktivierung Ihres Zusatzproduktes, die uns doch sehr verwunderten. In den beiden Schreiben heißt es: „Gern habe ich für Sie das Zusatzprodukt Audioteka inkl. erster Monat gratis bzw. maxdome Paket 1 mit Gutschrift zum 16.09.2016 eingerichtet. Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesem Zusatzprodukt stehen Ihnen direkt ab diesem Datum zur Verfügung.

mobilcom-debitel Schreiben zur Aktivierung des Zusatzproduktes

mobilcom-debitel Schreiben zur Aktivierung des Zusatzproduktes

Bei dem Kontakt mit der mobilcom-debitel Kundenhotline hatten wir weder eine Aktivierung noch eine Bestellung des Produktes gewünscht. Lediglich dem Versand der Informationen zum Angebot stimmten wir zu. Eine Recherche im Internet unter dem Stichwort „Abzocke“ ergab, dass es mittlerweile viele Einträge in Foren zu ungewünschten mobilcom-debitel Zusatzprodukten gibt. Die Zusatzprodukte sind ein neues Geschäftsfeld, mit dem mobilcom-debitel wahrscheinlich ordentlich Kasse macht, immerhin kosten die beiden Produkte nach dem gratis Monat 7,99 € (Maxdome) und 9,99 € (Audioteka) und sind somit teils teurer als die eigentlichen Handyverträge.

Betroffene Kunden sollten dem Abo umbedingt widersprechen bzw. rechtzeitig aktiv kündigen. Dem Schreiben liegt auf der Rückseite ein Muster Widerrufsformular bei. Wir haben die mobilcom-debitel Pressestelle bereits um eine Stellungnahme zum dubiosen Vertrieb von Zusatzprodukten gebeten und werden diese – sobald vorhanden – ergänzen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (18)

Zur Diskussion im Forum: Debitel / Mobilcom Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

18 Kommentare zu mobilcom-debitel aktiviert eigenmächtig Zusatzprodukte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. W aus HH schrieb am 06.11.2017 um 23:18

    Vergleicbares bei mir (Anruf von klarmobil 040-210311460) mit vermeintlichem „Geschenk-“ Versprechen, trotz mehrfacher ausdrücklicher Ablehnung einen Tag später mit Aktivierung von 24Symbols.
    Ich habe klarmobil eine Frist von 14 Tagen zur schriftlichen Bestätigung gesetzt, dass kein Vertrag zustande gekommen ist bzw. mit sofortiger Wirkung storniert wird (per Einschreiben). Sollte die Bestätigung nicht pünktlich eintreffen, werde ich mich bei der Bundesnetzagentur beschweren und die für Verbraucher kostenfrei in Anspruch zu nehmende Schlichtungsstelle einschalten (in der Hoffnung, dass klarmobil hierfür Kosten tragen muss).

  2. R.Klein schrieb am 26.10.2017 um 22:13

    Gestern (25.10.17) kam ein Anruf von 040210311460 rein.Er gab sich als ein Mitarbeiter von klarmobil aus.Als langjähriger Kunde könne ich ab 26.10.17 zusätzlich (ohne Kosten für mich) Das zusatzproduckt audiotheka nutzen…..soweit so gut.Kein Wort von einer Abfälle. (Das hab ich dann gegoogelt).Ich rief besagte Nummer zurück. Jetzt eine sehr forsche Dame in der Leitung, welche sich ertappt fühle.Sie wies mich ab und knallte den Hörer auf.Ist das noch normal???……Hab den Link, welcher als sms kam nicht aktiviert. Bin mir aber unsicher ob man trotzdem noch kündigen muss?? Kann mir jemand dazu was sagen???…Danke

    • Carmen Hornbogen schrieb am 27.10.2017 um 15:04

      Hallo,

      ich gehe davon aus, dass das Abo dennoch gebucht wurde, auch wenn der Link nicht aktiviert wurde. Bei Auditeka handelt es sich um einen Streamingdienst, der Link wird nur zur Aktivierung des Logins notwendig gewesen sein. Andere Streaminganbieter, etwa Napster, arbeiten ähnlich. Sie sollten daher meiner Meinung nach prüfen, ob ein Abo zustande kam und dieses widerrufen bzw, kündigen. Meist ist der 1. Monat gratis nutzbar, so dass bestenfalls keine Kosten entstehen – fristgerechte Kündigung vorausgesetzt.

      Mit besten Grüßen.

      • R.Klein schrieb am 27.10.2017 um 22:22

        Danke.-hab auch gestern noch an klarmobil geschrieben und mir Luft gemacht.Heute früh kam eine SMS mit einer Entschuldigung und es wurde deaktiviert. Sie bedauern die Unannehmlichkeiten und versichern das es nicht in deren Absicht lag.zufriedene Kunden sind ihnen wichtig. (So wörtlich)…..gleich darauf eine e-mail wo ich den Service beurteilen soll.Hallo-als hätte man nichts anderes zu tun.schliesslich haben die den Mist mit ihren aufdringlichen Mitarbeitern ja verbockt.Jeder , welcher es möchte , kann es auch alleine buchen, da braucht man diesen Telefonat erforderlich nicht.

  3. Uli schrieb am 26.10.2017 um 11:50

    Na ja, der Name Mogelcom hat schon seinen Grund…

  4. Axel schrieb am 25.10.2017 um 14:29

    Mein Schreiben an Mobilcom, nach unerlaubter Abbuchung Auditheka: U.a.

    >>>>Ich gebe Ihnen bis zum 05.10.2017 Gelegenheit, mir schriftliche Unterlagen oder andere abgeschlossene Verträge zu übersenden, die mir Abo-Abschluss Ihrer Audiotheka nachweisen. Ein Hinweis auf der Rechnung reicht in Ihrem Falle nicht aus, da es sich nicht um Rechtsgeschäft handelt dem ich zugestimmt habe vgl.146ff BGB. Sofern ich bis zum 05.10.2017 keine Antwort von Ihnen bekomme, werde ich umgehend Strafanzeige gegen die Geschäftsführer der Mobilcom-Debitel, Herren Ingo Arnold und Rickmann von Platen bei der Staatsanwaltschaft Kiel erstatten , da ich den Straftatbestand des §263 StGB als erfüllt ansehe.<<<<<

    Und siehe da, Betrag wurde sofort gutgeschrieben, Abo als beendet gekennzeichnet.

    Mobilcom-Debitel…nie wieder !!

  5. Willms schrieb am 18.10.2017 um 13:06

    Das gleiche ist mir auch passiert, ich habe bei Mobilcom angerufen um zu erfahren, warum meine Rechnung so hoch ist. Dort wurde mir gesagt, daß Zusatzleistungen, wie Maxdom usw. aktiv seien, was ich nie in Auftrag gegeben habe. Der gute Mann am Telefon sagte, er nehme es nun raus. Super! Nur 2 Tage später kommt ein Päckchen mit einem Tablet und einer Zweitkarte, die ich aktivieren sollte, habe ich nie bestellt!!! Das ist die reinste Abzocke dort. Habe dies natürlich sofort Wiederrufen, da sollte der Gesetzgeber einmal etwas gegen machen, daß darf doch nicht wahr sein so etwas. Nie wieder Mobilcom!!!!

  6. Arslan schrieb am 13.09.2017 um 22:55

    Nach streit um Kündigung ( Kündigung nie erhalten, wurde aber 2 mal abgeschickt, Gott sei dank, das letzte mal per Einschreiben, Annahme Frau Beckart oder so, jetzt heißt es da war bestimmt keine Telefonnummer oder Kundennummer drauf gewesen, deswegen nicht zu geordnet, schwachsinn die Officedateizeigt alles war drauf), jetzt wurden meinem Vater
    2 Zusatzprodukte aktiviert, die nie gebucht wurden oder jemals eine Einverständiserklärung gegeben wurden.
    Die Karte wurde schon zerstört existiert gar nicht mehr.
    Totale Abzocke, wirklich schwache Leistung von mobilcom debitel.

  7. Holger schrieb am 19.07.2017 um 12:08

    Ich wurde gestern von mobilcom debitel angerufen. Aussage: Als Treueprämie möchten wir Ihnen heute ein kostenloses Präsent anbieten. Dürfen wir Ihnen dazu eine SMS senden? Ich habe JA gesagt. Heute kam dann eine SMS, dass ich ein Auditeka Abo angeschlossen habe. Ich habe das Gespräch gestern aufgezeichnet und dann heute die Hotline damit konfrontiert. Die haben das Abo sofort gekündigt und ich habe denen angedroht bei einem weiteren Anruf mit so einer Abofalle Strafanzeige bei der Polizei zu stellen.

    • Iris schrieb am 11.08.2017 um 16:35

      Lieber Holger,

      ich habe genau die gleichen Probleme. Seit einem halben Jahr werden mir permanent Leistungen aktiviert und in Rechnung gestellt, welche ich nie geordert habe. Heute gerade wieder… gleich wieder die Hotline angerufen die sich zwar entschuldigt hat aber das ganze hat System. Habe mehrmals eine Werbesperre erbeten, bis dato nicht funktioniert. Zusammenfassend: krimineller Saftladen 😉

  8. Jessica schrieb am 25.06.2017 um 00:03

    Das gleiche wie Timo ist mir auch passiert. Hatte mein Konto gewechselt und erst nach erscheinen einer Mahnung von den angeblichen Zusatzpaketen gelesen und dass ich nun 160 EUR zahlen solle!?!? Habe nun einen Anwalt eingeschaltet….

  9. Timo schrieb am 22.06.2017 um 11:24

    So ist es mir auch passiert.
    Leider gucke ich nicht immer meine rechnungen nach und so kam es das ich jetzt 5 Monate 12 euro für nichts und wieder nichts gezahlt habe
    ABZOCKER

  10. lissi schrieb am 14.06.2017 um 18:39

    Ich hatte Audioteka gratis getestet und auch rechtzeitig zum Testende gekündigt. Obwohl ich sogar eine schriftliche Kündigungsbestätigung von Ihnen bekommen hatte, haben sie mir 2,5 Monate später eine Mail geschickt, lt. der ein angeblich noch offener Betrag von mir gezahlt werden müßte. Nachdem ich das zurückgewiesen hatte, behaupteteten sie, sich geirrt zu haben.
    Was für ein Saftladen!

  11. Mare schrieb am 06.02.2017 um 18:21

    leider hab ich auch nur Ärger mit mobilcom. ständig werden mir Leistungen in Rechnung gestellt, die ich angeblich telefonisch bestellt habe. Dabei habe ich immer und immer wieder telefonisch diese Angebote abgelehnt. Ständig wird man angerufen. Das ist der reinste Terror. Nun hab ich angeblich maxdome bestellt….was ich nie getan habe. Laut mobilcom liegen „Informationen“ zur telefonischen Bestellung vor. Habe nun um Übersendung dieser „Informationen“ gebeten. Mal schauen, was nun kommt.

  12. Anka Stolper-Heinike schrieb am 25.09.2016 um 15:15

    Mein Mann hat von mobilcom-debitel einen Brief mit neuer Sim-Karte erhalten. Darin bedankt sich der Anbieter für unsere Bestellung und bittet um die Aktivierung seines Zweittarif bei mobilcom-Debitel.Sollte die Sim-Karte nicht innerhalb von 20 Tagen telefonisch aktiviert werden, werde die Karte automatisch freigeschaltet. Ich habe nun bei dem Anbieter angerufen und kritisch hinterfragt, was das soll. Zumal mein Mann keinen Zeitvertrag haben will. Angeblich habe er am 19. September nach einem Anruf des Anbieters bei diesem die Zweit-Sim-Karte beantragt. Ich habe der netten Dame am Telefon mit rechtlichen Schritten gegen diese Form der Abzocke gedroht. Plötzlich versprach sie, dass mein Mann per Post die Stornierung des angeblichen Auftrags erhält. Sollte der Brief in drei Tagen nicht bei uns ankommen, gehen wir zum Anwalt und zur Verbraucherzentrale. In meinen Augen ist ein derartiges Geschäftsgebaren äußerst fragwürdig.

  13. LG schrieb am 24.09.2016 um 12:30

    Lieber Thomas Scheckenbach,
    manche Worte werden anders geschrieben, als man sie gemeinhin umgangssprachlich ausspricht, so auch das Wort „unbedingt“ 😀
    Schöne Grüße
    LG

    • Wächtler schrieb am 23.01.2017 um 11:58

      Ist dieser oberlehrerhafte Schwachsinn alles, was Ihnen einfällt als Erwiderung für den hervorragenden Beitrag von Herrn Schneckenbach,der die Geschäftsgebaren von Mobilcom dankenswerterweise als Warnung für Alle darlegt.

  14. SA schrieb am 22.09.2016 um 18:50

    War bei mir genauso, 2 Produkte Aktiviert,
    habe sehr oft gefaxt bis dan endlich ein produkt beendet wurde, das 2. lief ueber den
    Testmonat hinaus und mir wurde ein Betrag abgebucht troz entzogener Abbuchubgserlaubniss,
    troz mehrfacher auffoderung zur stornierung da
    nicht bestellt wurde ’nur‘ gekuendigt….
    meiner meinung nach ist das bewusster Betrug

Startseite | Datenschutz | Impressum