Montag, den 20.03.17 13:08

aus der Kategorie: TopNews, winSIM

winSIM Roaming-Sperre oder Preiserhöhung akzeptieren

winSIM Roaming-Sperre – Vielen winSIM Bestandskunden wird derzeit per E-Mail oder SMS eine Preiserhöhung angekündigt. Kunden können der Preiserhöhung widersprechen, in diesem Fall könnten diesen aber künftig eine Roaming-Sperre drohen. [Update] Drillisch schließt Roaming-Sperre aus.

[Update] Keine Roaming-Sperre

Gegenüber Mobilfunk-Talk hat Drillisch eine mögliche Roaming-Sperre für Kunden, die der Preiserhöhung widersprechen, ausgeschlossen. Eine Abschaltung des Roamings sei laut Pressestelle rechtlich kaum durchsetzbar. Alle winSIM Verträge laufen auch nach dem Widerspruch zunächst weiter und können frühestens zum Laufzeitende gekündigt werden. Noch ist völlig offen, ob Drillisch den Kunden überhaupt kündigt.

winSIM Kunden droht Roaming-Sperre

Die angekündigte winSIM Preiserhöhung schlägt weiterhin große Wellen. Viele Kunden äußern sich in Foren verärgert und wollen der Preiserhöhung grundsätzlich widersprechen. Doch was passiert eigentlich, wenn Drillisch Kunden der Preiserhöhung bis zum 30. April 2017 widersprechen? Bislang nennt der Anbieter keinerlei direkte Folgen, aber viele Kunden befürchten bereits eine Kündigung des Vertrags. Eine einseitige Kündigung trotz Restlaufzeit ist jedoch nicht ohne weiteres möglich.

Eine vorzeitige Kündigung laufender Verträge ist aus rechtlichen Gesichtspunkten eher auszuschließen. Die Preiserhöhung begründet winSIM indirekt mit dem künftigen kostenlosen EU-Roaming ab Mitte Juni und „verschiedensten Kosten“. Kunden, die der Preiserhöhung nicht zustimmen, könnte daher künftig eine Roaming-Sperre drohen. Eine Roaming-Sperre bei Neuverträgen findet bereits bei ersten Tarifen Gebrauch.

winSIM Roaming: Eine Zusatzleistung

Doch worauf könnte winSIM eine Roaming-Sperre berufen? In den AGB von winSIM werden wir zunächst unter Punkt IV. Entgeltpflichtige Leistungen / Nationale und Internationale Verbindungen / Roaming / Premiumdienste“ fündig, hier heißt es unter Ziffer IV 2 d):

„Jede Zusatzleistung kann von beiden Vertragspartnern gesondert und unabhängig von der Laufzeit des Mobilfunkvertrages im Übrigen nach Ziffer X.2 innerhalb der dort genannten Kündigungsfrist gekündigt werden. Das Recht des Kunden zur jederzeitigen Sperrung der Zusatzleistungen nach Ziffer IV. 2. a) bleibt hiervon unberührt.“
Für winSIM stellt das Roaming eine Zusatzleistung dar. Unter Ziffer X.2 finden wird folgende Information zur Kündigungsfrist genannt:
Zusatzleistungen nach Ziffer IV.2 können von beiden Vertragspartnern abweichend von vorstehender Ziffer X.1 mit einer Frist von 1 Woche in Textform gekündigt werden. Die Kündigung einer oder mehrerer Zusatzleistungen lässt die Laufzeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

winSIM Roaming-Sperre rechtens?

Nach vorliegenden Informationen ist davon auszugehen, dass winSIM seine Kunden bei einem Widerspruch nicht kündigen, sondern künftig vom Roaming ausschließen wird. Eine Kündigung des Roamings wäre laut winSIM AGB mit einer Frist von 1 Woche, frühestens nach Ablauf Widerspruchsfrist ab dem 1. Mai 2017, möglich. Wahrscheinlich werden Kunden, die widersprechen, in einem zweiten Schritt über die Abschaltung des Roamings informiert und haben nochmals Zeit einer Preiserhöhung zuzustimmen.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich einige Kunden sowie die Verbraucherzentrale gegen dieses Vorgehen gerichtlich wehren werden. Möglicher Angriffspunkt: Die Preiserhöhung wird von winSIM nicht alleine wegen dem Wegfall der Roaming-Aufschläge begründet und ist evtl. unzulässig. Im Schreiben heißt es: „Die bis dahin geltenden EU-Aufschläge fallen weg. Sie telefonieren und surfen mobil ohne Mehrkosten. Allerdings steigen auch bei winSIM verschiedenste Kosten.“

Wahrscheinlich handelt es sich bei der Marke winSIM um einen Testballon. Eine ähnliche Situation könnte auch Drillich-Kunden der Marken smartmobil, PremiumSIM, maXXim oder simply treffen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu winSIM Roaming-Sperre oder Preiserhöhung akzeptieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum