Mittwoch, den 29.03.17 20:10

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Samsung, TopNews

Samsung Galaxy S8 (Plus): Alle Specs, Preise und Marktstart

Galaxy S8Galaxy S8 (Plus): Specs und Preise – Der südkoreanische Hersteller hat heute Abend seine beiden neuen Vorzeige-Modelle Galaxy S8 und die Phablet-Version Galaxy S8 Plus offiziell vorgestellt. Samsung hat erwartungsgemäß alles an aktueller Technik eingebaut, was derzeit möglich ist. Wie teuer die Smartphones hierzulande werden, was sie bieten und wann sie in den Händlerregalen stehen, verrät unser Artikel.

Galaxy S8 (Plus): Neubeginn für den Hersteller

Heute, am 29. März, startete Samsung um 17 Uhr das „Galaxy Unpacked 2017“ für das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus. Noch einige Stunden zuvor blühte die Gerüchteküche nochmals auf. Der Korea Herald berichtete unter Berufung auf Industrieinsider, dass Samsung weder mit der Produktion des Qualcomm Snapdragon 835-Prozessors, noch mit dem hauseigenen Exynos 8895-Chipsatz nach kommt. Inwieweit sich der geplante Marktstart ab dem 28. April in Deutschland dadurch verschieben könnte, bleibt abzuwarten.

Nach dem Galaxy Note 7-Debakel ist das neue Galaxy S8 fast ein Neubeginn und für den Hersteller steht viel auf den Spiel. Außerdem gelten die Galaxy-Modelle als schärfster Konkurrent zu Apples iPhone-Smartphones. Samsung hat sich gegenüber den Vorgänger-Modellen einen Monat mehr  Zeit gelassen, um die neuen Modelle zu präsentieren. Umfangreiche Sicherheitskontrollen während der Produktion und eine lange Vorbereitung  sollen und müssen ein einwandfreies Smartphone garantieren. Nach der heutigen Vorstellung der beiden Highend-Geräte werden erst die nächsten Monate zeigen, ob Samsung alles richtig gemacht hat.

Display in 18,5:9-Format: Videos mit schwarzen Balken

Trotz größerer Displays gegenüber den Vorgängern, fallen die neuen Galaxy S8-Modelle kompakt aus. Das liegt daran, dass die Bildschirme gestreckt wurden, oben und unten gibt es nur einen schmalen Rand. Samsung nennt die Bildschirme „Infinity Displays“. Die Basisversion vom Galaxy S8 wiegt 155 Gramm und misst 148,9 x 68,1 x 8 Millimeter und das S8 Plus mit 173 Gramm misst 159,5 x 73,4 x 8,1 Millimeter. Das Galaxy S8 bietet einen 5,8-Zoll Bildschirm im 18,5:9 Format und eine Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel, dass ergibt eine Pixeldichte von 567 ppi. Die Phablet-Version Galaxy S8 Plus mit 6,2-Zoll-Display hat die gleiche Auflösung und eine Pixeldichte von 531 ppi. Das ungewöhnliche Format führt dazu, dass Breitbandvideos mit einem schwarzen Rand oben und unten dargestellt werden, während bei 16:9-Videos die schwarzen Balken seitlich zusehen sind. Mit diesem Kompromiss muss sich der Nutzer leider aufgrund des Formates abfinden. Für Multitasking dagegen ist das Format zum Vorteil.

Galaxy S8 Infinity Display Bild Hersteller

Galaxy S8 Infinity Display Bild Hersteller

Deutschland muss auf Bixby vorerst verzichten

Zum ersten mal setzt Samsung einen eigenen KI-Assistent ein. Im Galaxy S8 und Galaxy S8+ nennt sich der Sprachassistent „Bixby“und tritt gegen Apples Siri und Microsofts Cortana an. Zum Marktstart wird Bixby nicht in deutscher Sprache verfügbar sein. Lediglich auf Koreanisch, Chinesisch und Englisch kann Bixby verwendet werden. Mit Bixby können mit kompatiblen Anwendungen interne Funktionen gesteuert werden. Zukünftig stehen als Apps die Galerie, Facebook, Spotify, Uber, Foursquare, CNN und Linkedin zur Verfügung, dazu diverse Systemanwendungen. Bedient wird der Sprachassistent über eine separate Taste am linken Gehäuserand. Zum Start wird der Bixby-Bildschirm, Nachrichten, Wetter und andere Informationen angezeigt.

Exynos 8895-Prozessor für Europa

Die Galaxy S8-Modelle werden, je nach Region, mit unterschiedlichen Prozessoren ausgestattet. In Europa kommt der hauseigene Exynos 8895-Chipsatz zum Einsatz, welcher bei vier Kernen mit bis zu 2,3 Gigahertz taktet und bei weiteren vier Kernen bis zu 1,7 Gigahertz. Laut Samsung gibt es eine Leistungssteigerung von zehn Prozent gegenüber dem Vorgänger Exynos 8890 im Galaxy S7. In geleakten Benchmarks erreichte das Galaxy S8 über 200.000 Punkte – ein Rekord. Beide S8-Modelle verfügen über 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Flashspeicher. Eine Erweiterung mittels Speicherkarte ist möglich.

Galaxy S8 und S8+ Hersteller

Galaxy S8 und S8+ Hersteller

Erstmals gibt es keine Hardware-Buttons, denn der Homebutton weicht Softwaretasten mit OnScreen-Bedienung. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite neben der Hauptkamera und nicht mehr im Homebutton. In vielen Berichten wurde befürchtet, dass Samsung genau wie Apple bei dem Galaxy S8 auf die traditionelle Kopfhörerbuchse verzichten wird. Glücklicherweise ist dies nicht der Fall und Samsung legt dem Lieferumfang ein In-Ohr-Headset „tuned by AKG“ bei.

12-Megapixel und 8-Megapixel Kamera

Wie schon im Galaxy S7, verbaut Samsung auch im Galaxy S8 eine 12-Megapixel-Dual-Pixel-Kamera mit einer Anfangsblende von f/1,7 und optischem Bildstabilisator. Der Dual-Pixel-Sensor fokussiert laut Hersteller „so schnell wie ihr Auge und liefert mit dem hellen, lichtstarken Objektiv scharfe, lebendige Fotos“. 4K-Videos können aufgezeichnet werden. Samsung hat es geschafft, die rückseitige Kamera nahezu bündig in das Gehäuse einzulassen. Mit dem Pro-Modus lassen sich ISO, Verschlusszeit, Belichtung, Schärfe und Weißabgleich manuell einstellen. Der selektive Fokus ermöglicht es die Tiefenschärfe zu verändern. Die Frontkamera, beim Galaxy S7 noch mit 5-Megapixel, hat jetzt eine Auflösung von 8-Megapixel und ebenfalls eine f/1.7-Blende, sowie Autofokus.

S8 Hauptkamera bündig eingelassen Bild Hersteller

S8 Hauptkamera bündig eingelassen Bild Hersteller

 

Weitere Features der beiden Galaxy S8-Modelle sind Bluetooth 5.0, ein LTE-Modul mit bis zu (theoretisch) 450 Megabit pro Sekunde im Downsteram, Gigabit-WLAN, USB Typ C, WLAN ac und GPS. Beide Geräte sind wasser- und staubdicht. Der integrierte Akku, im S8 3.000 mAh stark und im S8+ 3.500 mAh, kann drahtlos aufgeladen werden. Mit der „Samsung DeX“ genannten Docking-Station, eine Kombination aus Software und Dock, werden die Smartphones ähnlich einem PC mit Maus und Monitor bedient. Vorinstalliert ist Android 7.0 Nougat

Preise und Marktstart

Das Samsung Galaxy S8 kostet zur Einführung 799 Euro und ist damit um 100 Euro teurer, als der Vorgänger Galaxy S7. Das Galaxy S8+ schlägt mit 899 Euro zu Buche. Inzwischen gibt es die Vorgänger Galaxy S7 und S7 Edge schon ab 499 Euro (599 Euro für das S7 Edge). Ob sich da ein Kauf lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Käufer können zwischen den Farben Grau, Silber und Schwarz auswählen, später sollen andere Farbvarianten nachfolgen. Zum Lieferumfang gehören ein Headset von AKG, ein USB Typ-C-Kabel, Ladeadapter, Micro USB-Adapter, Ohrstöpsel und Steckplatzwerkzeug. Am 28. April sollen die Geräte in den Händleregalen bereit stehen. Vorbestellte Geräte werden noch vor Verkaufsstart ausgeliefert.

Iriserkennung mit dem S8 Hersteller

Iriserkennung mit dem S8 Hersteller


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Samsung Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Samsung Galaxy S8 (Plus): Alle Specs, Preise und Marktstart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum