Donnerstag, den 18.05.17 17:19

aus der Kategorie: Handy Gerichtsurteile

Urteil: Smartphone-Entzug verletzt kein Grundrecht

© Benicce – Fotolia.comSmartphone-Entzug verletzt kein Grundrecht – Ziehen Lehrer das Smartphone ihrer Schüler ein, verletzen sie damit kein Grundrecht der Jugendlichen, entschied das Verwaltungsgericht Berlin. Im vorliegenden Fall sah ein Schüler seine Rechte verletzt als ein Lehrer das Smartphone erst nach dem Wochenende wieder herausgab.

Smartphone-Entzug durch Lehrer erlaubt

Das Smartphone des Schülers hatte an einem Freitag mehrfach den Unterricht gestört. Der Lehrer zog das Gerät daraufhin ein, die Schule entschied, es erst am folgenden Montag der Mutter zu übergeben. Der Schüler musste über das Wochenende auf sein Smartphone verzichten.

Der fühlte sich nicht nur in seiner Ehre gekränkt, sondern auch eines Grundrechts beraubt. Der Fall hat sich bereits 2015 zugetragen und wurde nun vor Gericht verhandelt. Die Eltern des zum damaligen Zeitpunkt minderjährigen Schülers schlossen sich der Klage an und sahen in der Maßnahme des Lehrers ihre Erziehungsrechte beschnitten.

Smartphone stellt kein Grundrecht dar

Obwohl das Verwaltungsgericht Berlin die Klage unter dem Aktenzeichen 3 K 797.15 abwies – der Schüler hatte die Schule mittlerweile verlassen und das Gericht sah in dem Vorfall eine einmalige Maßnahme – stellte es klar, dass der Lehrer zum Einzug des Smartphones berechtigt gewesen war.

Die „plötzliche Unerreichbarkeit“ des Schülers sei „keine unzumutbare Beeinträchtigung seiner Grundrechte“. Auch den von den Eltern vorgebrachte Eingriff in die Erziehungsrechte sah das Gericht nicht als gegeben an. Eine Diskriminierung des Schülers habe ebenfalls nicht stattgefunden.

Bildquelle: © Benicce – Fotolia.com


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Urteil: Smartphone-Entzug verletzt kein Grundrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Chicken-Driver schrieb am 19.05.2017 um 16:21

    Der Lehrer hat etwas genommen, das NICHT seins ist, also ist es Diebstahl, und solche Lehrer gehören angezeigt. Sonst drehen wir es mal um, Schüler nimmt Auto vom Lehrer, ZACK fertig.

Startseite | Datenschutz | Impressum