Dienstag, den 27.06.17 08:55

aus der Kategorie: 1und1, Drillisch, TopNews

1&1 wird Drillisch Premiummarke zu höheren Preisen

1&1 erhöht Surfgeschwindigkeit1&1 als Drillisch Premiummarke – Mobilfunk-Kunden müssen nach der Übernahme von 1&1 durch Drillisch mit höheren Preisen rechnen. Drillisch möchte die Marke 1&1 als Premiummarke etablieren und das bisherige „Billig-Image“ verbannen.

1&1 soll Drillisch Premiummarke werden

Der Mobilfunk- und Internet-Anbieter 1&1 hat sich mit günstigen Angeboten auf dem Telekommunikationsmarkt einen Namen gemacht. Doch dies soll sich künftig ändern, wenn es nach dem Willen von Drillisch-Vorstandschef Vlasios Choulidis geht. In einem Interview gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters gibt Choulidis erste Pläne zur Umgestaltung der Marke 1&1 bekannt.

„1&1 wird unsere Premiummarke sein – auch in anderen Vertriebskanälen als bisher. Unsere Produkte werden qualitativ besser, und dementsprechend wird auch der Preis angepasst werden, kündigte der Drillisch Vorstandschef an. „Damit wird sich auch die Wahrnehmung verändern, dass Drillisch primär für das günstige Preissegment steht.“ Bislang ist Drillisch vor allem durch Billigmarken wie PremiumSIM, winSIM DeutschlandSIM oder Simply bekannt. An der Mehrmarkenstrategie will Drillisch aber auch künftig festhalten.

Aktionäre müssen Übernahme zustimmen

Voraussetzung der Übernahme ist, dass die Drillisch Aktionäre am 25. Juli auf der Hauptversammlung der Transaktion der United Internet AG zustimmen. Choulidis zeigt sich jedoch zuversichtlich dieses Ziel zu erreichen, denn durch die Fusion beider Mobilfunkunternehmen werden große Synergieeffekte erwartet, welche mittel- bis langfristig den Aktionären zugutekommen.

Mit der Übernahme von 1&1 sieht sich Drillisch mit dann 12 Millionen Kunden auf Augenhöhe mit den drei Netzbetreibern o2, Telekom und Vodafone. „Gleichzeitig haben wir das Potenzial, jedem Neueinsteiger die Stirn zu bieten“, sagte Choulidis gegenüber Reuters. „Durch die Größe, die wir erreichen, können wir Vorleistungen und Handys zu attraktiveren Konditionen beschaffen als wir das alleine gekonnt hätten.“

Mehr o2-Netzauslastung durch 1&1 Kunden

Gleichzeitig will Drillisch mit der 1&1 Übernahme die erworbenen Netzkapazitäten im o2-Netz besser auslasten. „Wir haben einen sehr guten Vertrag mit O2. Wir werden uns auf das O2-Netz fokussieren“, sagte Choulidis. Dennoch möchte Drillisch auch weiterhin Kunden bedienen, die das Vodafone-Mobilfunknetz bevorzugen. Deswegen wird es auch künftig Mobilfunkangebote im Vodafone-Netz geben. Mit der Telekom wird Choulidis jedoch nicht mehr ins Geschäft kommen: „Ich sehe den Vorteil nicht, den wir aus einem neuen Vertrag mit der Telekom hätten. Wir wollen uns da auch nicht verzetteln.“


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (3)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

3 Kommentare zu 1&1 wird Drillisch Premiummarke zu höheren Preisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Detlev Kleen schrieb am 21.07.2017 um 12:20

    Verstehe die Nachrichten hier nicht !!!
    Unter dem 12.052017 steht :
    1&1: United Internet übernimmt Drillisch
    Und unter dem 15.05.2017 : 1&1: Nach Drillisch-Übernahme weniger Angebote im Vodafone-Netz

    Anderseits lese ich hier das Drillisch 1&1 übernommen hat ?
    Wer hat denn jetzt wen übernommen ?

  2. robert schrieb am 30.06.2017 um 22:02

    1&1 als Premiummarke: lass mich bitte nicht lachen. Einfach ein Grund zur Preiserhöhung. Meine DSL Leitung ist seit 23.6. geschaltet, habe jetzt meinen 2. Router, mit dem Kundenservice telefoniert und noch immer kein Internet. Wenn der Router defekt ist, bekommt man sofort eine Rechnung von 200 euro,falls man es nicht zurückschickt und heute Abend als ich den K.S. anrief wurden nach 5 Minuten die Verbindung verbrochen. Also noch immer kein Internet. Amateure ohne Empathie. Hände weg von 1&1 !!

  3. Chicken-Driver schrieb am 27.06.2017 um 12:42

    Ich habs vorraus gesagt 🙂
    Naja, ich hab mein Handy beinahe ganz abgeschafft. Für 10 Euro mehr im Monat, kann ich über Festnetz auch kostenlos in alle Mobilfunknetze Telefonieren. Und für den Notfall, hab ich jetzt eine Prepaid card von Congstar. WhatsApp Nutzung und facebook Nutzung kostenlos. 🙂

Startseite | Datenschutz | Impressum