Dienstag, den 17.10.17 12:37

aus der Kategorie: Mcsim

McSIM ab sofort ebenfalls mit inkludiertem EU-Roaming

McSIM Logo DrillischMcSIM EU-Roaming – Auch McSIM bietet seinen Kunden ab sofort das voreingestellte Roaming nach Vorgabe der EU an. Mit der Marke reagiert ein weiterer Drillisch-Discounter auf die einstweilige Verfügung, die die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erwirkt hat.

McSIM nutzt EU-Roaming

Im Onlineshop von McSIM stehen die hauseigenen LTE-Tarife ab sofort mit automatisch voreingestelltem EU-Roaming bereit. Der Drillisch-Discounter reagiert damit auf eine einstweilige Verfügung, die die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erwirkt hat. In Zuge dessen stellt der Anbieter nach und nach seine Marken um.

Das voreingestellte Roaming orientiert sich an den Vorgaben der EU und ermöglicht es, den Tarif im europäischen Ausland wie daheim zu nutzen. Separate Kontingente für die Auslandsnutzung gibt es nicht. Dadurch müssen jedoch die innerhalb Deutschlands gültigen Kontingente nun auch im Ausland ausreichen. Zu beachten gilt zudem, dass im Rahmen des EU-Roamings eine Fair-Use-Policy zum Einsatz kommt.

EU-Roaming mit Fair-Use-Policy

Vor der Nutzung im Ausland sollten sich McSIM-Kunden im regulierten Roaming-Tarif mit den Details der Fair-Use-Policy vertraut machen. Durch diese ist es McSIM erlaubt, Zusatzgebühren zu erheben, wenn die Nutzung im Ausland ein angemessenes Level überschreitet. Dieses ist für jeden Tarif individuell und sollte beachtet werden.

Die Details der Fair-Use-Policy lauten:

Bei Überschreitung eines Roaming-Datenvolumens, welches dem doppelten Datenvolumen entspricht, das sich aus der Division des inländischen Endkundengesamtpreises (ohne Aufschlag für Hardware oder sonstige Dienste, wie napster oder zattoo) eines offenen Datenpakets durch das regulierte maximale Roamingvorleistungsentgelt (9,163 €/GB (15. Juni – 31. Dezember 2017); 7,14 €/GB (ab 01. Januar 2018); 5,355 €/GB (ab 01. Januar 2019); 4,165 €/GB (ab 01. Januar 2020)) ergibt, können Aufschläge für die weitere Nutzung von Datenroamingdiensten (einschl. MMS) erhoben werden. Offene Datenpakete sind alle Tarife, die eine Datenflat enthalten oder Tarife, deren Datendienste günstiger als die vorgenannten Roamingvorleistungsentgelte angeboten werden.

Beispiel: Sie nutzen einen Tarif mit einem monatlichen Paketpreis von 14,99 € (ohne Aufschlag für Hardware oder sonstige Dienste, wie napster oder zattoo).
Maximales EU-Roamingdatenvolumen ohne Aufschläge in diesem Beispiel:
= 2x (14,99 €/9,163 €/GB) = 3,27 GB

Das bedeutet, dass ab einem genutzten EU-Roamingdatenvolumen von mehr als 3,27 GB pro Monat bei weiterer Datennutzung im EU-Ausland ein Aufschlag von maximal 9,163 € je GB berechnet wird.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu McSIM ab sofort ebenfalls mit inkludiertem EU-Roaming

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum