Dienstag, den 14.11.17 11:17

aus der Kategorie: Telekom T-Home

„Hallo Magenta“: Telekom stellt Lautsprecher mit Sprachsteuerung vor

Hallo Magenta Lautsprecher – Die Telekom bringt 2018 einen smarten Lautsprecher auf den Markt, der sich ähnlich wie Amazons Echo per Sprachsteuerung bedienen lässt. Mit dem Befehl „Hallo Magenta“ können Kunden den intelligenten Assistenten nutzen, um die Services der Telekom daheim in den eigenen vier Wänden zu steuern.

Lautsprecher mit „Hallo Magenta“

Mit dem Echo ist Amazon der Vorreiter in Sachen smarte Lautsprecher und lässt die intelligente Sprachsteuerung Alexa bereits in zahlreichen Haushalten ihren Dienst verrichten. Alexa steuert dabei nicht nur Licht und andere Smart Home Elemente, sondern spielt auf Befehl auch Musik ab oder informiert über das Tagesgeschehen und das Wetter.

Einen ähnlichen Service plant die Telekom für das erste Halbjahr 2018. Mit dem Smart Speaker  hat das Unternehmen einen eigenen Lautsprecher mit Sprachsteuerung vorgestellt, der sich vor allem an Telekom Kunden richtet, die einen oder mehrere Services des Portfolios nutzen. Der Smart Speaker lernt dabei ebenso stetig dazu wie die Amazon-Konkurrenz dazu und hört auf den Befehl „Hallo Magenta“.

Steuerung der Telekom Services daheim

Die Telekom erklärt, dass mit dem Smart Speaker unter anderem EntertainTV gesteuert werden kann. „Egal, ob der Sender gewechselt oder die Lautstärke verändert werden soll – Zuschauer müssen es nur aussprechen“, heißt es. Auch die Steuerung der Smart Home Geräte wird per Sprachbefehl möglich sein. Ebenso können über Anrufe getätigt und entgegengenommen werden. „Er verbindet sich hierbei direkt mit dem Router, so dass keine zusätzlichen Geräte erforderlich sind“, erklärt die Telekom. „Weitere Anwendungen sind über Kooperationspartner wie Tagesschau oder Radioplayer.de verfügbar und über eine Verbindung mit der Sprachsteuerung von AmazonTM lassen sich eine Vielzahl bereits vorhandener Anwendungen für Alexa nutzen.“

Das High-End Stereo-Audiosystem weist zwei 42 mm große Lautsprecher auf, die mit einer Ausgangsleistung von 25 Watt arbeiten. Eine Kombination aus vier hochempfindlichen Mikrofonen sorgt für eine höchstmögliche Präzision in der Sprachsteuerung. Dabei soll der Smart Speaker gesprochene Befehle auch aus großer Entfernung, in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft verstehen.

Datenschutz beim Smart Speaker wichtig

Beim Datenschutz will die Telekom strenge Regeln umsetzen. So sollen Befehle maximal 30 Tage lang gespeichert werden. Zudem werden nur Server in Deutschland verwendet, die dem strengen deutschen Datenschutzrecht unterstehen.

„Die Bedienung von Diensten und Services über Sprachassistenten wird immer wichtiger, und die Zeit ist reif für ein erstes Angebot nach deutschen Datenschutzgesetzen“, erklärt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. „Wir glauben daran, dass Sprachsteuerung in Zukunft aus dem Markt nicht mehr wegzudenken ist. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern ein so zukunftsweisendes Qualitätsprodukt vorstellen können.“

Der Telekom Smart Speaker kommt im 1. Halbjahr 2018 auf den Markt. Einen finalen Preis gibt es noch nicht.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu „Hallo Magenta“: Telekom stellt Lautsprecher mit Sprachsteuerung vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum