Mittwoch, den 10.01.18 17:02

aus der Kategorie: Smartmobil, TopNews

smartmobil: Datenautomatik kann nun deaktivert werden

smartmobil Datenautomatik deaktivieren – smartmobil hat die Bedingungen zur Nutzung der Datenautomatik verbessert. Die Drillisch-Marke überlässt es nun ihren Kunden, ob sie die automatische Aufbuchung zusätzlicher Datenmengen nutzen möchten oder nicht. Wer daran kein Interesse hat, kann die Datenautomatik auf Wunsch deaktivieren.

smartmobil ändert Datenautomatik

Bislang war die Datenautomatik in vielen smartmobil LTE-Tarifen im o2-Netz ein fester Tarifbestandteil. Das heißt, sie konnte nicht deaktiviert werden und gehörte wie etwa die Telefonie- oder Internetflat fest zum Tarif dazu. Im Rahmen der Automatik werden nach Erreichen der jeweiligen Volumengrenze zusätzliche Datenmengen hinzugebucht und kostenpflichtig zur Verfügung gestellt.

Derzeit bietet smartmobil in den beiden Tarifen LTE Special und LTE Pro zusätzliche Datenmengen von 200 MB und 500 MB an, die jeweils bis zu dreimal aufgebucht werden. Pro Buchung werden im LTE Special 2 Euro und im LTE Pro 3 Euro erhoben. Kunden, die die Datenautomatik aktiv nutzen oder deren Inklusivvolumen nicht bis zum Ende der Abrechnungsperiode ausreicht, müssen demnach mit zusätzlichen Kosten von bis zu 9 Euro pro Monat rechnen.

Datenautomatik in der Kritik

Aufgrund der möglichen Zusatzkosten steht die Datenautomatik bereits seit ihrer Einführung in der Kritik und kommt nicht bei allen Kunden gut an. smartmobil-Kunden können nun jedoch aufatmen: Der Drillisch-Discounter hat sich dazu entschieden, die Datenautomatik auf Wunsch zu deaktivieren und ihre Einstufung als festen Tarifbestandteil zu aufzugeben.

Datenautomatik im smartmobil LTE Special

Für smartmobil-Kunden bedeutet das, dass sie die Datenautomatik nachträglich deaktiveren können. Bei Neuabschluss eines Smartphone-Tarifs im o2-Netz ist sie zwar weiterhin voreingestellt, kann jedoch im Nachgang schriftlich, telefonisch (06181 7074 030) oder in der persönlichen Servicewelt deaktiviert werden. In diesem Fall greift zukünftig eine Drosselung, die die Geschwindigkeit nach Erreichen der Volumengrenze auf bis zu 16 Kbit/s reduziert. Die automatisierte Aufbuchung zusätzlicher Datenmengen findet nicht mehr statt.

Deaktivierung nur für Neukunden

In einer Information vom 8. Januar 2018 teilt smartmobil mit, dass die neue Deaktivierungsoption „nach Neubestellung über die Servicewelt“ zur Verfügung steht. Das heißt, Bestandskunden kommen nicht in den Genuss der Neuerung. Um die Datenautomatik deaktivieren zu können, ist die Buchung eines Neuvertrages notwendig.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu smartmobil: Datenautomatik kann nun deaktivert werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum