Montag, den 22.01.18 17:10

aus der Kategorie: Sonstige Hersteller

OnePlus: Unautorisierte Kreditkartenabrechnungen nach Kauf im Onlineshop [Update]

OnePlus Onlineshop – Nach einem Einkauf im OnePlus Onlineshop stellten zahlreiche Kunden zusätzliche Abbuchungen über die genutzte Kreditkarte fest. Offenbar greifen Dritte die im Onlineshop genutzten Daten ab und gehen mit diesen auf Shopping-Tour. Update: 40.000 Kunden betroffen.

Update: 40.000 Kunden betroffen

Update vom 22.01.2018 Wie nun bekannte wurde, wurden rund 40.000 OnePlus Kunden Opfer des Datendiebstahls im Onlineshop. Hackern sei es mit einem Schadcode gelungen, in den Shop vorzudringen und die sensiblen Daten zu entwenden, heißt es. Der Diebstahl sei dabei über einen Zeitraum von zwei Monaten erfolgt. Die Hacker griffen die sensiblen Daten direkt während der Eingabe durch den Kunden ab.

Dadurch gelangten die Betrüger nicht nur in den Besitz des Namens, der Kartennummer und des Ablaufdatums, sondern auch des für die Validierung notwendigen CVC-Codes. Kunden, die ihre Zahlungsdaten bereits zu einem früheren Zeitpunkt in das System eingetragen haben, seien nicht betroffen. Potenzielle Opfer wurden lediglich Kunden, die die Informationen zwischen Mitte November 2017 und dem 11. Januar 2018 im Onlineshop angegeben haben.

Der betroffene Server wurde den Angaben nach bereits isoliert und das schadhafte Skript entfernt. OnePlus will sich zudem mit allen Opfern in Verbindung setzen und auf lange Sicht eine sicherer Kreditkartenzahloption einführen. Die Bezahlung mit Kreditkarte ist vorerst nicht möglich, OnePlus akzeptiert jedoch weiterhin die Zahlung per PayPal. Update Ende.

OnePlus Onlineshop

Kunden des Herstellers OnePlus, die in letzter Zeit eine Bestellung über den hauseigenen Onlineshop aufgegeben haben, sollten ihre Kreditkartenabrechnung auf unautorisierte Abbuchungen hin überprüfen. Offenbar macht es eine Sicherheitslücke Dritten möglich, die Kreditkartendaten für ihre Zwecke zu benutzen.

Den Angaben nach sind bislang rund 200 Kunden betroffen, die die Vorfälle unter anderem im Kundenforum des Herstellers gemeldet haben. Wie genau die Betrüger an die Informationen gekommen sind, ist derzeit unklar. Offenbar stammen die Daten nicht direkt von der OnePlus-Homepage, die diese Informationen nicht verarbeitet. Wahrscheinlicher ist ein Leck beim Dienstleister, über den die Kreditkartenzahlungen abgewickelt werden. Probleme mit der von OnePlus verwendeten Shop-Software bestreitet das Unternehmen.

Kreditkartenzahlung vorerst ausgesetzt

Die Kreditkartenzahlung ist bei OnePlus derzeit nicht möglich und wurde vorübergehend ausgesetzt. Interessenten haben weiterhin die Möglichkeit via PayPal zu bezahlen, welche derzeit als sicher gilt. Betroffene, die nach eine Einkauf bei OnePlus seltsame Abbuchungen bemerken, werden gebeten, sich mit ihrem Kreditinstitut in Verbindung zu setzen und eine Rückbuchung zu veranlassen. Das Unternehmen ist derzeit auf der Suche nach der Schwachstelle.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu OnePlus: Unautorisierte Kreditkartenabrechnungen nach Kauf im Onlineshop [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum