x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Dienstag, den 17.04.18 10:18

aus der Kategorie: o.tel.o, TopNews

otelo LTE-Option jetzt im Vodafone-Netz verfügbar

otelo Freikarteotelo erhält LTE – Einer Fachhandelsinformation zufolge schaltet Vodafone den LTE-Zugang bei der Tochter otelo am 17. April 2018 frei. Der Highspeed-Zugang ist jedoch nur über eine separate Option verfügbar. Außerdem setzt der Discounter die reguläre Surfgeschwindigkeit ohne LTE zum Teil deutlich herab.

otelo LTE-Option jetzt buchbar

Update vom 17.04.2018 Die LTE Highspeed-Option steht ab sofort Neu- und Bestandskunden der Vodafone Marke otelo zur Verfügung. Die Kosten für die LTE-Option liegen bei monatlich 5 Euro. Allerdings lässt sich die Highspeed-Option nur zu den Allnet-Tarifen ab einer monatlichen Grundgebühr von 19,99 Euro im Online-Shop buchen.

Ähnlich wie congstar steht für Prepaid-Tarife kein LTE zur Verfügung. Durch Buchung der LTE-Option erhöht sich die maximale Bandbreite von 21,6 Mbit/s im 3G-Netz auf bis zu 50 Mbit/s im (4G-Netz).

otelo erhält LTE-Zugang

Bereits vor wenigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass Vodafone der Disocunter-Tochter otelo LTE in Kürze spendiert. Wie Teltarif nun berichtet, geht aus Fachhandelsinformationen tatsächlich der Start des Highspeed-Zugangs hervor. Dieser sei für den 17. April 2018 vorgesehen und könne in Form einer Highspeed-Option hinzugebucht werden. Ähnlich verfährt auch die Telekom-Tochter congstar, bei der LTE seit Anfang März zur Verfügung steht.

Die otelo Highspeed-Option kostet 5 Euro pro Monat und kann zu den höherwertigen otelo Allnet-Flats hinzugebucht werden. Die otelo Einsteiger- und Prepaid-Tarife können nicht mir ihr versehen werden und bleiben weiterhin beim Übertragungsstandard UMTS. Im Rahmen der Highspeed-Option stellt Vodafone LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bereit. Allerdings scheint auch otelo ähnlich wie congstar auf eine namentliche Nennung von LTE oder 4G zu verzichten und hauptsächlich die Argumente “Highspeed” und “bis zu 50 Mbit/s” in den Fokus zu rücken.

LTE und langsamere Geschwindigkeit

Zeitgleich mit der LTE-Aufschaltung nimmt otelo zudem eine drastische Reduzierung der Standard-Geschwindigkeit vor, also der Datenrate, die ohne Highspeed-Option genutzt werden kann. Diese beträgt bislang bis zu 42,2 Mbit/s und wird in wenigen Tagen auf 21,6 Mbit/s gesenkt. Das gilt für alle Neukunden, die ab dem 17. April einen otelo Tarif abschließen sowie für Bestandskunden, die ab diesem Zeitpunkt einen Tarifwechsel durchführen.

Den Angaben nach wird vorerst nur otelo mit LTE versorgt. Andere Anbieter im Vodafone-Netz, etwa 1&1 oder Fyve, müssen weiterhin mit UMTS und HSDPA auskommen. Ob und wann hier eine LTE-Freischaltung geplant ist, ist unbekannt.

Unter www.otelo.de steht die Highspeed-Option ab 17. April 2018 zur Verfügung.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu otelo LTE-Option jetzt im Vodafone-Netz verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. MacHH schrieb am 12.04.2018 um 07:58

    otelo Prepaid nicht konkurrenzfähig

    Mit 1 Gb Internet für 7,99 ist otelo nicht mal annähernd konkurrenzfähig. Aldi und Lidl bieten für denselben Preis 500 MB mehr Internet Volumen und Telefonicas Aldi Talk das sogar mit LTE. So hält Vodafone die Marke otelo auf jeden Fall klein. Und das ist scheinbar so gewollt, zumal für 2 Taler mehr auch Vodafone selbst 1,5 Gb Internet mit allerdings nur 200 Einheiten für Telefonie/SMS anbietet.

Startseite | Datenschutz | Impressum