x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Donnerstag, den 19.04.18 12:31

aus der Kategorie: Debitel / Mobilcom, TopNews

mobilcom-debitel: eSports-Tarife mit unlimitierter Telekom-Internet-Flat

In Kooperation mit eSports-Community und dem League of Legends-Team „Unicorns of Love“ (UoL )hat mobilcom-debitel für kurze Zeit zwei Aktionstarife im Portfolio. Die beiden eSports-Tarife werden im Telekom- Vodafone-Netz realisiert und richten sich nicht nur an eSports-Fans.

mobilcom-debitel eSports-Tarife

Vom 19. April bis zum 31. Mai 2018 vermarktet mobilcom-debitel in seinem Online-Shop zwei Aktionstarife. Bei den Tarifen handelt es sich um den eSports-Tarif “No Limit” im Netz der Deutschen Telekom und den “Level 8” Tarif im Vodafone-Netz.

Die beiden Tarife wurden speziell in Zusammenarbeit mit der eSports-Community speziell für  eSports-Fans entwickelt. Allerdings lassen sich die eSports Tarife von Jedermann buchen und haben keinerlei Beschränkungen bei der Buchung.

No Limit – Unbegrenzt im Telekom-Netz surfen

Der eSports-Tarif No Limit wird im Netz der Deutschen Telekom realisiert und hat wie der Name bereits verrät keinerlei Limits. Neben einer Telefon- und SMS-Flatrate verfügt der Tarif über eine unlimitierte Internet-Flatrate mit einer maximalen Bandbreite von 300 Mbit/s. Außerdem beinhaltet der Tarif eine freenet Hotspot Flat für weltweites Surfen in mehr als 50 Millionen Hotspot. Eine mobilcom-debitel Cloud mit 100 GB Speicher ist ebenfalls inklusive.

Der Tarif hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro. Die monatliche Grundgebühr für den No Limit Tarif beträgt 79,99 Euro pro Monat. Damit ähnelt der Tarif dem Telekom Magenta Mobil XL Tarif für monatlich 79,95 Euro. Bietet allerdings mehr Vorteile.

Level 8 Tarif im Vodafone-Netz

Mit dem Level 8 Tarif gibt es einen weiteren eSports-Tarif im Vodafone-Netz. Dieser verfügt über ein monatliches Inklusivvolumen von 8 GB. Eine Allnet- und SMS-Flat in alle deutschen Netze ist ebenfalls inkludiert. Kunden profitieren auch bei diesem Tarif von der freenet HotSpot Flat sowie 100 GB Cloud-Speicher. Die maximale Surf-Geschwindigkeit liegt bei bis zu 42,2 Mbit/s im Vodafone 3G-Netz.

Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten liegt der monatliche Grundpreis bei 24,99 Euro. Kunden erhalten außerdem einmalig einen sogenannten „UoL-Pass“. Dieser beinhaltet zusätzlich 1 GB Surf-Volumen und kann vom Kunden je nach Bedarf eingesetzt werden. 

Unter www.mobilcom-debitel.de sind die beiden Aktionstarife ab sofort buchbar. 


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (5)

Zur Diskussion im Forum: Debitel / Mobilcom Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

5 Kommentare zu mobilcom-debitel: eSports-Tarife mit unlimitierter Telekom-Internet-Flat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Thomas schrieb am 21.04.2018 um 13:16

    @ Thomas Scheckenbach; FRAGE zu dem Level 8 Tarif im Vodafone-Netz; wenn man seine Rufnummer für diesen Tarif zu diesem Anbieter mitnehmen will… zahlt der dann dafür eine Art”Bonus” wie z.B. bei Congstar für seinen neuen Tarif mit LTE-Option (dort sind es 25 Euro)…?

    • Groovedelic schrieb am 22.04.2018 um 19:41

      Eine Rufnummernmitnahme lohnt sich meiner Meinung nach immer. Es ist unterschiedlich, bei einigen Anbietern kostet die Rufnummernmitnahme ca 30 Euro, beim neuen Anbieter erhält man dann als „Bonus“ 25 Euro Gutschrift. Wenn man allerdings schon beim Anbieter ist, ist der Tarifwechsel nach meiner Erfahrung kostenfrei. Leider sind die Kosten nicht einheitlich und das ist ärgerlich.

      • Thomas Grube schrieb am 24.04.2018 um 18:42

        Danke für die Rückinfo… aber trifft das auch auf das Angebot mit den Level 8 Tarif im Vodafone-Netz oben von Mobilcom-Debitel auch zu…?

        • Groovedelic schrieb am 25.04.2018 um 15:16

          Zu den „Mobilcom-Debitel“ Angeboten kann ich keine spezielle Auskunft geben. Auskunft kann in diesem Fall nur „Mobilcom-Debitel“ selbst geben. Ich persönlich war nie beim „Mobilcom-Debitel“ Kunde, kenne jedoch jemanden, der 9 Jahre im „Mobilcom-Debitel-“ und auch im „Vodafone“-Netz war. In dieser Zeit gab es nur eine Störung von 8 Stunden, ansonsten lief alles störungsfrei, sagte er. Zusätzlich bitte die „Mobilcom-Debitel“ Hotline anrufen und darüber alles klären. Darüber kann auch die neue Karte mit der alten Rufnummer bestellt werden. Ich würde immer alles über die Hotline anfordern, ist der beste Weg.

          • Thomas Grube schrieb am 07.05.2018 um 18:21

            Danke für die Rückantwort… so… ich babe dort an-/nachgefragt… und folgende Antwort erhalten (Zitat):”… Hallo Herr XXX,

            zunächst möchte ich mich bei Ihnen für die verspätete Beantwortung Ihrer e-Mail entschuldigen.

            Sofern Sie Ihre Rufnummer zu mobilcom-debitel übernehmen möchten, erhalten Sie durch uns keinen Bonus hierfür….”

            … vielleicht sollte/könnte man das nochmal updaten…

Startseite | Datenschutz | Impressum