Mittwoch, den 04.11.09 16:54

aus der Kategorie: Nokia

Nokia: Vier Schnäppchen-Handys vorgestellt

Für Kunden, die ein Handy nur zum Telefonieren und SMS schreiben benutzen, hat Nokia vier neue Modelle vorgestellt, die alle im ersten halben Jahr in 2010 auf den Markt kommen sollen. Alle Vier sind durchaus Schnäppchen in niedrigen Preislagen, erfüllen dementsprechend aber nicht viel mehr als die nötigsten Funktionen.

Nokia 2690: Kamera und MP3-Player

Das „teuerste“ der Schnäppchen-Modelle kostet voraussichtlich 65 Euro und basiert auf der Series 40-Plattform von Symbian. Außerdem ist mit einer Quadband-Antenne für weltweite Telefonie in GSM-Netzen ausgestattet. Für das mobile Web muss der Besitzer leider auf UMTS (bzw. HSPA) verzichten, lediglich EDGE und GRPS stehen zur Verfügung.

Das 1,8 Zoll große TFT-Display kann 262.000 Farben darstellen und hat eine Auflösung von 128 mal 160 Bildpunkten. Zudem stehen dem Nutzer als Extras ein MP3-Player, eine VGA-Kamera mit Videofunktion und ein Stereo-Radio zur Verfügung. Der interne Speicher ist per externer Karte auf 8 GB erweiterbar.

Mit einer Standby-Laufzeit von 13 Tagen und einer Bluetooth-Schnitstelle soll dieses Gerät in den Farben Grau, Weiß-Silber, Pink und Blau im Verlaufe des ersten Quartals 2010 in den Handel kommen.

Nokia 2220 slide: Slider-Tastenfeld

Wie der Name des 2220 slide schon verrät besitzt es eine ausschiebbare Tastatur. die Funktionen sind allerdings bei diesem Handy noch dürftiger als beim 2690. Für den mobilen Internetzugang muss sogar auf EDGE verzichtet werden, lediglich GPRS steht zur Verfügung.

Mit einer Standby-Laufzeit von maximal 20 Tagen bietet das Schnäppchenmodell allerdings etwas mehr als das 2690. Es wird schon im Verlauf des vierten Quartals dieses Jahres in den Farben Pink, Grau, Silber, Lila, Blau und Türkis ausgeliefert und soll ohne Vertrag etwa 53 Euro kosten.

Nokia 1800: Taschenlampe als Extra

Diese Gerät kann nur wirklich mit einem Extra aufwarten: Es besitzt eine Taschenlampe und auf Wunsch kann die Außenschale ausgetauscht werden, dass heißt rein von der Farbgestaltung her hat der Kunde freie Hand.

Die Akku-Laufzeit beträgt bei diesem Gerät erstaunliche 3 Wochen, allerdings hat es außer einem Radio keinen nenneswerten Features. Daher kostet das Modell auch nur 31 Euro und kommt im zweiten Quartal in 2010.

Nokia 1616: 28 Euro-Handy

Bei diesem Gerät fällt es wahrlich schwer über spezielle Funktionen zu berichten. Im groben unterscheidet es sich nicht vom Nokia 1800, hat auch eine Taschenlampe und ein Radio, als die einzigsten Features. Lediglich, dass die Tastatur vor Staubeinfall geschützt ist, könnte man hierbei noch hinzufügen. Dieses Gerät soll im ersten Quartal 2010 für knapp 30 Euro in den Handel kommen.

Weitere Informationen zu den Geräten oder etwas gehobeneren Modelle finden Sie unter www.nokia.de.

nokia handys

Fotomontage: mobilfunk-talk.de/news


Jannis Prieschenk

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Nokia Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Nokia: Vier Schnäppchen-Handys vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum