Donnerstag, den 20.10.11 09:56

aus der Kategorie: DSL & Internet

Umzug und der DSL Vertrag – was kann man tun?

Vor diesem Problem steht man schneller, als man glaubt. Da wurde ein eigentlich guter und passender DSL-Vertrag über eine Laufzeit von 24 Monaten abgeschlossen. Doch noch während der Laufzeit muss man plötzlich umziehen. Wie der Zufall es nun so will, ist DSL am neuen Wohnort nicht verfügbar. Ein Dilemma bahnt sich an.

Was tun mit DSL-Vertrag bei Umzug?

Was soll man tun und wie kann man dem vorbeugen? Lohnt es sich, vor dem Abschluss des Vertrages mit einem DSL Vergleich auch in dieser Frage für Klarheit zu sorgen? Der Bundesgerichtshof (BGH) sieht in einem Umzug keinen außerordentlichen Grund für die Kündigung eines DSL Vertrages.

So entschied der BGH in letzter Instanz am 11.11.2010 und schuf damit ein Grundsatzurteil, das für alle gerichtlichen Instanzen Deutschlands bindend ist. Der Umzug sei den Richtern zufolge vom Kunden selbst zu verantworten. Wer also umziehen muss, ist rechtlich dazu verpflichtet, den DSL-Anschluss weiter bis zum Vertragsende zu bezahlen, auch wenn am neuen Wohnort die DSL-Technik nicht zur Verfügung steht. Es ist also sinnvoll, bei einem unabhängigen Anbieter wie www.check24.de durch einen DSL Vergleich die Verträge vor dem Abschluss genau zu prüfen.

Wie DSL-Vertrag bei Umzug kündigen?

Man könnte auf den Provider zugehen und um Kulanz bitten. Es besteht durchaus eine Aussicht auf Erfolg, denn der Wettbewerb ist hart, denn die Anbieter müssen sich dem DSL Vergleich stellen und um jeden Kunden kämpfen. Zudem haben alle Betreiber auch Angebote in anderen Bereichen – hier ist vor allem der Mobilfunkmarkt zu nennen – in ihrem Spektrum. Vielleicht kann ja über diesen Weg eine einvernehmliche Einigung erreicht werden. Rein rechtlich gesehen ist man als Kunde, der einen Vertrag abgeschlossen hat, im Nachteil. Daher ist es sinnvoll, das Gespräch zu suchen.

DSL-Vertrag vor Abschluss genau prüfen

DSL

iStockphoto.com/m-1975

Bevor der Vertrag abgeschlossen wird, sollte man sich – durchaus auch mit einem DSL Vergleich – intensiv informieren, wie die Modalitäten des anbietenden Betreibers aussehen. In der heutigen Zeit haben sich die Voraussetzungen für eine DSL-Verfügbarkeit deutlich verbessert. In den Bereichen, wo ein Ausbau der DSL-Technik überhaupt nicht möglich ist, wurde bereits 2011 mit dem Ausbau der LTE-Technologie im Mobilfunkbereich begonnen. Durch LTE sind hohe Datenraten möglich, die einem DSL Vergleich standhalten würden. LTE wird und wurde zunächst dort ausgebaut, wo der DSL-Empfang nicht möglich ist.

Hintergrund ist der Vorsatz, ganz Deutschland mit einem Breitbandanschluss ans Internet zu versorgen. Auf diese Weise wird sich das Problem mit den Umzügen etwas relativieren. Heute bieten noch nicht sehr viele Provider die LTE-Technologie an, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis dies der Fall sein wird. Die Entwicklung wird sicherlich einen ähnlichen Verlauf nehmen, wie es beim Start der DSL-Technik Mitte des letzten Jahrzehnts auch der Fall gewesen war.


Valentin D.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Umzug und der DSL Vertrag – was kann man tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum