x

LTE-Allnet-Flat mit 2 GB

Samstag, den 22.12.12 13:35

aus der Kategorie: Google

Fauxpas: Google Nexus Reihe nennt sich selbst iPhone

Wie mobilegeeks.de berichtet, ist auf dem Samsung Galaxy Nexus und dem Google Nexus 4 ein irrwitziger Bug aufgetaucht. Der Fauxpas wurde bereits behoben und ist auf einen Fehler in einer Übersetzungs- Version von Android Jelly Bean 4.2 zurückzuführen. Das Gerät nennt sich bei der Konfiguration des WLan –  3G Wechsels bei der Einrichtung selbst iPhone.

Konfiguration mit Hindernissen

Bei den Geräten Galaxy Nexus von Samsung und Nexus 4 von Asus ist ein Fehler im Quellcode aufgetaucht, der die Apple- Riege und iGod- Jünger aufhören lassen dürfte. Der Bug zeigt bei Konfiguration der Geräte zum automatischen WLan – 3G Wechsel witziger Weise folgenden Text: “Warnung! Beim Wechsel in mobile Netzwerk können Gebühren anfallen. Die Konfiguration ihres _iPhone_ kann beträchtlichen Netzverkehr beanspruchen. Apple Fanatikern wird diese Tatsache wohl nicht sauer aufstoßen – Im Gegenteil, die iOS- Fans werden ins schmunzeln geraten.

Bug behoben

Unklar ist bisher wie dieser schnurrige Fehler auftreten konnte. Im Quellcode lässt sich der Bug eindeutig nachweisen. Seit Bekanntgabe hat Google schnell reagiert und den Fehler aus dem aktuellen öffentlichen AOSP (Android Open Source Code Project) wieder entfernt.

Übersetzungsfehler?

Die Verursacher der fehlerhaften Anzeige dürften sich auf die ein oder andere Schelte und diverse Lacher der Kollegen einstellen. Der Bug war zunächst in der schwedischen Sprachversion der Galaxy Nexus Reihe aufgetaucht und lässt sich auch dem Nexus 4 auslösen. Wer in den Genuss des Ausrutschers kommen will, kann über Aufruf der SetupWizard.apk mit der Sprache schwedisch die Aufmerksamkeit seiner Freunde und Arbeitskollegen auf sich ziehen.

Android oder iOS – Die Qual der Wahl

Bei der Wahl zwischen den verschiedenen Geräten und Systemen um Apple iOS und Googles Android fällt die Wahl derzeit schwer. Beide bieten tolle Features, extrem tolle Performance und intuitive Bedienung.

Unsere Redaktion empfiehlt daher, die Katze nicht im Sack zu kaufen, sondern beide Betriebs- Systeme vorab in Eigenregie zu testen. Wer sich bisher beim Smartphone für Apple oder Samsung, HTC und Co. entschied, wird aufgrund des Geräte- Ökosystems aus TV oder Tablet usw. aller Wahrscheinlichkeit nach beim jeweiligen Anbieter bleiben. iOS steht hingegen für Einfachheit und schnelle unkomplizierte Bedienung. Absoluten Geeks sei jedoch Android empfohlen, da sie sich mit dem vielfältig personalisierbaren System nach Lust und Laune austoben können.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur


       Jetzt kommentieren (2)     Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Fauxpas: Google Nexus Reihe nennt sich selbst iPhone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Profilbilder bei Gravatar
  1. josh schrieb am 22.12.2012 um 18:53

    wie bitte? das nexus4 ist doch von LG nicht von Asus, oder habe ich was verpasst?

    Grüße, Josh

    • Matthias Ransdorf schrieb am 23.12.2012 um 00:09

      Entschuldigung, da ist wohl mir selbst ein Fauxpas unterlaufen: Natürlich ist das Nexus 4 von LG und nicht wie das Nexus 7 von Asus. Vielen Dank für den Hinweis, der Fehler ist bereits beseitigt. Beste Grüße!

Startseite | Datenschutz | Impressum