Freitag, den 04.01.13 10:35

aus der Kategorie: Apple iPhone, TopNews

iPhone-Bug “Nicht stören”: Laut Apple löst sich das Problem von selbst

Gleich zu Beginn des neuen Jahres meldeten Besitzer des Apple iPhone ein Zeitfunktions-Problem, das anscheinend weltweit besteht. Der Modus „Nicht stören“ deaktiviert sich nicht automatisch.

Neues Problem im neuen Jahr

Etliche Nutzer beschwerten sich in den entsprechenden Foren über ein Problem mit der zeitgesteuerten Wecker-Funktion schon Anfang 2011. Aktuell gibt es wieder einen zeitgesteuerten Bug mit der „Do not disturb“ (nicht stören)-Funktion. Schon zu Beginn des neuen Jahres häuften sich Beschwerden in Foren und auf entsprechenden Apple-Hilfeseiten.

„Nicht stören“

Die neue Funktion „Nicht stören“ wurde automatisch mit der Aktualisierung auf das Apple-Betriebssystem iOS 6 installiert. Der Nutzer schaltet sein iPhone oder ein anderes kompatibles Apple-Gerät damit praktisch auf Stumm. Nach Aktivierung werden keine Hinweistöne weder durch ankommende Anrufe oder Nachrichten verwendet. Auch die Vibration ist ausgeschaltet.

Gerät „wacht“ nicht mehr auf

Der Modus „nicht stören“ kann im iPhone, iPad oder bei dem iPod Touch angewendet werden. Es wird ein sogenanntes Zeitfenster eingestellt, das Benachrichtigungtöne deaktiviert. Der Vorteil dieser Option liegt auf der Hand: Besitzer der Apple-Geräte werden nachts nicht mehr aus Ihrem Schlaf gerissen, weil irgendwelche Termine oder E-Mails anstehen. Etliche Besitzer berichten unter anderem auch bei Twitter, dass das Feature nach Aktivierung zwar richtig funktioniert, sich aber nicht mehr automatisch abschaltet. Somit bleiben Anrufe stumm.

Laut Apple behebt sich Bug von selbst

Die Funktion stellt der Nutzer manuell in den entsprechenden Einstellungen einmalig an. Im Normalfall sollte danach wieder alles ohne das Feature Do not disturb laufen. Viele Besitzer von Apple-Geräten berichten jedoch, das eine automatische Abschaltung nicht mehr funktioniert. Apple kommentierte im englischen Support-Forum das Problem recht lapidar: “Die Nicht-stören-Planungsfunktion wird nach dem 7. Januar wieder ganz normal funktionieren. Vor diesem Datum sollten Sie die Nicht-stören-Funktion manuell ein- und ausschalten.” Demnach scheint Apple der Bug bekannt zu sein. Weitere Details zu dem Problem nennt der Hersteller aber nicht. Im Moment sollten Nutzer die Planung-Funktion manuell deaktivieren

 

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur


       Jetzt kommentieren (0)     Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu iPhone-Bug “Nicht stören”: Laut Apple löst sich das Problem von selbst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum