x
Tarif ohne Fixkosten

Vodafone Tarife

Vodafone_Logo

SuperFlat Tarife

Die Einstiegstarife mit Telefon-Flatrates

Zur SuperFlat Tarifübersicht

SuperFlat Internet

Tarife mit Telefon und Datenflatrate für Smartphones

SuperFlat Internet Tarifübersicht

CallYa-Tarife

Prepaid-Tarife ohne Laufzeit und voller Kostenkontrolle

Zur CallYa Tarifübersicht

Für junge Leute

Vorteile für junge Leute und Schwerbehinderte

junge Leute Tarifübersicht

Mobile Datentarife

Mobile Internet-Flatrates für Surfstick und iPad

Mobile Daten Tarifübersicht

iPhone Tarife

Tarife mit Apple iPhone 4 oder iPhone 3GS

Zur iPhone Tarifübersicht

DSL-Tarife

DSL Pakete von Vodafone mit Mobile Vorteilen

Zur Vodafone DSL Tarifübersicht

Nicht mehr angebotene Vodafone Tarife:

CallYa Tarifübersicht

Superflat Tarifübersicht

Junge Leute Tarifübersicht

Vodafone

Vodafone Deutschland hat seine Wurzeln in der Düsseldorfer Mannesmann Mobilfunk GmbH, die 1990 gegründet wurde und 1992 mit dem kommerziellen Netzbetrieb gestartet ist. Mannesmann Mobilfunk hat die rasante Entwicklung des Mobilfunks in den neunziger Jahren entscheidend mitgestaltet und zählte Anfang des Jahres 2000 etwa 10 Millionen Kunden. In diesem Jahr übernahm der damals weltweit größte Mobilfunkkonzern Vodafone International den Mannesmann-Konzern durch eine so genannte feindliche Übernahme – die für einige Schlagzeilen sorgte – und somit auch die Mobilfunksparte des Konzerns. Damit war Vodafone Deutschland geboren. Durch die hundertprozentige Übernahme des Festnetzanbieters Arcor im Jahre 2008 ist Vodafone einer der größten Telekommunikationsanbieter in Europa. Mit 15.000 Mitarbeitern betreut Vodafone Deutschland annähernd 40 Millionen Kunden und generiert einen Jahresumsatz um die 10 Milliarden Euro. DSL, Festnetz, Breitband-Datendienste und Handys für Geschäfts- und Privatkunden sind die Geschäftsfelder, in denen der Konzern aktiv ist. Mit der Gründung der Vodafone Stiftung Deutschland engagiert sich der Konzern im Sozial- und Gesundheitswesen, der Bildung, der Kunst und Kultur.

Ende Oktober 2008 hat Vodafone die Struktur seiner Vertragstarife grundlegend geändert. Vier SuperFlat-Tarife lösen die bisherigen Tarife ab. Mit den neuen Tarifen SuperFlat Wochenende, SuperFlat Festnetz/Mobil, SuperFlat und SuperFlat Allnet verfolgt Vodafone das Ziel, einerseits die Tarife übersichtlicher und damit kundenfreundlicher zu gestalten und trägt andererseits der Tatsache Rechnung, dass immer mehr Kunden zu Flatrates tendieren.

Die bisherigen Tarife KombiComfort Wochenende, SuperFlat, SuperFlat XL, KombiPaket Wochenende mit oder ohne Inklusivminuten, spezielle Tarife für jungen Leute und Familien haben damit ausgedient. Das heißt aber nicht, dass bestimmte Zielgruppen wie etwa junge Leute in Zukunft auf Preisvorteile verzichten müssen, sie profitieren bei den neuen Tarifen von reduzierten Grundpreisen. Minuten-Optionen sind weiterhin möglich, wenn sie nicht durch einen der neuen SuperFlat-Tarife abgedeckt sind. Kunden, die einen dieser Tarife gebucht haben, können jederzeit kostenlos in einen der neuen Tarife wechseln, allerdings nur, wenn der monatliche Basispreis höher ist als der bisherige. Ein kostenloser Wechsel in einen Tarif mit niedrigerem Basispreis ist erst nach sechs Monaten möglich.

Unverändert bleiben die Vodafone CallYa Prepaid Tarife ohne Vertragsbindung mit den Optionen für besonders günstiges telefonieren am Wochenende oder abends, die MyCard SMS-Pakete für besonders günstiges Versenden von Kurznachrichten.

Ergänzt werden die Tarife durch Zusatzoptionen, Datentarife und Sonderlösungen. Als Zusatzoptionen stehen ZuhauseOption, ZuhauseFlatrate, HappyInternational, HappyOptionen, SMS-Pakete, NaviFlat, live!e-mailFlat, live!InternetFlat und Türkei-Vorteil zur Verfügung. Datentarife gibt es mit oder ohne Vertragsbindung, den BusinessData als Einzel- oder Zusatztarif, den Tarif MobileConnect für UMTS- und GPRS-Nutzung, WebSessions für Leute, die nur gelegentlich surfen und den E-mailConnect für automatischen E-Mail-Empfang auf dafür vorgesehenen Endgeräten. Die Sonderlösung Zweitkarte ergänzt die Hauptkarte für Leute, die besonders wenig telefonieren. Als ein besonderes Extra bietet Vodafone das Handy Vodafone-Care – ein 3-Tasten-Handy, das auf Tastendruck eine Verbindung mit einem Service-Center herstellt, wo Ärzte und medizinisches Personal bereitstehen und im Notfall deren Hilfe in Anspruch genommen werden kann.

Die Kenntnis der Handyvorwahl des jeweiligen Netzbetreibers ist nicht unerheblich, da netzinterne Gespräche immer günstiger sind. Als Vorwahl sind Vodafone (D2) die Nummern 0172, 0173, 0174, 0162, 01520 zugewiesen. Die Nummer 0152 ist reserviert und wird derzeit nicht genutzt.

Mit der Gestaltung von neuen Tarifen, die transparent und übersichtlich sind, beschreitet Vodafone einen Weg, den sich bestimmt viele Verbraucher seit einiger Zeit wünschen. Dass laut Vodafone mit den neuen Tarifen auch die Kompetenz der Beratung verbessert wird, ist zu begrüßen. Im Sinne der Verbraucher wäre auf jeden Fall, wenn diese Initiative Nachahmer findet.

Startseite | Datenschutz | Impressum