Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

Dieses Thema im Forum "Sms Abos & Sms Abzocke" wurde erstellt von diehummel, 14.08.2010.

Auf dieses Thema antworten
  1. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Wie zahlt ihr denn jetzt eure Rechnungen nach all den Erlebnissen???

    ganz normal wieder per LSV. Mir hatte man angedroht das wenn ich nicht zahle, ich nie wieder ins LSV zurück kann (schriftlich mit der Mahnung und Drohung den Anschluss zu sperren).... Alles Quatsch...

    Nach dieser Drohung habe ich ersmal, obwohl mein Vertrag noch 1 Jahr läuft, alles gekündigt. Danach rief mich der Kundendienst an warum ich mich denn so entschieden hätte. Hab ich dem gesagt er soll sich mal den ganzen Schriftverkehr in seinem CRM ansehen. Daraufhin meinte er ja das könnte er verstehen... bla bla bla

    Fest steht das ich wohl nach Ablauf zu 1+1 wechseln werde.
    Fals die noch immer son Angebot haben.
    Flat ins Festnetzt, ins Handynetz und Datenflat für 29,90!
    Das ist mal ein Preis.
    Bei den Telekomikern zahle ich i. M. das doppelte:cool:
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Mister Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. redbeeno2

    redbeeno2 Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Hallo Zusammen
    Hiermal etwas Neues
    ....Punkt 4 der AGB
    Auch mir wurden von Ericson IPX AB und Carmunity.com
    von meiner Mobilfunkrechnung Summen berechnet.
    Es existiert kein Schriftverkehr zischen mir und diesen Firmen
    und ich bin mir auch keiner gelieferten Leistung bewußt.
    Natürlich habe ich die betreffenden Abbuchungen mir von
    die T-mobile zurückgeholt und habe danach die der T-mobile
    zustehenden Beträge an T-Mobile überwiesen.

    In dem darauffolgenden E-Mail Korrespondenze mit dem üblichen
    "Blah Blah" was Sie ja alle kennen, erscheint der folgende Satz von T-Mobile:
    "Ein Hinweis zur Grundlage unserer Kooperation mit Drittanbietern
    finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    unter Punkt 4 der Leistungsbeschreibung."

    Ich habe diese AGB gelesen und da steht nichts im Punkt 4 der AGB über
    "Kooperation mit Drittanbietern". Außerdem steht da auch nichts drin das
    man diese Drittanbieter sperren kann.
    Nun habe ich da nachgeforscht und sehr, aber wirklich sehr viele
    AGB's gefunden und rutergeladen . Aber keinen Hinweis auf Drittanbieter in Punkt 4 der Leistungsbeschreibung.

    Ich habe mir in meiner Antwort an T-Mobileerlaubt, T-mobile auf die üblichen Geschäftsprozeduren hingewiesen wie Anfrage/Angebot--
    Auftrag mit Zahlungsweise--Auftragsbestätigung mit Widerrufsrecht . Weiterhin auf die Informationspflicht bei Vertragsabschluß.

    Die Firmen Ericson IPX AB und Carmunity.com kenne
    ich nicht. Aber T-mobile kennt diese Firmen scheinbar sehr gut und
    das scheinbar sehr "INTIM".Mein Geschäftspartner ist nunmal T-Mobile und macht scheinbar mit Betrügern gemeinsame Sache.

    Allen viel Erfolg im weiteren Streit gegen diese Betrüger
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2011
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    huhu hummel

    hab deinen rat befolg und denen eine dem entsprechende mail gesand hier die mail die zurück kam --->

    >>>
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    beachten Sie bitte, dass ein Abo-Abschluss NUR durch zweifache Bestätigung des Users zustande kommen kann. Des Weiteren wird dieser über die AGB´s, das Widerrufsrecht, den Preis und den Abrechnungsmodus vor Abschluss deutlicht drauf hingewiesen. Dies muss er wiederum bestätigen.

    Unsere Dienste halten auch vor der juristischen Instanz stand und werden regelmäßig von den Netzbetreibern geprüft.

    Eine Erstattung ist leider nicht möglich.
    <<<

    wie soll ich verfahren haste zufällig noch ne idee hab keinen plan wie man mit sollchen leuten um geht
    wirklich rechtliche schritte einleiten?
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. schiemi

    schiemi Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Hallo,

    ich bin leider auch in die Falle getappt.

    Habe viel gelesen und auch beistehende Dinge getan!!

    Meine Frage an Euch wie soll ich jetzt weiter machen??
    Das Schreiben an Telekom habe ich auch wie auf Seite 1 beschrieben verschickt.

    Bitte um Hilfe !!!Vielen DANK

    Anbei der Schriftverkehr: ab jetzt aber von unten lesen!!

    >Sehr geehrte/r Damen und Herren
    >
    >beachten Sie bitte, dass das Abo zweifach vom User vor Abschluss
    >bestätigt werden muss. Ohne diese Bestätigungen ist kein Aboabschluss
    >möglich. Vorab wird der User ausdrücklich und klar lesbar auf Widerruf,
    >AGB, Preis und Abrechnungsmodus hingewiesen. Wird die Widerrufsbelehrung
    >und die AGBs dagegen nur im Internet auf der Homepage zur Verfügung
    >gestellt, ist die Textform lediglich dann gewahrt, wenn es tatsächlisch
    >zum Download beim Verbraucher gekommen ist (vgl. OLG Hamburg, Urt. v.
    >24.08.2006, AZ.: 3 U 103/06). Ein Download der Videos wurde hier
    >vollzogen.
    >
    >
    >--
    >Carmunity.com GmbH
    >Mary-Astell-Str. 2
    >28359 Bremen
    >Deutschland
    >
    >carmunity &middot mobile communications ·*Startseite
    >T: +49-1805 88 55 02
    >F: +49-1805 55 49 85
    >
    >(14 ct/Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise abweichend, max 42ct/Minute)
    >
    >Handelsregisternummer:
    >HRB 19256 beim AG Bremen
    >Geschäftsführer:
    >Stefan Kathmeyer
    >
    >
    >Am Tue, 25 Jan 2011, xxxxxxxxxxxxxxxxx schrieb:
    >> Vorsorglicher Widerruf eines angeblichen Vertragsverhältnisses
    >>
    >> Meine Mobil-Nr.: 0xxxxxxxxx
    >>
    >> Sehr geehrte Damen und Herren,
    >>
    >> es handelte sich bei meinem ersten Schreiben um einen vorsorglichen Widerruf und nicht um eine Kündigung.
    >>
    >> Da ich mir nicht bewusst bin, diesen Vertrag getätigt zu haben, bitte ich Sie, den geforderten Betrag über gerichtlichem Wege einzufordern, da ich nicht bereit bin zu zahlen.
    >>
    >> Wenn Sie darauf spekulieren, dass ich vor so einem Schritt auf Grund der "Brisanz" der Seite zurück schrecke, muss ich Sie leider enttäuschen.
    >>
    >> Ich erwarte die volle Erstattung des Betrags von € 104,79
    >>
    >> Mit freundlichen Grüßen
    >>
    >> xxxxxxxxxxxx

    >>
    >> ----Ursprüngliche Nachricht-----
    >> Von: support@carmunity.de
    >> Gesendet: 25.01.2011 15:38:48
    >> An: xxxxxxxxxxxxxxx
    >> Betreff: Abonnement Kündigung [xxxxxxx)
    >>
    >> >Sehr geehrte Damen und Herren,
    >> >
    >> >hier übersende ich Ihnen einen Nachweis zur Abo Buchung. Eine Rückerstattung ist nicht möglich. Beachten Sie bitte, dass das Abo zweifach vom User vor Abschluss bestätigt werden muss. Ohne diese Bestätigungen ist kein Aboabschluss möglich. Vorab wird der User ausdrücklich und klar lesbar auf Widerruf, AGB, Preis und Abrechnungsmodus hingewiesen.
    >> >
    >> >Außerdem weisen wir daraufhin, dass alle durch uns offerierten Angebote juristisch geprüft sind, und den Gesetzen und Normen der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz entsprechen.
    >> >Selbstverständlich können wir die Nutzung unserer Angebote gerichtsfest belegen.
    >> >
    >> >Am 13.08.2010 um 22:08 wurde mit dem Gerät Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU iPhone OS 4_0_1 like Mac OS X; de-de) AppleWebKit/552.9 (KHTML, like Gecko) Version/4.0.5 Mobile/8A306 Safari/6431.12.7 die Seite http://videoflatrate.mobi angesurft. Auf der Seite gibt es unterschiedliche Vorschaubilder von Videos leichtbekleideter Damen. Es wurde eines der Vorschaubilder angeklickt, woraufhin sich eine Zwischenseite geöffnet hat, auf der der User daraufhingewiesen wird, dass er zum Download/Streamen ein Videoflatrate-Abo abschliessen muss, und danach unbegrenzt auf alle, auf der Seite vorhandenen, Videos zugreifen (Downloaden/Streamen - in Abhängigkeit vom verwendeten Gerät) kann. Weiterhin wurde der User auf der Seite über Preis, Modus (Abonnement im wöchentlichen Abrechnungsmodus), Gegenleistung (unbegrenzter Zugriff auf alle Videos der Seite), jederzeitige, sofortige Kündigungsmöglichkeiten (Durch Klick auf der Seite beim im Menü 'Meine Abos'/durch Anruf/durch EMail), Widerrufsrecht, AGB, etc. hingewiesen.
    >> >
    >> >Der User bestätigte seinen Kaufwunsch durch Klick auf den entsprechenden Link, und streamte direkt nach Abschluss des Abos den u.g. Videotitel.
    >> >
    >> >Die Videoflatrate lässt sich ausschliesslich durch den o.g. Vorgang buchen. Es ist nicht möglich, diese per SMS, Briefpost, oder auf irgendeinem anderen Wege zu bestellen.
    >> >
    >> >Direkt nach Abschluss des Videoflatrate-Abos wurde die Nutzung durch Video 'Jenna Haze und ihre Freundinnen Tailor und Bobbi veranstalten einen geilen Frauenabend.' begonnen, ein Widerruf gemäß Fernabsatzgesetz fand nicht statt.
    >> >
    >> >Am 24.01.2011 erreichte uns Ihr Kündigungswunsch, dem wie gewünscht entsprochen wurde.
    >> >
    >> >Anbei finden Sie alle relevanten Daten zu der von der Rufnummer abgeschlossenen Videoflatrate:
    >> >
    >> >Abonnement: AdultStars
    >> >Preis: 4.99 EUR
    >> >Intervall: WÖCHENTLICH
    >> >MSISDN: +49xxxxxxxxxxxxxx
    >> >Netzbetreiber: DEU_TMOBILE
    >> >IP-Adresse bei der Erstellung des Abonnements: xxxxxxxxxxx
    >> >User Agent(z.B.Handy): Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU iPhone OS 4_0_1 like Mac OS X; de-de) AppleWebKit/532.9 (KHTML, like Gecko) Version/4.0.5 Mobile/8A306 Safari/xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>> >Erstellungsdatum: 13.08.2010 22:08:02
    >> >Portal: http://videoflatrate.mobi
    >> >Kündigungsdatum: 24.01.2011 17:30:28
    >> >
    >> >Nutzungsbeginn durch Download/Stream von Videotitel:
    >> >ContentId:75559
    >> >Datum:2010-08-13 22:08:54
    >> >Titel EN:Jenna Haze and her her girlfriends Tailor and Bobbi in hot lesbian action inside the villa. This happens when three HORNY pornstars are together...
    >> >Titel DE:Jenna Haze und ihre Freundinnen Tailor und Bobbi veranstalten einen geilen Frauenabend.
    >> >
    >> >
    >> >
    >> >
    >> >Mit freundlichen Grüßen,
    >> >
    >> >Carmunity.com GmbH
    >> >Mary-Astell-Str. 2
    >> >28359 Bremen
    >> >Deutschland
    >> >Telefon: +49-1805-885502*
    >> >Fax: +49-1805-554985*
    >> >Handelsregisternummer: HRB 19256 beim AG Bremen
    >> >Geschäftsführer: Stefan Kathmeyer



    Vorab per eMail
    Meine Mobil-Nr.: xxxxxxxxxxx
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit widerrufe ich vorsorglich ein angebliches Vertragsverhältnis, welches zwischen Ihnen und mir entstanden sein soll.

    In meinen Telefonrechnungen wurden seit August 2010 folgende Beträge gebucht:
    10.09.2010 Buchungsbetrag Euro 14,97
    11.10.2010 Buchungsbetrag Euro 19.96
    09.11.2010 Buchungsbetrag Euro 24,95
    10.12.2010 Buchungsbetrag Euro 19,96
    11.01.2011 Buchungsbetrag Euro 24,95
    Insgesamt € 104,79.
    Da ich mir keinen Vertragsschluss bewusst bin, bitte ich Sie, mir den Vertragsschluss bis zum Montag den 31 Januar 2011 nachzuweisen. Desweiteren fordere ich Sie auf, den Betrag von € 104,79 umgehend an mich zurück zu überweisen. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit mir in Verbindung

    Sollte ich zu dem oben genannten Zeitpunkt keine Mitteilung von Ihnen erhalten haben, so werde ich Strafanzeige wegen vollendeten Betrug bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn stellen. Desweiteren behalte ich mir vor, Zivilklage für die mir entstandenen Kosten (Zeitaufwand, Porto, Telefongebühren, etc.) einzureichen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. diehummel

    diehummel Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    So, wie es hier schon zig mal beschrieben wurde. Lastschrift an die Telekom von Deiner Bank zurück buchen lassen und nur den Betrag überweisen, den Du der Telekom schuldest (oder Deinem Provider). Wichtig ist da das Schreiben des Bundesministeriums für Verbraucherschutz. Sollte sich der Provider quer stellen, würde ich jetzt mit diesem Hintergrundwissen sofort dort kündigen. Wie Du ja hier lesen konntest, haben fast alle Ihr Geld von wem auch immer (carmunity oder Telekom) zurück bekommen. Ausserdem würde ich Dir zu einer Anzeige wegen Betrugs bei der Staatsanwaltschaft in Bremen raten (musst Du aber selber entscheiden...)

    Ob Du weitere rechtliche Schritte einleiten willst, das ist Dir überlassen. Da kann ich Dir wirklich keinen Rat geben, da es auch teuer werden kann (wenn Du einen Anwalt einschaltest). Da steht eigentlich der finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zum Ertrag. Wenn Du Dich aber richtig angepisst fühlst, dann kann so etwas schon mal aber auch gut tun:up:.

    Wichtig: Lass' Dir eine Drittanbietersperre bei Deinem Provider setzen!!
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. diehummel

    diehummel Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Das ist doch das übliche Schreiben, welches jeder bekommt, der sich an carmunity wendet. Einfach schreiben, dass das Vertragsverhältnis nicht zustande gekommen ist, da Du keine Willenserklärung abgeben hast. Bei Dir ist natürlich das Problem, dass Dir der ganze Mist recht spät aufgefallen ist. Ich würde aber mindestens die letzte Rechnung an die Telekom zurück buchen lassen und sofort die entsprechenden Schreiben an den Provider versenden und den richtigen Betrag sofort wieder an die Telekom überweisen.

    Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass die Telekom den Anschluss nicht sperren darf. Sollte sie dieses wider erwartend doch machen, kann man Schadenersatz verlangen, wenn dadurch einem Nachteile (geschäftlich wie privat) durch die Sperrung entstehen. Ich werde noch einmal das Netz durchforsten. Sollte ich den Passus wiederfinden, werde ich mal einen Link hier reinstellen.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. redbeeno2

    redbeeno2 Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Hallo Leidensgenossen
    nochmal zurück zu meinen Beitrag #369 in diesem Forum.

    Obwohl ich bereits meine Kündigung von t-mobile abgeschickt habe,
    gehe ich nun anders an die Problemanlyse und lösung ran-nachdem
    ich das mit den AGB's entdeckt habe .

    T-Mobile hat mit mir einen Vertrag gemacht und mich nicht
    über diese Drittanbieter informiert. Damit wurde der gesetzlichen
    Informationspflicht nicht genügt. Für mich ist das daher ein
    ungültiger Vertrag.Der Hinweis auf Punkt4 der AGB,
    wo nichts drinsteht über Drittanbieter, ist eine Frechheit.

    Ich hatte schon mal ein ähnliches Poblem vor 12 Jahren.
    was ich mit Hilfe meines lokalen Verbraucherschutzes gelöst habe.
    Der Verbraucherschutz hat damals einen netten Brief geschrieben.
    Danach war Ruhe.

    Ich habe diesen Vertrag nur für meine Tochter abgeschlossen. Wir
    können darauf gerne verzichten. Das iphone können die uns
    nicht mehr wegnehmen.

    Da ich erwarte, das t-mobile trotz meines Widerspruchs die Mahngebühren
    und diese Carmunity-Gebühren abbuchen wird, werde ich bei meiner Bank
    dieses Abbuchverfahren stornieren.

    Dann werde ich erstmal abwarten was passiert aber der Telekom schön
    das Geld an T-Mobile überweisen was ihr zusteht.

    Ansonsten bin ich noch mit dem Verbraucherschutz am Klären wie ich aus
    dem Vertrag rauskomme.

    Carmunity und Ericsson interessieren mich nicht. Ich wette auch, das die sich nicht melden werden, um bei mir Geld einzufordern.
    Auf welche Vertragsnummer bestätigt von mir oder meiner Tochter wollen die sich denn berufen? Es wäre auch interessant für den Datenschutz auf welche Art die sich bei mir melden würden.

    Nur mal eine kleine Warnung : Alle Mobilfunkanbieter haben ein ähnliches
    System. Daher bei Vertragsabschluß unbedingt aufpassen.Bei Vodafone nennt sich das "mobil Bezahlen". Meine Frau und ich sind seit 12 Jahren bei
    D2/Vodafone und es gab keine Probleme. Trotzdem aufpassen das "mobil Bezahlen" gesperrt ist.

    PS mir fällt auf das (die meisten) dieser Vorfälle ab September 2010 stattgefunden haben. Ich verweise da an den Datenskandal wovon t-mobile Kunden betroffen sind. Bitte nachlesen bei
    http://www.bild.de/BILD/digital/int...dal/namen-adressen-bankdaten-im-internet.html

    Viel Glück
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2011
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. diehummel

    diehummel Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Ich habe Deinen alten Post noch einmal hochgeholt, da mich diese Begründung der Staatsanwaltschaft sehr ärgert.

    Mal im Ernst: Ich habe nicht behauptet, nicht auf der Seite gewesen zu sein. Ich behaupte aber, dass ich keinen Vertrag eingegangen bin.

    Das wäre ja genauso, als wenn ich bei einer Tankstelle kurz halte, aussteige, sehe dass mir der Sprit hier zu teuer ist, wieder einsteige und wegfahre. 2 Wochen später kriege ich eine Rechnung von der Tankstelle, dass ich 50 l getankt hätte. Als Begründung legen die das Überwachungsvideo vor, auf dem man erkennen kann, dass ich dort angehalten habe.

    Würde der Tankwart damit durchkommen?

    Ich erwarte einen expliziten Beweis, dass ich einen Abovertrag abgeschlossen habe. Und mal ehrlich, bei den vielen Geschädigten (Dunkelziffer vermutlich tausende) handelt es sich doch meistens auch nicht um irgendwelche depperten Jugendliche, die aus Jux und Dollerei irgendwelche jamba-Abos bestellten.

    Sei es wie es sei, ich finde es traurig, dass der Herr Kathmeier (wahrscheinlich ist der eh nur der arme Hartz IV-beziehende Strohmann) damit durchkommt.:down::down:
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. support

    support Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Schau mal bei meinem letzten Eintrag. Wenn du dich gegen das LSV entscheidest, dann kostet das auch wieder Gebühren.
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    stimmt aber ich habe eine Gutschrift incl. der Gebühren erhaltgen, und damit war wieder alles im Butter:up:
     
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. support

    support Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    @Mad - automatisch oder nach Protest?
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    ich habe die Lastschrift zurück gebucht, dann kam eine Mahnung mit Drohung das ggf. der Anschluss gesperrt wird und ich zukünftig auch nicht mehr am LS-Verfahren teilnehmen kann wenn ich den Betrag nicht überweise.

    Darauf habe ich nicht reagiert da mein Schriftverkehr davor eigentlich schon alles aussagt. Ach ja und meinen Anschluß habe ich fristgerecht gekündigt, der Vertrag läuft allerdings noch ein Jahr.

    Eine Woche später erhielt ich eine Mail und die kompl.Gutschrift, welche dann ohne gesonderte Auflistung mit der nächsten Rechnung verrechnet wurde.

    3-4 Wochen später hat mich ein Kundendienstmitarbeiter angerufen und gefragt ob ich mit derm Service zufrieden wäre. Dem hab ich dann auch noch einmal die Geschichte erzählt und auf den Schriftverkehr verwiesen. Mangels Argumente wollte der dann auch nicht mehr weiter mit mir reden....

    Das war es.

    Wie die jetzt mit dem Abzockerverein Carmunity auseinander kommen weis ich nicht. Ericson IPX hängt ja auch noch als Inkasso dazwischen.:gruebel:
    Würde mich mal interessieren?????

    Evtl. liest das hier ja der eine oder andere Telekommitarbeiter und mag mal eine inoffizielle Info raus geben:D:confused:
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. support

    support Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Naja, ich steig jetz noch mal ins Papier. Die Zusatzgebühren für "Zahlung ohne Bankeinzug" will ich wieder zurück haben. Es soll ja angeblich in der Preisliste stehen, aber die habe ich heute vergebens gesucht. Von daher und auch so, finde ich, hätte man mich schon vorher auf die Zusatzgebühren aufmerksam machen können.Den Vertrag habe ich auch schon gekündigt, er läuft noch etwas über 1Jahr! Leider! Kennt sich jemand aus - ab wann ist denn das Iphone frei für andere Simkarten - automatisch nach der Vertragslaufzeit oder auch früher? Überlege meinen D1 Vertrag andersweitig an den "Mann" zu bringen. Und das Iphone mit einer anderen hübschen Karte zu besticken!
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    hmm die Iphones der Telekom haben simlock. Bedeutet das du vor Ende Vertragslaufzeit keine andere Karte einsetzen kannst. Es sei denn du machst einen Jailbread mit anschließendem Unlock. Das kommt aber dann auf den Software - Release an. Bei der neusten Firmware 4.2.1 z. B. geht meines Wissens kein Unlock.

    Gruß
    Mad
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. beatox

    beatox Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. beatox

    beatox Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2011
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. beatox

    beatox Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. MRidder

    MRidder Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Hallo, nach langem wollte ich mich auch mal wieder melden.

    Ich habe hier so einige Einträge gesehen, die ich nicht nachvollziehen kann. Wie z. B. auf jeden Fall bezahlen, damit man eine gute Change auf Rückerstattung hat. :down: Wenn Du dein Konto als Selbstbedienungsladen für solche Unternehmen zur Verfügung stellst ist dass deine Angelegenheit, allerdings finde ich persönlich es unverantwortlich ein solchen Vorschlag hier zu verbreiten. Es besteht kein rechtlicher Anspruch (Vertragsabschluß) dieser Firma und gute Changen auf Rückerstattung? Das :D macht diese betrügerische Firma! Und wer wirklich bezahlt muß selber zum Anwalt gehen und das Geld von der Firma zurückfordern. Der richtige Weg wäre, dass die Firma zum Anwalt gehen muß und das Geld von Dir fordern muss ... also genau umgekehrt. Somit muß die Firma die Forderungen nachweisen ... Punkt hier ist nur, dass nicht Carmunity der Angriffspunkt ist, sondern der Mobilfunkanbieter! Jeder der bezahlt kann ich nur :lol:

    Wie nun schlußendlich die Anzeige gegen dieses Unternehmen gestellt wird, ist vollständig zweitranig. Und das die Polizei die Unterlagen abgeholt hat, bedeutet noch nicht das gegen diese ermittelt wird. Wichtig ist, dass die Anzeige beider Staatsanwaltschaft Bremen erfolgt ist ... entweder direkt oder über die Anzeige bei der Polizei. Ich habe übrigens meine Anzeige am 11. November 2010 bei der Staatsanwaltschaft gestellt und habe das Aktenzeichen erst am 15. Dezember 2010 bekommen. Das Aktenzeichen bedeutet, dass sich nun hierauf bezogen werden kann und der Vorgang bekannt ist ... nicht das ermittelt wird.

    Übrigens das Aktenzeichen bei der Staatsanwaltschaft Bremen lautet:

    641 Js 59349/10
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2011
  37. Auf dieses Thema antworten
  38. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    endlich kommt ein wenig Bewegung in die Sache:up:
     
  39. Auf dieses Thema antworten
  40. Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Moin!

    Ich bin auch irgendwie da reingeraten. Nur leider ist es mir jetzt erst im Januar aufgefallen, da ich nicht wirklich regelmäßig aufs Konto gucke. Seit dem 01.11.2010 bucht Carmunity regelmäßig Geld ab.

    Ich besitze einen UMTS Stick von thephonehouse der an meinem Netgear-3G Router (Zugriff hat mein Notebook, Netbook und iPhone) angeschlossen ist.

    Hierüber wurden im
    - Dezember: 44,91 Euro
    - Januar: 79,84 Euro
    - Februar: 94,81 Euro

    ===== 219,56 Euro =====

    alleine von dieser Firma abgebucht. Bei thephonehouse hab ich angerufen, die haben mir lediglich gesagt, dass ich mich an die ericsson ipx firma in stockholm wenden soll. Die verwiesen mich dann auf die Carmunity GmbH. Als ich dann deren Telefonnummer hatte habe ich erstmal einen Anwalt angerufen und gefragt, wie ich eigentlich weiter vorgehen muss/soll. Der sagte mir lediglich, dass ich auf gar keinen Fall kündigen darf, da ich ja auch nichts abgeschlossen habe und das, wenn ich kündigen würde es alles nur noch schwieriger werden wird.

    Ein Anruf an die Carmunity GmbH folgte meinerseits heute und dort verwies man mich auf das Protokoll. Ich sagte ausdrücklich, dass ich nicht kündigen möchte, aber das Protokoll gern hätte um mir diesen Quatsch mal anzusehen. Wenige Sekunden nach dem Gespräch mit der Dame erhielt ich eine vorgefertigte E-Mail mit dem angeblich angesehenem Video! Auch stand drin, dass ich ja zweifach bestätigt hätte. Stutzig machte mich, dass angeblich ein iPod als Useragent eingetragen war - ich besitze aber ein iPhone.

    Ich musste erstmal lachen als ich den Titel des angeblichen Streams gelesen hab :D :D :D

    Zu meinem Netzwerk: Das Netzwerk ist abgesichert. Bin ja nun nicht umsonst IT Systems Administrator - um auch mal meine Berufssparte erwähnt zu haben...

    Was aber nun der Hammer ist:
    In der E-Mail steht, das dem telefonischem Kündigungswunsch entsprochen wurde, den ich aber nie geäußert habe!

    Knaller finde ich auch, dass ich ja gar keine SMS hätte bestätigen können. Soweit ich informiert bin kann mein Router mit SMS auch nichts anfangen.

    Ich habe eben mit der Polizei telefoniert und werde die Carmunity GmbH anzeigen - fahre gleich los. Bei thephonehouse habe ich eine Drittanbietersperre veranlasst (für iPhone bei T-Mobile vorsorglich auch).

    Wie soll ich nun weiter vorgehen? Ich habe in der Tat nicht die 26 Seiten gelesen. Auf welchen Seiten sind denn die guten Tipps, die man anwenden muss.

    Mein Ziel ist ja nun: Geld zurückholen!
     
  41. Auf dieses Thema antworten
  42. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    @abofallescheisse
    hmm ok ich versuch mal das Wichtigste zusammen zu fassen:
    1. Drittanbietersperre
    2. Anzeige
    3. Versuch dich mit Deinem Provider zu einigen evtl. bekommst du eine Gutschrift ( bei den Telekomikern heist das Gutschr. wg. "Kundenzufriedenheit")

    Bei mir war es so das mein Provider (Telekomiker) trotzdem das Geld abgebucht hat. Ich habe daraufhin eine Rückbuchung veranlasst und den korrekten Betrag überwiesen.
    Dann kam eine Mahnung mit der Drohung den Anschluss zu sperren.
    Ich habe trotzdem nicht bezahlt und gleich erstmal meinen Vertrag fristgerecht gekündigt mit Durchschrift an den Kundenservice!
    Eine Woche später kam die Gutschrift. Aus die Maus, sauer verdiente Kohle wieder da und alles war gut.

    Also bei der Telekom wissen die wohl anscheinend sehr genau wer Carmunity ist. Und das es wohl besser ist den Kunden ruhig zu stellen bevor der Imageschaden noch größer wird.

    Du kannst die Anschreiben hier aus dem Thread benutzen oder eigene formulieren. Ich denke das spielt keine Rolle, denn wie bereits erwähnt wenn dein Provider nicht ganz blind ist weis er bereits mit Erwähnung der Worte "Firma Carmunity" worum es geht.

    Viel Glück

    Gruß
    Mad
     
  43. Auf dieses Thema antworten
  44. Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Leute, der Hammer!

    Das fettgedruckte unten!!!

    Erstmal:
    Leider hab ich schon vor einigen Monaten die Kündigung gegenüber thephonehouse ausgesprochen. Der Vertrag endet zum Ende des Monats (also Februar 2011). Wegen Kundenzufriedenheit wird da wohl nicht viel kommen...

    Ich habe jetzt erstmal, wie auf der ersten Seite des Threads die Faxe fertig gemacht und vorhin noch abgeschickt. Ich war eben bei der Polizei und habe Anzeige erstattet.

    Auf meinen Rechnungen aufgeführt sind ja nicht Carmunity direkt, sondern die Ericsson GmbH und die Ericsson IPX AB.

    Über die Ericsson GmbH bin ich zur Carmunity.com GmbH weitergeleitet worden. Über die Ericsson IPX AB jedoch zu w2mobile.com. Da hab ich dann auch angerufen, aber ich habe angeblich kein Abo bei denen?!?! Die finden weder zu meinem Namen, noch zu der Rufnummer ein Abo - aber ziehen mir fleißig Geld ab!!!!

    Was soll ich denn jetzt machen?
     
  45. Auf dieses Thema antworten
  46. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    also Ericsson macht das direkte Inkasso für die Abzocker, die sitzen "glücklicherweise" in Stockholm.
    Das wird dann als Forderung an deinen Provider (bei mir Telekom) weiter geleitet. Die ziehen dann ohnen Prüfung das Geld mit ein. :eek:
    Das schöne ist das der Provider den Vertrag mit Ericsson und die wiederum mit dem Abzocker haben, so dass dieser erstmal gar nicht direkt in Erscheinung tritt. Aber alle verdienen natürlich lustig mit, denn weder Ericsson noch der Provider machen das kostenlos;) Da kommt denn wohl ganz schön was zu sammen.

    Bei mir war das ähnlich ich habe mir die Daten schicken lassen und siehe da die angegebene Telefonnummer war überhaupt nicht meine! So viel zum Thema Datenschutz. Habe den Typen dann mal unter derr Tele. angerufen, war lustig weil der auch mitlerweile gepeilt hatte das er abgezockt wurde.

    Na ja mit diesen Informationen habe ich mich dann schriftlich (Mail) an meinem Provider gewand und den Rest kannst du oben lesen.

    Das blöde ist das die Rechnung erst mitte des Folgemonats kommt und du somit auch keine Chance hast (weil du es ja voher nicht merkst) innerhalb der 2 Wochen Frist dieses s. g. Abo zu kündigen.

    Also ich an deiner Stelle würde mich noch einmal mit den Informationen (kein Abo bei bla bla usw.) an deinen Provider wenden. Fals die nicht einlenken das Geld zurück buchen und nur den richtigen Betrag überweisen.
    Rest .. siehe oben......
    also nicht einschüchtern lassen:up:

    lt. ZDNET wurden gerade wieder einige dieser Jungs dingfest gemacht
    http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_sicherheit_security_polizei_hamburg_verhaftet_abofallenbetreiber_story-39001024-41547974-1.htm
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.02.2011
  47. Auf dieses Thema antworten
  48. Inga02

    Inga02 Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity

    Hallo zusammen,

    habe eben Drittanbieter (hier geht es auch um Carmunity) beim Provider sperren lassen. Ich werde mir überlegen, ob ich nicht gerichtlich vorgehe. Zumindest habe ich o.g. "Firma" der Bundesnetzagentur gemeldet. Ob was dabei rumkommt werde ich in den nächsten Tagen erfahren.

    Gruss Inga02
     
  49. Auf dieses Thema antworten
  50. MadOnion

    MadOnion Guest

    Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity
    AW: Abo-Abzocke, kurze Anleitung besonders gegen Carmunity



    hi da kommt nix bei rum:D:D:D denke ich mal.
    The only way : du holst dir die Kohlen von deinem Provider (auf Kulanz) wieder oder du verklagst den Saftladen.:up: was natürlich recht aufwendig werden dürfte.

    Viel Erfolg!
     
  51. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abo Abzocke kurze
  1. Webmaster
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    8.079
    Kirschpudding
    02.01.2019
  2. Drachenkopf
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    37.473
    Kirschpudding
    16.01.2017
  3. Ärdbär-Eis
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    10.230
    Schinkenbrot
    17.02.2015
  4. nullkommajosef
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.708
    nullkommajosef
    10.09.2014
  5. Nils
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    19.493
    Neuling3
    08.08.2012