freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot

Dieses Thema im Forum "Prepaidkarten + Discount Anbieter" wurde erstellt von Kirschpudding, 13.05.2019.

Auf dieses Thema antworten
  1. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Vor kurzem ist freenet FUNK an den Start gegangen und hat viel Interesse geweckt. Denn das Angebot bietet für nicht einmal 30 Euro pro Monat eine Allnet-Flat mit unlimitierter Datenflat und LTE. Dabei setzt freenet FUNK auf ein modernes Konzept und macht einiges anders als die übrigen Anbieter.
    Doch dadurch hat das Angebot nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Welche das jeweils sind, hat Mobilfunk-Talk im hauseigenen Block www.mobitalk.de zusammengefasst.

    Link zum Ratgeber: freenet FUNK Test & Erfahrungen - So funktioniert der FUNK-Tarif
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Doan

    Doan Guest

    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Kann man diesen Tarif eigentlich auch mit einem stationäten LTE Router verwenden? Als Alternative zu einem Festnetzanschluss, oder ist es dann zu schwer zu konfigurieren?
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Das müsste man wohl ausprobieren. Faktisch ist es wohl so - wie bei allen Smartphone Unlimited-Tarifen - dass freenet FUNK auf die Verwendung im Smartphone ausgelegt ist. Ich nehmen an, dass geht auch in einem WLAN-Router, denke aber, dass auf Dauer die Datenmengen problematisch sind.
    Über einen Router gehen ja deutlich größere Datenmengen über den Äther als bei einem Smartphone. Wenn man Pech hat, merkt das bei freenet FUNK jemand und es kommt ein "Dudu" mit der Bitte, den Datenverbrauch in entsprechende Rahmen zu lenken. Schlimmstenfalls kommt eine Kündigung.

    Aber am Ende kann man das nur probieren. Bislang gibt es zumindest offiziell noch keine Einschränkung diesbezüglich.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Das wäre dann aber ziemlich unfair von denen wenn die den Tarif wegen zu hohen Datenverbrauch kündigen würden oder wegen zu hohen Datenverbrauch ermahnen würden.Sie bieten schließlich einen unlimitierten Datentarif an und von einen Verbot von Tethering ist auch nirgendwo in den Bedingungen was zu lesen.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Naja, wenn du den Tarif "nicht bestimmungsgemäß" nutzt - also in einem Stick statt im Smartphone - dürfen sie das schon.
    Jeder Anbieter hat ja so eine interne Liste, was als bestimmungsgemäß gilt und was nicht. Vodafone sagt ja bei den Red-Tarifen zum Beispiel, dass 10.000 Minuten und dergleichen okay sind, mehr oder nicht.
    Ich nehm stark an, dass es sowas auch bei freenet FUNK gibt - nur halt nicht offen kommuniziert.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. xtime

    xtime Member

    126
    4
    18
    03.07.2017
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Lieber Nutzer Kirschpudding, warum machst du die Leute mit Vermutungen verrückt? Verstehe ich nicht. Oder arbeitest du da und kennst dich mit den Interna aus? Hier wird eine Unlimited Flat angeboten nicht anderes ist da Kommuniziert worden! Ich würde mich mit solchen Aussagen und Vermutungen zurückhalten. Hätte, könnte, sollte, würde. Wem bringt das was? Die Flat hat eine Laufzeit von 24 Stunden, dafür bezahlt man die 99 Cent. Neuer Tag, neues Spiel!
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Naja,man kann ja Einschränkungen machen,nur sollte das dann auch offen kommuniziert werden. Aber was soll es bis jetzt können wir ja nur Vermutungen diesbezüglich anstellen.
     
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Wo mach ich denn die Leute verrückt?
    Ich habe lediglich eine Frage beantwortet und dort eben die Möglichkeit genannt, dass es bei einer zu starken Nutzung zu Sonderkündigungen kommen kann. Allerdings habe ich nirgends behauptet, dass das definitiv so passieren wird, sondern eben nur beschrieben, dass es passieren kann.

    Keine Ahnung, was du daran als falsch empfindest, aber dieses Risiko gibt es nun einmal - so wie bei jedem Unlimited-Tarif. Warum sollte man das nicht nennen? Natürlich können wir hier alle einen auf Friede-Freude-Eierkuchen machen, loben, wie toll der Tarif doch ist und dabei alles möglicherweise negative außer Acht lassen... Das freut freenet Funk, hilft den Nutzern aber nicht weiter. Vor allem nicht denen, die sich unsicher sind, ob ihre angestrebte Verwendung in einem Stick oder Router problemlos möglich ist.
    Und gerade die sollten meiner Meinung nach wissen, dass eine zu starke Nutzung bei den Anbietern nicht unbemerkt bleibt und ggf. Konsequenzen haben kann...

    Natürlich kann ich auch schweigen und dann ganz überrascht tun, wenn irgendwann der erste Nutzer völlig aufgelöst schreibt, dass er eine Rüge oder Kündigung wegen zu starker bzw. nicht bestimmungsgemäßer Nutzung erhalten hat. Aber hilft das jemanden? Ich denke nicht...

    Warum arbeitet man eigentlich immer gleich "da", wenn man mal was anderes als "Geiler Tarif, kauf den dir. Ist super" schreibt? :rolleyes:
    Darf man das nur, wenn man "da" arbeitet oder ist das eine grundsätzliche Paranoia, dass jeder, der was anderes sagt als man hören will, automatisch dafür bezahlt wird? DAS versteh ich nicht...

    Nein, hier wird eine Unlimited-Flat fürs Smartphone angeboten und kommuniziert. Sicher, da steht nicht "Nur fürs Smartphone" da - wäre auch marketingtechnisch Selbstmord - aber wer etwas Erfahrung in dem Bereich hat, weiß, dass das so gemeint ist. Am Ende folgen auch die Gerichte dieser Ansicht - war ja schon ein paar mal so.
    Smartphone heißt: Deutlich kleinere Datenmengen als bei Nutzung im Stick. Sollte jedem ja einleuchten, der sich ein bisschen in der Materie auskennt...

    Entsprechend sollte und muss man meiner Meinung darauf hinweisen, dass der Einsatz im Stick/Router - der logischerweise je nach Nutzung einen ganzen anderen, deutlich höheren, Datenverbrauch nach sich zieht - nicht ganz das sein könnte, was sich freenet vorgestellt hat. Kann, muss nicht.
    Und da freenet FUNK jederzeit gekündigt werden kann - nicht nur vom Nutzer, sondern auch von freenet, vergessen die meisten gern - besteht hier natürlich ein gewisses Risiko, dass das seitens freenet auch passiert, wenn der Nutzer mehr macht als wirtschaftlich erscheint.

    Nochmal: Das muss nicht passieren, kann aber passieren. Deswegen ein entsprechender Hinweis. Am Ende kann es sein, dass die Kündigung trotz 700 GB pro Monat (als Beispiel!) nie oder aber bereits nach regelmäßig 70 GB (ebenfalls Beispiel!) oder weniger in 3 Monaten kommt. Vielleicht wird freenet schon hellhörig, wenn mehr als die 30 x 1 GB des anderen Tarifs verbraucht werden... Wer weiß das schon.
    Flat heißt halt nur auf den ersten Blick "Ich kann machen, was ich will"... Im Zweifel halt nur ein paar Monate, weil man dem Anbieter dann zu teuer wird.

    Kannst du gern tun, muss ich deswegen ja nicht ebenfalls. Ich spreche halt auch die unbequemen Wahrheiten aus. Hilft den Leuten am Ende mehr als eine haltlose "Ich bin im Recht, der Anbieter kann mir gar nichts"-Einstellung.
    Ich bin seit 2007 beruflich im Mobilfunkbereich tätig - ich hab schon zu viel gesehen, um daran zu glauben, dass es hier nur Gewinner gibt.
    Und ja, auch Kündigungen wegen zu hoher bzw. nicht bestimmungsgemäßer Nutzung - deswegen weiß ich ja, dass das Risiko da ist. Auch wenns in letzter Zeit erfreulicherweise eher selten zum Einsatz kam. Zumindest soweit ich das mitbekommen habe.

    Am Ende ist so ein Tarif eine Wirtschaftlichkeitsrechnung. Wie viel kann der Kunde verbrauchen, so dass wir damit noch Gewinn machen. An irgendeinem Punkt kippt das logischerweise und wenn das bei zu viele Nutzer passiert, schaut der Anbieter in der Regel, wie er diesen Kostenfaktor reduzieren kann... Und das haben die Anbieter in der Vergangenheit auch - nicht nur einmal.

    Dem Nutzer und Leser.
    Denn er ist dadurch über das mögliche Risiko informiert und kann selbst entscheiden, ob er es eingeht. Tut er das und bekommt irgendwann einen entsprechenden Brief, weiß er was damit anzufangen und fällt nicht aus allen Wolken. Und wenn der nicht kommt, umso besser...

    Du weißt ja auch, dass ein Ladendiebstahl eine Strafe nach sich ziehen "könnte". Oder das ungesunde Ernährung gesundheitlich Folgen haben "könnte. Deswegen verschweigt man das mögliche Risiko ja auch nicht...

    Richtig - und im Zweifel halt auch "Neuer Tag, Überraschung Kündigung". Wäre doch toll, wenn du dann wüsstest, warum, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    In einer perfekten Welt sicherlich.
    Aber der Mobilfunk ist alles andere als perfekt.
    Hat seine Gründe, weshalb man die Einschränkungen ala "Maximal 10.000 Minuten" bei Vodafone und Co. irgendwo im Kleingedruckten versteckt - sofern man sie denn macht und das nicht nur intern festlegt. Die Kunden wollen das nicht lesen, es schreckt ab. Selbst die, die im Monat nicht mal auf 1000 Minuten kommen... Das wissen auch die Anbieter und versuchen entsprechend derartige "offizielle Angaben" zu umgehen. Und ja, diese "Das ist noch im Rahmen"-Werte hat jeder Anbieter. Meist jedoch eben nur intern.
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Naja,warten wir das halt einfach mal ab,falls es zu entsprechenden Einschränkungen kommt,wird es ja nicht im Verborgenen bleiben.
     
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. xtime

    xtime Member

    126
    4
    18
    03.07.2017
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Von was für einer Überaschung oder Kündigung redest du denn? Der Tarif wird Täglich abgerechnet. Man hat eine Telefon, Sms und Internetflat für einen Tag für die man zahlt. Die nächsten 99 Cent sind für den nächsten Tag. Es wird Kunden geben die das voll ausreizen und es wird Kunden geben die das nicht voll ausnutzen. Die verbrauchen wohl nur ein paar MB und telefonieren gar nicht. Am Ende zahlt jeder 30€ im Monat, das wird sich schon lohnen denke ich.

    Macht aber keinen Sinn sich darüber zu streiten. Am Ende liegt es am Anbieter.
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Also Tethering scheint offizell erlaubt zu sein.Denn in den FAQ wird die Frage ob Tethering möglich ist mit ja beantwortet. Heißt ja dann auch das ich den Tarif auch mit Laptop und Pc nutzen darf.Das Smartphone dient da dann als Hotspot.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Von der Kündigung durch den Anbieter... :rolleyes: Ich denke, das hab ich auch deutlich genug gemacht.
    freenet FUNK agiert hier ähnlich wie ein Prepaid-Anbieter. Die Kündigung ist jederzeit möglich - sowohl vom Kunden als auch vom Anbieter aus. Sprich: freenet FUNK kann ebenso jederzeit kündigen wie es der Kunde kann.
    Ohne Einhaltung einer Frist. Ohne Begründung. Jederzeit - wie du als Kunde auch.

    Und da ich solche "Sie nutzen uns zu viel, deswegen kündigen wir Ihnen"-Kündigungen schon öfters gesehen habe, sprech hier eben einen entsprechenden Hinweis aus, dass Unlimited nicht unbedingt "kann ich so viel nutzen wie ich will" bedeutet und man zumindest beim Einsatz als DSL-Ersatz das Risiko kennen sollte.

    Ich nehm an, dass du das nun verstanden hast. Ich kann nämlich langsam echt nicht mehr nachvollziehen, woher dieses komplette Unverständnis deinerseits und diese Aggression kommen. Gut, mag auch daran liegen, dass ich schon ein paar Kunden erlebt habe, die völlig aufgelöst eine solche Kündigung in Händen hielten und die Welt nicht mehr verstanden haben.
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Interessant ist diese Frage bzw. Antwort:

    Kann ich mit freenet FUNK einen mobilen Hotspot einrichten?
    Ja. Du kannst freenet FUNK auf allen mobilen Geräte nutzen und auch Hotspots einrichten, wenn Du willst.

    Das würde ich als relativen Freifahrtschein ansehen, dass sie sich zumindest im klaren sind, dass die Leute das als Ersatz für DSL und Co. nutzen. Ich nehm aber an, dass es da auch ein Datenlimit im Hintergrund gibt. Wer da jeden Monat mehrere hundert GB drüberjagd, dürfte irgendwann sicher von denen hören.
    2017 lag die durchschnittliche Nutzung eines Breitbandanschluss bei 80 GB pro Monat. Ich könnt mir vorstellen, dass sowas als Richtwert genommen wird.
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Davon würde ich schon ausgehen,das die Nutzung als DSL-Ersatz von denen akzeptiert ist.Mit den 1 GB-Tarif kann man ja schon 30GB im Monat verbraten,was schon eine Menge Holz ist und mit der Datenflat sicher wesentlich mehr ohne das der Anbieter die Reissleine zieht.Also ich denke für einen Durchnittsnutzer sicher als DSL-Ersatz geeignet.Das ganze für 30 Euro im Monat auch noch preislich günstig.Vorrausgesetzt das man vor Ort ein gut ausgebautes O2-LTE-Netz hat. So um die 50 mbit/s sollten schon erreicht werden wenn es als DSl-Ersatz dienen soll.
     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Meine "Vermutungen", mit denen ich "die Leute verrückt mache", haben sich offenbar bewahrheitet.

    Die ersten Power-User haben die Kündigung erhalten. Wenn man nach den Verbräuchen dieser Kunden geht, dürfte der "Grenzwert" wohl bei um die 500 GB pro Monat liegen.

    Siehe auch: freenet Funk: Power-User werden bei zu starker Nutzung gekündigt

    Offizielle Zahlen gibt es natürlich nicht. Aber wie ich vermutete habe, ist das ganze nicht so unlimitiert wie es einige gern hätten.
     
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Naja,wenn da nachträglich in die AGB eine Klausel eingefügt wird,das die Karte nur mit mobilen Endgeräten genutzt werden darf,ohne Bestandskunden über diese Änderung der AGB zu informieren dann ist das ganze schon ziemlich fragwürdig.Da ja Tethering ausdrücklich erlaubt ist ist auch nicht eindeutig klar warum überhaupt gekündigt wird. Ist es nur deshalb weil die Karte in einen stationären Router benutzt wird oder doch zu hoher Datenverbrauch❓ Hoher Datenverbrauch kann ja bei erlaubten Tethering genauso mit einen mobilen Endgerät entstehen wenn man dahinter einen PC hängt und nutzt.Dies ist ja lt.FAQ ausdrücklich erlaubt.Freenet Funk sollte da mal präzesieren was genau die Gründe sind welche zu einer Kündigung wegen missbräuchlicher Nutzung führen.So ist das ganze ziemlich nebulös‼
     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Die gehen bei Überschreitung eines gewissen Grenzwerts einfach davon aus, dass die Simkarte in einem stationären Router oder "nicht bestimmungsgemäß" genutzt wird. Das sowie die Kündigungen müssen sie weder begründen, noch nachweisen. Siehe auch die Erklärung zur Rechtslage im Artikel... Das ist in solchen Fällen leider das normale Vorgehen - das wars auch schon bei anderen Anbietern. Ich sag ja, ich kenn das schon... Da gibt es intern einen willkürlich auf Basis der Wirtschaftlichkeit festgelegten Grenzwert und an dem wird sich orientiert.
    Aber der wird nicht nach außen kommuniziert. Denn das macht das Unternehmen rechtlich angreifbar.
    So können sie einfach fristgemäß kündigen, müssen das nicht begründen und sind den Kunden los. Rechtlich ist das so sogar okay.

    Ich find den Aufschrei zwar lobenswert, leider sieht die Rechtslage das nunmal so vor. Da muss weder was begründet, noch eingegrenzt oder kommuniziert werden. So wünschenswert das auch wäre...

    Wer zu viel verbraucht, fliegt - so wie ich es bereits zum Start vermutet habe.
    Ich hab das schon oft genug gesehen - hätte mich gewundert, wenn es hier nicht so passiert wäre. Aber es ist tatsächlich sehr schnell gegangen. Ich hätte gedacht, sie schauen sich das ein paar Monate an und entscheiden dann. Hier sind die ersten ja nach nichtmal 2 Monaten geflogen.

    Das wird in Zukunft sicherlich auch irgendwann Thema bei Telekom, Vodafone und Co., wenn es dort zu viele übertreiben. Derzeit regelt das wohl noch die vergleichsweise geringe Nachfrage in Verbindung mit den hohen Preisen. Das rechnet sich wohl derzeit noch. Bei freenet Funk war das Limit eher erreicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2019
  37. Auf dieses Thema antworten
  38. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Das ist schon klar,rechtlich gesehen sind die Kündigungen vollkommen ok.Auch der Anbieter kann den Vertrag kündigen und muss dafür auch keinen Grund nennen,so wie der Kunde das auch nicht muss wenn er kündigt.Eine fragwürdige Sache ist meiner Meinung nach die Änderungen der AGB ohne Bestandskunden zu informieren.Das kann durchaus ein Fall für eine Abmahnung sein.
     
  39. Auf dieses Thema antworten
  40. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Das kann man nur der Verbaucherzentrale melden und schauen, was die draus macht. Je mehr Kunden das tun, umso besser...

    Mittlerweile liegt das Statement von freenet Funk vor: freenet Funk: Das sagt freenet zu den Kündigungen von Power-Usern

    Wie bereits vermutet, wird es da keine Nennung einer Begrenzung geben. Man weiß jetzt aber zumindest, dass es durchaus eine gibt und dann einfach von einer missbräuchlichen Nutzung ausgegangen wird. Das ist quasi das, was ich schon beim Start der Unlimited-Tarife von Telekom, Vodafone und Co. sagte: Die Anbieter bieten das als Smartphone-Tarife an und gehen entsprechend auch von einer solchen Nutzung aus, was den Datenverbrauch betrifft. Zwar kann man die Simkarte auch in anderen Geräten nutzen, aber sobald man "zu viel" verbraucht gehts in Richtung missbräuchliche Nutzung.
     
  41. Auf dieses Thema antworten
  42. bernbayer

    bernbayer

    1.746
    20
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Der Kündigungsgrund dürfte in der Tat bei unverhältnismäßig hohen Datenverbrauchs liegen und nicht nur wegen Nutzung der Karte mit stationären Router.Im Netz wird ja berichtet das auch einigen Kunden gekündigt wurde welche die Karte nur in einen Smartphone genutzt haben und allerdings aber sehr hohe Datenverbräuche generiert haben.Ich vermute mal das die niemanden kündigen der zwar die Karte in einen stationären Router nutzt und damit z.b 80GB im Monat verbraucht.
     
  43. Auf dieses Thema antworten
  44. Kirschpudding

    Kirschpudding

    12.733
    201
    63
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    freenet FUNK: Alle Details zum günstigen Unlimited-Angebot
    Yop, das wird auch so sein.

    Es gibt hier noch ein neues Statement: freenet Funk wird Tarifmissbrauch auch weiterhin abstrafen

    Dort wird deutlich, dass es um den hohen Verbrauch geht und es am Ende wohl egal ist, in welchem Gerät dieser produziert wird. Sie sagen auch nochmal, dass es eben ein Handytarif ist und entsprechend von dafür "normalen" Verbräuchen ausgegangen wird. Zwar weiterhin keine genaue GB-Zahl, aber höhere dreistellige Werte sind mit einem Handy halt doch eher ungewöhnlich.
     
    bernbayer gefällt das.
  45. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - freenet FUNK Alle
  1. pithein
    Antworten:
    59
    Aufrufe:
    4.058
    Thomas
    31.07.2019
  2. Zugmonster
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.675
    Zugmonster
    19.12.2017
  3. Technologe
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.652
    Kirschpudding
    04.05.2017
  4. Sheldor
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.540
    prepaid.
    11.02.2017
  5. writerx
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.562
    Kirschpudding
    06.01.2017

Besucher fanden diese Seite mit folgenden Suchbegriffen

  1. freenet funk meinungen