OptiMax.i: LED Beamer für iPhone u.iPod

Dieses Thema im Forum "Handy Hardware" wurde erstellt von textilfreshgmbh, 06.12.2009.

Auf dieses Thema antworten
  1. textilfreshgmbh

    textilfreshgmbh Super-Moderator

    36.924
    100
    63
    11.04.2008
    freiberuflich, Frührentner
    Schleswig Holstein
    Samsung
    GalaxyS7 +S8+,Huawei P8+P30,LG G3 und G Flex 2, Galaxy S3,S4,Note1-3,Nokia 1520, Xperia Z
    Android
    o2
    Prepaid
    OptiMax.i: LED Beamer für iPhone u.iPod
    OptiMax.i: LED Beamer für iPhone u.iPod

    Speziell für den mobilen Einsatz beim iPhone und beim Ipod wurde der LED Beamer OptiMax-i vom Hersteller Geniesys Technologies auf dem Markt gebracht. Der LED Beamer ist für knapp 250 Euro erhältlich. Eine Fernbedieung liegt dem Lieferumfang bei.
    OptiMax-ii kann direkt über eine Dockstation mit den Geräten verbunden werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit andere analoge Video Anschlüsse zu nutzen. Der Beamer erreicht eine Auflösung von 557 x 234 Pixel (Laut Hersteller) und eine Helligkeit von 820 Ansi Lumen. Eine LED- Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden soll möglich sein. 2 kleine Lautsprecher im Gerät sorgen mit 3 Watt für die Tonwiedergabe. Eine Projektion ist bis zu 5 Meter Abstand zur Wand möglich.(Laut Hersteller)
    In diversen Tests jedoch konnte der OptiMax-ii LED Beamer die vom Hersteller angegebenen Daten nicht erreichen. Maximal wurde eine einigermaßen gut sichtbare Projektion in einem abgedunkeltem Raum von max. 50 cm Diagonale erreicht. Darüber hinaus wird das Bild uncharf. Durch die geringe Auflösung erscheint das projektzierte Bild sehr grobkörnig für den Betrachter und leicht verschwommen. Dadurch wird es unmöglich bei schnellen Actionszenen überhaupt dem Ablauf zu folgen.
    Ein weiteres Problem ist, das keine Wiedergabe von Fotos möglich ist. Der Beamer ist ungeeignet als Dia- Projektor. Der Ton ist nicht besonders und kann Störgeräusche durch das iPhone erlangen. Das liegt wahrscheinlich an einer minderwertigen Abschirmung der Lautsprecherboxen.
    Da dem Optimax-i eine AKKU Möglichkeit fehlt, ist er nciht wirklich mobil.

    Fazit:
    Um überhaupt eine einigermaßen gute Qualität zu erreichen, muss der Nutzer aufgrund der geringen Auflösung einen abgedunkeltem Raum verwenden und darf max. 50 cm Abstand zur Wand verwenden. Das Bild wirkt insgesamt sehr grobpixelig, so dass sich selbst bei geringem Abstand und etwa einem halben Meter Projektionsfläche bei einem Fußballspiel kaum die Einblendungen der Mannschaften oder der Ergebnisse in den oberen Ecken ablesen lassen. Für eine qaulitativ hohe Betrachtung eines Kino- Filmes ist der Beamer unzureichend zumal auch der Sound dafür völlig indiskutabel ist. YouTube Klamauk-Clips sind da eher für geeignet.

    Angaben ohne Gewähr

    [​IMG]
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Mister Ad Administrator Mitarbeiter


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OptiMax LED Beamer
  1. JussiKarhu
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.260
    Kirschpudding
    08.02.2019
  2. anitapunkt.

    ZTE axon Mini LED?

    anitapunkt., 31.01.2017, im Forum: ZTE Forum
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.085
    textilfreshgmbh
    31.01.2017
  3. stchecke
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.760
    stchecke
    12.01.2017
  4. nummy
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    5.661
    hansdampf
    21.12.2018
  5. Glaxaymixc
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.847
    Glaxaymixc
    04.03.2016