Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten

Dieses Thema im Forum "Prepaidkarten + Discount Anbieter" wurde erstellt von JP19, 15.01.2019.

Auf dieses Thema antworten
  1. JP19

    JP19 New Member

    2
    0
    1
    15.01.2019
    Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten
    Hallo,

    die Motivation hinter diesem vorhaben kann ich auf Wunsch gerne erläutern, aber belasse es erstmal der einfachkeit halber bei dem was ich machen möchte und der Frage ob das so möglich ist.

    Ich möchte eine Rufnummer die ich als einzige seit vielen Jahren benutze von einem Anbieter portieren dem Tarif eine Zufallnummer verpassen und mit meiner Wunschnummer zu einem anderem anbieter umziehen der "zeitgemäßere" Tarife anbietet.

    Dabei muss der Alttarif unverändert bleiben, außer der Rufnummer. Die ist mir in dem Fall egal.

    So: laut anbieter kann man ein Rufnr. wechsel nicht durchführen. Da dieser einen Prepaid-Neuvertrag zu folge hätte was auch neue Tarifbedingungen ohne die alten "Vorteile" die es in dem alten Tarif noch gibt bedeuten würde. Eine Rufnummermitnahme einer anderen Nummer in den Alt-tarif hinein wäre allerdings problemlos möglich, ohne dass sich am Tarif etwas ändern würde.

    Meine Vermutung oder besser gesagt Hoffung besteht darin, dass es sich hier um ein "Schlupfloch" handeln könnte mit dem ich dann in der Lage wäre den Alttarif mit einer anderen zufallnummer zu "parken" und die Nummer die ich immer genutzt habe (die durch die Portierungsaktion frei wird) im nachhinein zu beantragen. - Aber geht das in der Reihenfolge? Beim Anbieter habe ich das bereits alles so angefragt, vorausgesetzt die verstanden worum es mir geht war die antwort eher negativ.

    Die Altnummer wird laut denen "abgeschaltet" und nicht mehr benutzbar. - Meiner Ansicht nach schon mal unsinn denn die Nummern müssen doch nach einiger Zeit erneut vergeben werden. Mit sicherheit wurde ich da also mit Standardantworten abgefertigt.

    Vielleicht bin ich aber auch ganz auf dem Holzweg und es geht viel einfacher oder gar nicht? :D Finde dazu aber kaum Infos, oder Formulare / Anträge etc. nur für die Standard portierungen halt.
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Mister Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Kirschpudding

    Kirschpudding

    13.380
    262
    83
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten
    Das wird so leider tatsächlich nicht funktionieren. Zumindest nicht, wenn du die dir wichtige Nummer, die derzeit auf der Prepaidkarte liegt, behalten willst.
    Du kannst zwar eine andere Nummer auf die Prepaidkarte portieren, allerdings wird dann deine jetzige Nummer abgeschaltet. Die wandert zwar wieder in den Pool, dort bekommst du die aber nicht mehr raus. Wenn eine Nummer einmal deaktiviert wurde, dann ist sie für dich verloren. Die wird in diesem Fall nicht irgendwo geparkt, damit du sie binnen 3 Wochen irgendwohin portieren kannst. Das passiert nur, wenn du den Prepaidtarif direkt kündigst (wobei man bei Prepaid da auch vorsichtig sein sollte). Das willst du ja aber nicht...
    Soweit hat der Anbieter da also Recht damit, dass das nicht so funktioniert, wie du dir das denkst.

    So wie ich das sehe, kannst du deine Prepaidnummer zwar woanders hin portieren - das geht ja, solange es die Karte aktiv gibt - musst aber damit leben, dass der alte Prepaidtarif dann verloren ist.

    Eine direkte Möglichkeit, um das umzusetzen, was du möchtest, seh ich leider nicht. Das scheitert leider daran, dass die "Wegportierung" von der Prepaidkarte einen neuen Tarif zur Folge hat. Wäre das anders ginge das problemlos. Hier steht dir quasi im Weg, dass der Tarif der Prepaidkarte so bleiben soll wie er derzeit ist.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. JP19

    JP19 New Member

    2
    0
    1
    15.01.2019
    Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten
    Dann ist es eher unwahrscheinlich so wie sich das anhört, ich verstehe das so, dass es technisch durchaus machbar wäre, aber der anbieter spielt da nicht mit.

    Aber das bringt mich auf eine Idee, gibt es nicht anbieter bei denen man eine Wunschrufnummer bestellen könnte? - D.h. mit ein wenig Glück könnte man die Rufnr dann woanders so bekommen, wenn die "frei" wird. - Ich habe das glaub ich vor vielen Jahren mal bei Blau so machen können.

    Erinnere mich aber nicht mehr ob man mehrere zu auswahl bekommt oder frei eine eintippen darf.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. prepaid.

    prepaid. Super-Moderator Mitarbeiter

    3.809
    90
    48
    02.06.2010
    männlich
    Apple
    iPhone SE
    iOS
    Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten
    Also bei einem Laufzeitvertrag kann man jeder Zeit die Nummer weg portieren und erhält dann eine neue Nummer. Bei einer Prepaidkarte geht das nicht. Portiert man die Nummer weg, wird die Prepaidkarte gekündigt. Da wird keine neue Nummer zugeteilt und der Prepaidvertrag bleibt auch nicht erhalten.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Kirschpudding

    Kirschpudding

    13.380
    262
    83
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    Rufnummer vom Anbieter portieren aber Tarif mit anderer Nummer behalten
    Technisch möglich ist fast alles. Ändert aber nicht viel daran, dass das, was du möchtest, ziemlich umständlich ist und deswegen nicht angeboten wird. Ist ja auch für den Anbieter eine Kostenfrage. Deine Situation ist eher selten, wenn die Anbieter jetzt anfangen, bei jedem Kunden die Nummer "vorzuhalten" verursacht das Kosten - die wiederum ja irgendwie rein geholt werden müssen. Das wirkt sich wiederum auf die Kundenpreise aus, ect. Die Mehrheit der Prepaidkunden portiert ihre Nummer weg und dann ist der Prepaidvertrag für die gegessen. Entsprechend gibt es keine Routine für diesen Fall - weil es einfach kaum so vorkommt ;)

    Das macht ja nicht nur dein Anbieter so. Wie Prepaid schon sagte, machen das alle so. Weil es sich eben anders nicht lohnt.

    Eher ersteres.
    In der Regel kannst du bestimmen, wie viele gleiche Zahlen zu willst, welche vorkommen sollen, ect. Eine ganze festgelegte Nummer als Wunschrufnummer gibt es meines Wissens nach nicht. Warum auch, die Wahrscheinlichkeit, dass die auch frei ist, ist ja sowas von gering... Gut, in deinem Fall weißt du das sie frei ist. In der Regel ist das ja aber nicht der Fall. Funktioniert so also auch nicht.

    Wie schon gesagt, eine Lösung für dein Problem gibt es so nicht.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rufnummer vom Anbieter
  1. mosyr
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.564
    mosyr
    24.03.2009
  2. Mephistopheles
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    149
    Groovedelic
    10.07.2020 um 18:27 Uhr
  3. Enke Schaf
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    513
    Kirschpudding
    08.06.2020
  4. Normalverbraucher66
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    460
    xtime
    12.05.2020
  5. Kirschpudding
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.209
    Groovedelic
    25.03.2020