Mittwoch, den 29.05.13 11:45

aus der Kategorie: DSL & Internet

bild.de: Bestimmte Online-Inhalte ab 11. Juni kostenpflichtig

Die Bild – eine Zeitung, die seit ihrer Existenz die Meinungen vieler Bundesbürger spaltet. Offiziell darf sie sich nicht einmal Zeitung nennen und vielleicht auch deshalb wird sie von einigen nur müde belächelt. Ohne Zweifel ist, dass die Bild keine klassiche Zeitung darstellt, das aber auch gar nicht sein will. Gleichermaßen hat sie ihre treuen Anhänger, die bereit sind, für den gelieferten Inhalt Geld zu bezahlen. Fraglich ist, ob die Leser dies auch tun werden, wenn künftig bestimmte Angebote des Bild-Onlineportals kostenpflichtig werden.

Beginn und erfasste Geräte

Genauer heißt es, dass Nutzer vom 11. Juni an, also in gut zwei Wochen, zwischen verschiedenen Monatsabos wählen können. Die Preisgestaltung liegt zwischen 4,99 Euro und 14,99 Euro. Dafür bekommt der geneigte Leseer nicht nur leserliche Inhalte in Papierform, sondern auch Angebote für sein Smartphone und Tablet. Sogar ein Paket mit Gutscheinen für die gedruckte Ausgabe der Bildzeitung könne erworben werden. Gleichermaßen kündigte das Medienhaus Axel Springer an, dass die meisten Inhalte von Bild.de in Zukunft kostenlos verfügbar bleiben sollen.

Fußball mit 3 Modelle im Fokus

Ein besonderes Schmankerl wartet auf alle Fans des rollenden Fußballs zu Beginn der neuen Bundesliga-Saison. Von dort an sei es möglich, zusätzliche aktuelle Videoclips vom Spieltag anzuschauen, wobei ein monatlicher Betrag von 2,99 Euro addiert wird. Ziel dieser ganzen Maßnahme sei es, neu Erlösquellen für den Verlag abzustecken. Insgesamt werden 3 Angebote offeriert. Beginnen tut es mit dem günstigsten BILDplus Digital Abo, welches monatlich mit Kosten von knapp 5 Euro zu Buche schlägt. Darüber gibt es BILDplus Premium, hier werden 9,99 Euro fällig pro Monat. Hier ist die Freischaltung von Hintergründen und besonders Fotos inkludiert.Das teuerste Modell stellt BILDplus Komplett dar, wobei das Zeitschriften-Abo mit dabei ist.

BILD_Zeitung-logoZielsetzung und Erfolg

Alle 3 Angebote haben die Intention, kostenpflichtige mit kostenlosen Inhalten zu verbinden und somit dafür zu sorgen, dass weitere Einnahmen generiert werden. Immer mehr Nutzer beziehungsweise ehemalige Bildleser sind auf das Internet als Medium umgestiegen und sollen auch während ihr Zeit online nicht ohne zusätzliche Informationen dastehen. Wie das Angebot angenommen wird, bleibt natürlich abzuwarten.

Bild: Kostenpflichtige Inhalte


Niklas Hoffmeier

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu bild.de: Bestimmte Online-Inhalte ab 11. Juni kostenpflichtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum