Mittwoch, den 05.06.13 17:00

aus der Kategorie: TMobile, TopNews

Deutsche Bahn: Internet jetzt auf 3.000 ICE Schienenkilometern

Gerade wer viel mit der Bahn fährt, weiß einen Internetzugang innerhalb der Züge zu schätzen. Die Deutsche Bahn bietet den Internetzugang bei Tempo 300 ab sofort auf fünf weiteren Strecken an und verdoppelt die Verfügbarkeit auf insgesamt rund 3.000 Streckenkilometer. Bis Anfang 2014 soll das gesamte ICE-Kernnetz mit den schnellen Datenverbindungen ausgestattet werden.

Hotspot der Telekom

Realisiert wird das Internetangebot in Zusammenarbeit mit der Telekom, die in speziell ausgestatteten ICE-Zügen Hotspots zur Verfügung stellt. Derzeit fahren im deutschen Streckennetz 90 ICEs mit der notwendigen Empfangstechnik, bis Ende des Jahres soll sich diese Zahl auf 180 verdoppeln. Als Ziel sind am Ende der Ausbauarbeiten insgesamt 255 unterstützte Züge geplant. Ob ein ICE über einen Telekom-Hotspot verfügt, ist am Hotspot-Logo erkennbar.

Fünf neue Strecken online

Wie die Deutsche Bahn bekannt gibt, ist der schnelle Hotspot-Zugang ab sofort auf fünf neuen, hochfrequentierten Bahntrassen verfügbar. Reisende auf den Strecken zwischen Berlin und Hamburg, Göttingen und Wolfsburg und Fulda und Würzburg, können ab sofort ebenso auf ihrer Fahrt ins Netz gehen wie die Reisenden zwischen Frankfurt am Main, Nürnberg und München, sowie zwischen Dortmund, Hannover und Berlin.

Deutsche Bahn Pressebild

Deutsche Bahn Zentrale am Potsdamer Platz

3.000 Schienenkilometer

Mit den neuen Ausbaulinien können insgesamt 3.000 Streckenkilometer mit den mobilen Zugängen abgedeckt werden. Nach Angaben der Deutschen Bahn soll bereits bis Anfang nächsten Jahres das gesamte, etwa 5.200 Kilometer umfassenden, ICE-Kernnetzes mit den Hotspots genutzt werden können. 98 Prozent aller ICE-Fahrten finden auf diesen Streckenabschnitten statt, heißt es.

Vernetze Schienen als Ziel

Der Ausbau des Streckennetzes steht nicht nur bei der Deutschen Bahn stark im Fokus, auch die Telekom ist an einer weiteren Vernetzung deutscher Bahnstrecken interessiert. „Viele Bahnreisende wollen mit ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook zu jeder Zeit online gehen. Der Ausbau des ICE-Kernnetzes ermöglicht es immer mehr Reisenden, auch bei Tempo 300 drahtlos im Internet zu surfen, E-Mails zu verschicken oder Dokumente in der Cloud zu bearbeiten“, gibt der Technik-Geschäftsführer der Telekom Deutschland, Bruno Jacobfeuerborn, an. „Indem wir den Ausbaustand in der Reisekette weiter schließen, kommen wir unserer Vorstellung des vernetzten Lebens und Arbeitens wieder einen Schritt näher.“

Kein Vertrag notwendig

Um die ICE-Hotspots nutzen zu können, ist kein bestehender Vertrag der Telekom notwendig. Der Internetzugang steht mit einem speziellen Login allen Reisenden offen und kann über eine Log-in-Homepage beim Öffnen des Browsers über Laptop, Tablet oder Smartpone genutzt werden.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Deutsche Bahn: Internet jetzt auf 3.000 ICE Schienenkilometern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum