x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Mittwoch, den 17.07.13 17:12

aus der Kategorie: Apps, iOS,

WhatsApp führt Nutzungsgebühr für iPhone ein – erstes Jahr gratis

Der Kurznachrichtendienst WhatsApp kann ab sofort für alle iPhone-Nutzer kostenlos aus dem App Store oder iTunes geladen werden. Zeitgleich führt WhatsApp eine Nutzungsgebühr nach dem ersten Nutzungsjahr ein. Damit schafft der Anbieter WhatsApp Inc. betriebssystemübergreifend eine einheitliche Tarifstruktur.

WhatsApp im ersten Jahr gratis

In der Vergangenheit wurde schon oft über eine Abo-Gebühr für iPhone-Nutzer spekuliert. Besitzer eines iPhones können sich die beliebte App des Messaging-Dienstes WhatsApp ab sofort kostenlos im App Store oder bei iTunes laden. Analog zum Tarifmodell für Android-Nutzer ist das erste Nutzungsjahr des Dienstes komplett kostenlos. Neben den Gebühren für die Datenverbindung fallen keine weiteren Kosten an. Nach Ablauf des Jahres besteht die Möglichkeit, den Dienst kostenpflichtig zu verlängern.

Jahresgebühr ab 0,67 Euro

Nach Ablauf des ersten Jahres haben die Nutzer die Möglichkeit, den Dienst um 5 Jahre für 3,35 Euro, um 3 Jahre für 2,40 Euro oder nur um 1 Jahr für 0,89 Euro zu verlängern. Wer sich für die längste Laufzeit entscheidet, spart am meisten. Die Kosten belaufen sich rechnerisch auf 0,67 Euro pro Jahr.  Aber auch bei 3 Jahren spart man noch etwas, hier liegt man rechnerisch bei 0,80 Euro im Jahr.

whatsapp_messenger“Lifetime” Accounts bleiben gratis

Die neue Reglung betrifft im Wesentlichen nur die neuen Kunden und User. Bestandskunden mit einem lebenslangen kostenlosen Account können diesen weiterhin zu gleichbleibenden Konditionen ohne Abo-Gebühr nutzen. Das Unternehmen garantiert dies und ermöglicht auch den Wechsel des Betriebssystems. Wer seinen Account von iOS zu Android, Windows Phone oder Blackberry transferiert, verliert nicht seinen Status. Kostenpflichtig wird es für Bestandskunden nur dann, wenn ein neuer WhatsApp Account angelegt wird.

Beliebt, aber umstritten

WhatsApp erfreut sich großer Beliebtheit. Täglich werden weltweit über 1 Billion Kurznachrichten versendet. Das erfreut auch Hacker, welche die Sicherheitslücken für eigene Zwecke nutzten. Das neue und einheitliche Tarifmodell wird den Erfolg des Dienstes sicherlich weiter steigern.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu WhatsApp führt Nutzungsgebühr für iPhone ein – erstes Jahr gratis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Xeroxan schrieb am 26.07.2013 um 21:52

    Schade, jetzt machen Sie auch noch Geld mit dem Programm. Dann lieber Werbung als ihnen das Geld in den Rachen zu werfen. An dem Tag wo ich Zahlen muss, Wechsel ich zu “Hike” das ist Kostenlos. Hoffe das es dann auch für das Nokia dann erhältlich ist.

    • Hallo Xeroxan,

      Der Anbieter macht damit kein Geld. Die Gebühr dient der Finanzierung der Server und Dienste, die den reibungslosen Ablauf sichern. Und hey… Im “teuersten” Fall bist Du pro Jahr um 89 Cent ärmer. Wer sich ein iPhone leisten kann, der hat sicherlich auch die 89 Cent übrig? 🙂 Ein schönes Wochenende für Dich und viel Spaß auf Mobilfunk-Talk.de

Startseite | Datenschutz | Impressum