Donnerstag, den 10.10.13 09:10

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Samsung

Samsung Galaxy Round: Erstes Smartphone mit gebogenem Display

Schon lange arbeitet Samsung an neuartigen Displays für Smartphones. Samsung nennt diese Displays Youm. Bereits für das neue Flaggschiff Galaxy Note 3 war über ein biegsames Display spekuliert worden. Das hat zwar nicht geklappt, aber Samsung hat aktuell als erster Hersteller noch vor LG das Galaxy Round mit gebogenem Display vorgestellt.

Galaxy Round

Noch vor einigen Tagen kursierten Gerüchte über ein Smartphone von Samsung mit gekrümmten Display. Überraschend schnell hat der koreanische Hersteller jetzt das neue Galaxy Round in Korea vorgestellt. Der Start in Korea ist bereits erfolgt.

Konkav gebogenes Display

Der Smartphone-Hersteller LG hatte bereist angekündigt noch im Oktober ein Android-Smartphone mit gewölbtem Display zu präsentieren und wollte damit den heimischen Rivalen Samsung ausstechen. Jetzt hat Samsung mit dem Galaxy Round das Wettrennen mit dem  Elektronik-Konzern LG  gewonnen. Das Galaxy Round verfügt über ein in Längsrichtung konkav gebogenes Display und eine abgerundete Rückseite. Dadurch ergibt sich ein leicht räumlicher Seheindruck und ein nahezu konstanter Betrachtungswinkel.

Galaxy Round Bild:Samsungtomorrow.com

Galaxy Round Bild:Samsungtomorrow.com

Youm-Display mit Full-HD

Das Galaxy Round Youm-OLED-Display misst eine Diagonale von 5,7 Zoll und erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD). Sobald der Nutzer den Androiden auf den Tisch legt, kann das Smartphone durch einen leichten Druck auf die Längsseite zum Nutzer hin geneigt werden. Gleichzeitig „erwacht“ das Youm-Display automatisch und zeigt die aktuelle Uhrzeit,  neue Nachrichten und auch nicht angenommene Anrufe an. Sobald der Nutzer das Smartphone los lässt, schaltet sich das Display wieder ab.

Prototypen auf der CES

Samsung hatte auf der diesjährigen CES (Consumer Electronic Show) schon einige Smartphone-Prototypen mit flexiblem Display der Öffentlichkeit präsentiert. Bei den Prototypen war der Bildschirm noch um die Kante herumgezogen, so dass Nachrichten seitlich angezeigt wurden. Das hat Samsung bei dem Galaxy Round allerdings nicht umgesetzt.

Quelle: Samsungtomorrow.com

Quelle: Samsungtomorrow.com

LTE-A an Bord und 13 MP-Kamera

Noch sind nicht alle Daten des Galaxy Round bekannt. Das 154 Gramm leichte Smartphone hat den schnellen Datenfunk LTE-A integriert und einen 2.800 mAh großen Akku. Laut bisherigen Informationen soll im Galaxy Round die gleiche Kamera mit 13 Megapixel integriert sein, wie im aktuellen Galaxy Note 3. Über den verwendeten Prozessor gibt es keine Daten. Zum Start in Korea wird das Glaxy Round mit 1 Million Won (umgerechnet 685 Euro) gelistet.

 


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Samsung Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Samsung Galaxy Round: Erstes Smartphone mit gebogenem Display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum