Dienstag, den 07.01.14 10:40

aus der Kategorie: LG, Vodafone

LG G Flex: Selbstheilendes Smartphone startet im Februar bei Vodafone

Das neue LG G Flex erregte bei der Präsentation einiges Aufsehen. Insbesondere das gekrümmte Display des Androiden und „selbstheilende Kräfte“ der Gehäuse-Oberfläche beschäftigten die Medien. Das LG G Flex soll im Februar – vorerst exklusiv- bei dem Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone an den Start gehen.

LG G Flex bei Vodafone

Bereits Anfang Dezember 2013 hatte der Hersteller das LG G Flex vorgestellt. Das Android-Phablet zeichnet sich durch ein gekrümmtes Display aus. Ein weiteres Feature ist die besondere Rückseite des Gehäuses. Durch eine Polymer-Beschichtung sollen leichte Kratzer von alleine regeneriert werden. Die „selbstheilenden Kräfte“ sollen einer zu große Abnutzung vorbeugen. Ab dem 20. Januar 2014 kann das Smartphone nach aktuellen Berichten zufolge bei Vodafone vorbestellt werden. Start soll der 10. Februar sein, so der Blog Caschys Blog.  Zum Preis gibt es keine näheren Angaben. Im Herstellerland kostet das LG G Flex um die 650 Euro.

6-Zoll-Display mit HD-Auflösung

Das LG G Flex hat ein 6-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 720p. Das ergibt zwar nur eine Pixeldichte von 245 PPI, dafür ist das Display aber gekrümmt.  Durch die Krümmung soll sich eine bessere Handhabung ermöglichen, das Smartphone liegt praktisch näher am Ohr. Reflexionen durch Licht werden verringert und durch den Landscape-Modus soll, so der Hersteller, ein immersives Video-Erlebnis, ähnlich IMAX-Kinos, gegeben sein.

LG G Flex Bild Hersteller

LG G Flex Bild Hersteller

Schneller Qualcomm-Chipsatz

Das LG G Flex erreicht durch den Einsatz des Snapdragon 800-Prozessor vom Hersteller Qualcomm eine enorme Geschwindigkeit. Der Prozessor taktet mit 2,26 Gigahertz und wird durch ein 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher (RAM) unterstützt. Schnelles Internet ist durch den WLAN-Standard möglich, mobil geht der Nutzer mittels UMTS und HSPA ins Netz.

13-Megapixel-Kamera

Eine 13-Megapixel-Kamera mit Fotoleuchte sorgt für das Aufzeichnen von Fotos und Full-HD-Videos. Intern ist ein 32 Gigaybte großer Speicher verbaut, der allerdings nicht aufgerüstet werden kann. Der Akku hat eine Kapazität von 3.500 mAh und sollte für ausreichend Laufzeit sorgen.

Im You Tube-Video wird gezeigt, wie sich die selbstheilende Gehäuse-Rückseite regeneriert. Im Test wird die Rückseite teilweise mit Bürstenstrichen und einem Messer maltretiert.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: LG Forum Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu LG G Flex: Selbstheilendes Smartphone startet im Februar bei Vodafone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum