Montag, den 03.03.14 09:10

aus der Kategorie: Aldi-Talk

Aldi Talk: Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren für Telefonate

Aldi-Talk hat zum 3. März 2014 die Roaming-Gebühren im EU-Ausland für Telefonate abgeschafft. Für eingehende Telefonate im EU-Ausland werden zukünftig keine Kosten berechnet. Das Telefonieren vom Ausland in andere EU-Länder ist zudem preiswerter als von Deutschland aus.

Aldi Talk: Keine Roaming-Gebühren mehr

Die E-Plus-Gruppe gibt weiter Gas. Nach simquadrat schafft nun auch Aldi Talk die EU-Roaming-Gebühren ab. E-Plus sorgte mit der neuen EU-Reiseflat für Aufsehen. Der Markt bleibt somit in Bewegung. Die EU fordert schon seit vielen Monaten eine Anpassung der Kosten.

Aldi Talk: Neues Tarifmodell geplant

Aldi Talk schafft seine EU-Roaming-Gebühren für Telefonate zum 3. März ab. Diese Konditionen gelten auch für die EU-nahen Länder Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island. Eingehende Gespräche sind komplett kostenlos. Für abgehende Gespräche gelten die Konditionen von Aldi Talk Standard. Gespräche ins deutsche Festnetz und in die anderen deutschen Mobilfunknetze kosten pro Einheit 11 Cent. Billiger können Kunden untereinander telefonieren, jede Einheit kostet 3 Cent.

Aldi Talk SpracheEU-Kurznachrichten 7 Cent

Für die beliebten Kurznachrichten gelten andere Preise. Im Ausland berechnet der Discounter pro SMS 7 Cent. Eine SMS-Flat für die EU gibt es leider nicht. Ohne separate EU-Internetflat wird jedes MB mit 23 Cent berechnet. Eine gebuchte Datenflat aus Deutschland gilt nicht innerhalb der EU.

11 Cent in andere EU-Länder

Für abgehende Gespräche in andere EU-Länder berechnet Aldi-Talk aus den EU-Ausland einheitlich (Festnetz und Mobilfunknetze) 11 Cent pro Minute. Damit sind die Telefonate ins Ausland günstiger als von Deutschland aus. Zu den EU-Ländern zählen Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Monaco), frz. Guyana, Gibraltar*, Griechenland, Großbritannien (inkl. Kanalinseln), Guadeloupe (Karibik), Irland, Island, Italien (inkl. Vatikanstadt und San Marino), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique (Karibik), Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren und Madeira), Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechien, Ungarn und Zypern.

EU-Sprach-Paket 120 für 4,99 Euro

Ein spezielles Auslandspaket ist weiterhin für 4,99 Euro erhältlich. Der Discounter erhöhte die inklusiven Minuten ab 3. März von 60 auf 120. Diese Flat ist sieben Tage gültig. Inlandspakete behalten im Gegensatz zur E-Plus-Reiseflat nur im Inland ihre Gültigkeit.

EU-Daten-Paket 120 für 4,99 Euro

Ein separates Datenpaket für die EU ist weiterhin erhältlich. Auch in diesem Paket verdoppelte der Discounter seine Leistungen. Für 4,99 Euro erhalten alle Kunden sieben Tage lang 120 MB zum Surfen. Beide Pakete laufen automatisch aus und müssen nicht separate gekündigt werden. Nicht verbrauchte Einheiten verfallen zum Ende der Laufzeit. Die Nachbuchung wird unkompliziert möglich sein.

Eine Alternative ist die E-Plus EU-Reiseflat. Über weitere mögliche Alternativen haben wir im Vorfeld schon berichtet. Weitere Details erhalten alle Aldi Talk Kunden automatisch per SMS, der Kundenbetreuung  und ab Anfang März auch unter www.alditalk.de

Aldi Talk EU Gepräche

120 Minuten für 4,99 Euro ab 3. März


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: Aldi-Talk Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Aldi Talk: Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren für Telefonate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Volkmar Schönlau schrieb am 11.10.2014 um 10:58

    Hi,
    war gerade in Dänemark, habe mit Aldi Talk
    keine Verbindung zu anderen Handy’s bekommen.
    Woran lag das?

    M.f.G.
    Volkmar Schönlau

Startseite | Datenschutz | Impressum