Freitag, den 07.03.14 11:59

aus der Kategorie: E-Plus / Base, TopNews

E-Plus LTE-Netz für iPhone und andere Smartphones freischalten

Am Mittwoch hat E-Plus offiziell den Startschuss für die neue Funktechnologie LTE gegeben. Nach und nach werden immer mehr Kunden für das schnelle Highspeed-Netz freigeschaltet. Doch nicht mit allen LTE-Smartphones funktioniert die LTE-Nutzung derzeit reibungslos. Welche Endgeräte derzeit mit Problemen zu kämpfen haben und wie sich LTE freischalten lässt, erfahren Leser im folgenden Artikel.

LTE-Freischaltung für alle Kunden

Im Rahmen der Kampagne „Highspeed für Jedermann“ ist das E-Plus LTE-Mobilfunknetz bis mindestens Ende Juni 2014 für alle E-Plus Kunden ohne Aufpreis nutzbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde direkt bei BASE einen Vertrag bzw. Prepaid-Karte nutzt, oder bei einem Discounter wie Aldi-Talk, simyo, blau.de etc.

Kein LTE für Apple-Produkte

Schon vor dem LTE-Start informierte die E-Plus Gruppe allerdings ihre Kunden darüber, dass iPhone und iPad-Besitzer zunächst nicht das schnelle LTE-Netz nutzen können. Grund: E-Plus ist als einziger deutscher Netzbetreiber kein offizieller Partner von Apple, die Endgeräte von Apple verfügen bisher über kein entsprechendes Netzbetreiber-Profil, welches die LTE-Nutzung ermöglicht.

eplus lteLTE für iPhone freischalten

Laut E-Plus arbeite man aber intensiv an einer Lösung, um iPhone-Nutzern möglichst zeitnah anbieten zu können. Die Webseite openLTE.de verspricht aber schon jetzt eine Lösung für Apple-Kunden. Durch einen aktuellen Jailbreak (evasi0n7 Version 1.0.6) beim iPhone 5, iPhone 5S und iPhone 5C lässt sich bei sich per Cydia App das LTE-Netz von E-Plus bereits aktivieren. Auf dem iPhone muss dazu die iOS Version 7.0 oder höher installiert sein. Eine Video-Anleitung mit weiteren Infos und Hinweisen finden Leser auf oben genannter Webseite.

LTE-Nutzung bei Nokia & Co.

Bei LTE-Smartphones und anderen LTE-Endgeräten der Hersteller Huawei, HTC, Blackberry Nokia, Sony und ZTE, ist durch eine entsprechende Firmware die Nutzung des E-Plus LTE-Netzes problemlos möglich. Allerdings können auch hier vereinzelt Probleme auftreten. So hat z.B. Vodafone die Firmware des B2000 Routers (Huawei 593) modifiziert, dieser unterstützt dadurch lediglich LTE-Frequenzbänder von 800 und 2600 MHz und nicht mehr das LTE-Frequenzband von 1800 MHz. Durch das Aufspielen einer geeigneten Firmware kann der Router jedoch wieder die Frequenz von 1800 MHz unterstützen.

Samsung-Smartphones benötigen Update

Mit Problemen haben derzeit die Nutzer einiger Samsung-Smartphones zu kämpfen, diese können LTE nicht über das Menü auswählen. Aktuell liefert der koreanische Hersteller neben Android 4.4.2 Kitkat eine Update-Funktion aus, die eine LTE-Auswahl über das Menü „Mobile Netzwerke ermöglicht. Nach der Installation des Updates soll die uneingeschränkte Nutzung von LTE möglich sein.

Update eingeschränkt verfügbar

Besitzer des Galaxy Note 3, Galaxy S4 und S4 mini können im Einstellungsmenü unter dem Punkt „Geräte-Info“  prüfen, ob entsprechende Updates bereits vorliegen und das Update selbst veranlassen. Für manche Samsung und LG Smartphones ist Android KitKat 4.4.2 noch nicht verfügbar, hier müssen sich Nutzer weiterhin gedulden.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu E-Plus LTE-Netz für iPhone und andere Smartphones freischalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum