Freitag, den 02.05.14 12:08

aus der Kategorie: TMobile

Telekom verkauft ausgediente Telefonzellen TelH78 an Privatleute

Vor dem Handyzeitalter dominierten lange Zeit klassische Telefonzellen TelH78 das Ortsbild. Doch auch nach der Verbreitung von Smartphones haben die Telefonzellen noch lange nicht ausgedient und stehen seit Ende 2013 zum Verkauf.

Telefonzellen für Telekom unwirtschaftlich

In den letzten Jahren wurden viele Telefonzellen abgebaut, da sie laut der Telekom unwirtschaftlich seien. Dies ist durchaus nachvollziehbar, da mittlerweile fast jeder Bundesbürger ein Handy oder Smartphone besitzt. Nur noch gelegentlich werden diese Zellen meist von Urlaubern oder älteren Menschen genutzt. Die Zahl der öffentlichen Telefonzellen nimmt daher stetig ab.

Privatpersonen können Telefonzelle kaufen

Doch auch wenn die Telefonzelle längst ausgedient hat, möchten nicht wenige Menschen diese – wenn auch privat – wieder aufstellen. Nachdem die Telekom immer wieder private Anfragen zum Verkauf erreichen, hat sich diese Ende 2013 entschieden, die Telefonzellen an Privatpersonen zu verkaufen. Für das gelbe Original Modell “TelH78” wird ein Preis von 450 Euro veranschlagt. Das magenta-graue Modell „TelH90“ ist laut Telekom-Sprecher Georg von Wagner bereits für 350 Euro zu haben.

© Matze - Fotolia.com

© Matze – Fotolia.com

3.000 Telefonzellen auf Lager

Insgesamt hat die Telekom 3.000 alte Telefonzellen in einem Waldstück nordwestlich von Michendorf auf Lager. Das Areal umfasst 1,5 Hektar und liegt in der Nähe von Potsdam. Käufer müssen die zwischen 250 und 350 Kilo schweren Telefonzellen jedoch selbst abholen. Doch nicht alle der Telefonzellen werden verkauft, ein Team aus zehn Mitarbeitern prüft die eingehenden Zellen auf eine weitere Verwendung, z.B. nach Ersatzteilen für noch in Betrieb befindliche Telefonzellen.

Käufer bauen Telefonzellen um

Käufer die eine Telefonzelle erwerben, bauen diese z.B. als Dusche um, oder nutzen diese häufig als öffentliche Mini-Bibliothek. Andere verwenden wiederum die Zelle im Garten als Gewächshaus oder Mini-Tonstudio. Auch beim Theater, Museen und Film-Studios sind alte Telefonzellen als Requisite gefragt. Der Ideen­vielfalt sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Für Kaufinteressenten einer Telefonzelle ist Betina Kückels-Viehl vom Zentrum Mehrwertdienste der Telekom, die richtige Ansprechpartnerin.

Google Earth Aufnahme vom Fernmelde­zeugamt Berlin

Google Earth Aufnahme vom Fernmelde­zeugamt Berlin


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (3)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

3 Kommentare zu Telekom verkauft ausgediente Telefonzellen TelH78 an Privatleute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. I’ve been showing High School for a long time, yet I enjoyed a reprieve after my first year (showing ninth grade English and instructing) to get my lords in Washington. I currently instruct back in Texas, however I got relegated a ton of classes I had actually no association with.

  2. Only this homepage allows you to know here how to rename username of windows 10 computer? Thant’s why am recommended this to every user.

  3. W. Helmich schrieb am 02.09.2014 um 19:47

    ich bitte um Telefonnummer zwecks Rückruf.

Startseite | Datenschutz | Impressum